» »

Der eigene Vater als Gynaekologe?

TzinfkerbVelxl1


Wie gesagt, Dienst ist Dienst und privat ist privat

So einfach ist das aber nicht. Menschen sind keine Maschinen. Mag sein, dass einige da gut trennen können, aber viele sicher auch nicht.

MselB.+28


Dann sollte das auch nicht das Problem sein. Einfach einen anderen Arzt nehmen. Man sollte eh immer den Arzt wählen, zu dem man auch Vertrauen hat. Und mal ehrlich...wenn der eigene Vater der Gyn ist bzw. sein sollte, dann wird er wohl auch verstehen, wenn die Tochter lieber einen anderen Arzt bzw. andere Ärztin wählen möchte ... oder ??? Denk ich jedenfalls ;-)

K!itrana2x2


Nun, das kann doch auch ganz praktisch sein. Wenn der eigene Vater Arzt ist, kann man sich bei ihm das Pillenrezept holen (wenn man die Pille nimmt) und hat weniger Umstände. Oder, wenn einem etwas komisch vorkommt und man Fragen hat - die einem nicht peinlich sind - dann kann man ihn einfach Fragen. Und für körperliche Untersuchungen kann man ja immernoch woanders hingehen. So kann man unnötige Besuche vermeiden, wie "Hilfe, bin ich schwanger" oder so ;-)

TSinkQerbefllx1


Klar praktisch ist es immer einen Arzt in der Familie zu haben.

@MelB.28:

kann mir auch nicht vorstellen dass es ein Vater/eine Mutter nicht verstehen würde, dass man zu einem fremden Gyn geht.

lhea"maus19010


Nee, ich würd weder zu meiner Mutter noch zu meinem Vater gehen, wenn einer der beiden Gyn wäre und ich noch Kontakt zu ihnen hätte. Ich denke, mein Intimbereich ist mein Intimbereich, da haben ausser meine FÄ, mein Mann und ich nichts dran zu suchen... Und schon garnicht meine Eltern... Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es auch nur eine Frau gibt, die das machen würde.

Dlie Stxeffi


@ Kitana

So kann man unnötige Besuche vermeiden, wie "Hilfe, bin ich schwanger" oder so

Da wären meine Eltern viel mehr durchgedreht als ich ;-D Selbst wenn sie sich auskennen würden.

B"utthervkäsxe


Ich würde NIE NIE NIE zu meinem Vater gehn wenn dieser Gyn wäre Pfui!!!

N6onc4halloxns


Ich hab mich immer schon mal gefragt, ob es Töchter gibt, die das machen lassen würden. Ich weiss z.B., dass mein FA zwei Töchter hat. Deshalb hab ich mir diese Frage auch schon gestellt.

Für mich käme das absolut unter gar keinen Umständen in die Tüte. Ich würde nicht mal haben wollen, dass mein Dad mich nackt sieht. Und dann sowas...also nein :-/ Zu meiner Mutter würde ich auch nicht gehen. Wir haben zwar ein inniges, freundschaftliches Verhältnis, aber sowas ist mir zu intim für meine Eltern. Buärgs.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH