» »

Ich werde das Gefühl nicht los, schwanger zu sein

jnulieflMoxw


ja ich habe geblutet.. aber eben anders.. von da an ist die mens immer sehr schwach...und halt eben "anders"

kann man ja auch so erklären: hormonabfall wegen pflaster = mens --> doch da eisprung, produktion progesteron = keine mens

= schwache mens

tut mir leid wenn ich etwas kompliziert bin... doch das geht einfach nicht in meinen schädel.

wenn ich dich richtig verstehe sagst du ja, dass der hohe progesteronspiegel das ausbleiben verursacht. und progesteron bildet sich ja auch schon nach dem eisprung, nicht erst nach der einnistung. aber vielleicht kann der progesteronspiegel in 2 tagen gar nocht so hoch ansteigen..

hmm... naja... eine wissenschaft für sich. ich möcht ja auch hoffen dass ich keinen eisprung hatte..

ich weiss ja auch nicht, ob der eisprung dann bei einer ungenügenden wirkung des pflsasters schon während dem zyklus stattgefunden hätte oder erst in der pflasterfreien woche...

b_udHdlexia


Sorry,

aber meine Kristallkugel ist gerade zur Reparatur... ;-)

Scherz beiseite: ob und wenn ja, wann du bei möglichem Anwendungsfehler des Pflasters einen Eisprung gehabt hast, kann ich dir wirklich nicht sagen.

Bei mehreren negativen Schwangerschaftstests, einer unauffälligen Ultraschalluntersuchung, Kondombenutzung und Blutung, wenn auch schwach (habe ich jetzt etwas vergessen?) nimmst du aber immer noch an, du könntest schwanger sein.

Diese Angst kann ich dir einfach nicht "wegerklären", weil sie logisch nicht begründet ist.

Ich wiederhole daher noch einmal meinen Vorschlag von oben:

Geh noch einmal zum Arzt und äußere gezielt deinen Schwangerschaftsverdacht, den er dann sicher ausräumen kann.

Wie willst du denn jetzt weiter verhüten, wenn ich fragen darf?

juulWieflo$w


ja du hast noch was vergessen: verhütung nicht mit kondom beim petting..

ich werde montags mit der pille anfangen.

bdudd3lexia


Den schon gesehen?

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/]]

jWuliePflow


ja hab ich gelesen, danke.

jTulielfuloxw


ich war jetzt heute noch beim FA einen Test machen. Die haben zawr auch nur einen Urin test gemacht. Als ich gefragt habe, hat es geheissen einen Bluttest machen sie nicht wenn es klar ist.

ich weiss zwar nicht ob die den urin test genauso machen, wie wenn ich ihn selber machen würde.

naja... ich muss jetzt wohl glauben dass ich nicht schwanger bin... und der durchfall den ich seit gestern habe wird wohl auch andere gründe haben...

b;uddlexia


Die Urinteste beim FA sind nicht anders als die aus der Drogerie.

Durchfall ist kein Schwangerschaftszeichen, sondern möglicherweise Folge des Stresses, den du dir zu Zeit machst...oder ganz banal einfach ein Infekt.

Gute Besserung, :)*

j9ulie7fAlow


danke.

mich verunsichert nur, dass ich wo anders gelesen habe, dass der SST in der 8 SSW oder merhr noch negativ angezeigt hat und man trotzdem schwanger war.

aber vielleicht hat ja das pflaster trotzdem gewirkt und vielleicht konnten die wenigen spermien gar nicht soweit vordringen und in der 7. ssw war auf dem ultraschall auch nichts zu sehen... also doch eher nein. es kann nicht sein und es darf nicht sein.

bRuddle:ixa


Negative Schwangerschaftstests in der 8.SSW sind absolute Exoten, geistern dann aber natürlich als Horrorstories durchs Netz.

Eine Schwangerschaft bei noch nicht einmal sicherem Verhütungsfehler und dann noch durch Sperma am Finger beim Petting halte ich für extrem unwahrscheinlich.

Aber nochmal: kommst du überhaupt nicht zur Ruhe, geh zum Arzt, sprich gezielt deine Angst an und lass den Schall wiederholen. ;-)

j|ulieDflow


also ich werd jetzt am montag noch nen bluttest machen gehen... zu nem anderen FA. ich hoffe dann werde ich endlich beruigt sein! einen Bluttest sollte ja sehr sicher sein. Gab es zwar auch schon dass er in der 6. SSW noch negativ angezeigt hat obwohl da jemand schon schwanger war... aber ich wäre jetzt ja schon etwa in der 10 oder 11.

also ich hoffe es kommt gut! ich will kein kind! zumindest jetzt noch nicht.

Ist der Bluttest 100% sicher? Sicherer als der Urintest?

und kann dies den test am montag nicht beeinflussen, wenn ich gestern eine Narkose hatte.. also nur eine Teilnarkose, jedoch wrude etws ins blut gespritzt..

MsonixM


Nichts, wirklich nichts im Leben ist 100%ig (naja, vielleicht der Tod :-/)

Ein Bluttest ist sicherer als ein Urintest.

Der Urintest liegt bei 99,9% richtig, der Bluttest bei 99,99% Sicherheit für das Ergebnis.

jtuliyeDfloxw


dann hab ich noch eine andere frage... scheidenpilz soll es in der schwangerschaft oft geben.. ist es möglich dass sich dieser in den ersten 6 wochen schon entwickelt... aufgrund der schwangerschaft?

und wo liegt genau der unterschied zwischen pilz und einer bakteriellen infektion? anzeichen?

MtoxniM


Wieso, hast du wohl einen Pilz?

-ysonnxe-


julie .. findest du nicht du steigerst dich da etwas zu sehr hinein..?

buddleia .. ich bewundere deine geduld.

j[ulSieflxow


ja ich hoffe ich steigere mich nur in was hinein...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH