» »

Lichen sclerosus

RWossa7liex-S


Mondini

Hallo,

ich komme aus dem Raum Würzburg, nur war ich schon bei einigen Heilpraktiker und keinner war was und hat nur viel Geld gekostet.Vielleicht kannst Du mir ja doch mal die Adressen schreiben und ich könnte mal Kontakt zu denen aufnehmen vielleicht wissen die ja in meiner Gegend jemanden gutes.

Wäre lieb von Dir Danke

Mqon dini


@Rosalie

In der Selbsthilfegruppe sind ein paar bei nem Homöopathen (is was anderes wie Heilpraktiker-weil alleine auf Homöopathie spezialisiert) und da könntest du mal fragen,vll kommt sogar wer aus deiner Gegend :-)

a;lste)rxfee


Nur mal zur Info für alle Frauen, die Lichen Sclerosus vaginal (wie ich) haben!!!

ich habe die ultimative Hilfe und seit fast 4 Wochen keinerlei Probleme mehr und die Tendenz ist, dass ich das ganz in den Griff bekomme (natürlich muss man die Pillen dann immer nehmen, aber das sehe ich als nicht so schwierig an)!

Es gibt ein hundertprozent helfendes Mittel!

Es heisst COLOSTRUM (Kapseln), die gegen Autoimmunerkrankungen halfen (in der Homöopathie) und ich kann es nur jedem empfhlen, ich creme nicht mehr, es juckt nicht mehr und ich fühle mich, als hätte ich nie was gehabt... Ich litt ja 5 jahre darunter sehr extrem.

Nur zur Info!

Das Mittel gibt es hier:

:)* [[http://www.lrworld.com/lrweb/index.php?id=13889]] :)*

Ich bin sehr glücklich und hoffe, damit allen hier helfen zu können!

Die Alsterfee :)^ :)^

Z*icke\nterrxor


das hört sich ja super an :-)

wo hast du das den bestellt?

und wie lange hat es gedauert, dass du eine besserung gemerkt hast?

mfg melly

a@lstxerfee


Hallo zickenterror,

na ja, leider hat es doch nicht so richtig geholfen bei mir.

Ich bekam (auf mein Bitten erst!!) bei einem neuen Hautarzt (andere können ja nie helfen und zucken nur mit den Schultern - sind halt MÄNNER!!!) Protopic bekommen, das er mir zwar verschrieb, ich aber voll selbst bezahlen musste, weil ich ja keine Neurodermitis habe und das Mittel nur dafür verschreibungsfähig ist - also wechsle ich auch diesen Hautarzt demnächst wieder!!

Ich nahm also Dermatop an einem Abend und gleichzeitig fing ich an diesen Tag mit Colostrum an. Am nächsten Tag war plötzlich alles weg, kein Juckreiz mehr, es fühlte sich alles an wie neu.

Das ist jetzt ca. 3 Monate her. Ich nehme zwar noch Colostrum und auch Protopic (was mir aber nur das eine Mal - !! - half! leider), aber leider ist seit 3 Wochen die LS ganz schlimm wieder zurück, habe eine offene Wunde in der Nähe des Afters und jeder Ganz zur Toilette ist ein Horrortrip!Derzeit versuche ich mit Tannolact Bad und Bapathen Salbe die Wunde in den Griff zu bekommen.

Also ich weiss auch nicht mehr weiter, habe das nun scho seit mehr als 6 Jahren, ich bin fast m Verzweifeln.

Und, wo scheinbar die wenigsten dran denken: ich hatte auch seitdem keinen Sex mehr, habe mich von Männern total zurück gezogen, ist aber hart.... wir sind ja auch nur Menschen....

Nun habe ich einen netten Mann kennen gelernt und sicher wird das nächste oder übernächste Treffen schwierig, denn auch ich will ja mal wieder Sex haben - bin kein Teenie, sondern über 40!

Mannomann, weiss einer Rat ??? ? :-/

aHlste6rfee


Nachtrag:

das ist bei mir ca. 2 Monate her und ich nahm nicht Dermatop an dem Tag (komm schon ganz durcheinander durch die vielen Jahe und Medikamente.. !!!), sondern natürich

Protopic

was mir aber nur das eine Mal half, dafür aber enorm!

LG die Alsterfee

Wieihbrauxch


Hallo an alle Geplagten,

nach einem dreiviertel Jahr habe ich nun endlich eine Diagnose für meine kleine Tochter, Lichen sclerosus et apropicus, vaginal und anal.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie das arme Kind aussieht. Alles ist rot und kaputt, von vorne bis hinten, der Gang zu Klo ist furchtbar. Die bisherigen Ärtzte hatten alle keine Ahnung und haben das auch nicht wirklich ernst genommen. Nun endlich war ich bei einer Hautärztin, die sich auskannte und sofort erkannt hat, worunter das Kind leidet. Wir haben jetzt zunächst mal eine starke Coritsonsalbe bekommen, ich hoffe sehr, dass die ein bischen hilft. Die Ärztin meine, bis zur Pubertät würden wir es vielleicht wegkriegen....

Da auch schon die Klitoris befallen ist, würde ich gern mal von einer erwachsenen Patientin hören, wie sich das auf die Empfindungsfähigkeit auswirkt. Dort sind schon weisse Stellen, kann mir eine von euch sagen, ob sich diese Stellen auswirken auf das Lustempfinden ? Bilden sich die weissen Stellen zurück ?

Ich bin grade ziemlich fertig mit der Welt, stelle mir natürlich vor, wie es später wird, wenn sie kein Kind mehr ist und mal nen Freund hat, oder mal Kinder möchte. Meine Tochter ist fünf, wir haben noch ein paar Jahre, aber wenn ich das hier so richtig mitbekommen habe, ist es mit dieser Krankheit ähnlich wie mit Neurodermitis (was sie ja an dieser Stelle sozusagen zusätzlich hat), man wird es nie los. Sie hat auch Asthma wegen einer hochgradigen Allergie gegen Hausstaub und die Ärztin meinte, da gäbe es einen Zusammenhang.

W8eithrauxch


vertippt: atrophicus muss es heissen

a8lst~erfee


Hallo,

gegen das Jucken half und hilft bei mir super Elidel. Das ist zwar gegen Neurodermitis, hilft da aber auch.

Mein viel größeres Problem ist aber die Verengung der Scheide, was bei mir (nach 7 Jahren LS!) nun eingetreten ist. Ich habe davor immer Angst gehabt, aber nun ist LS eben so schlimm geworden bei mir.

Hat einer das auch und was kann man dagegen machen? Es kann doch nicht sien, dass ich nach 7 Jahren Abstinenz (hauptsächlich wegen LS habe ich mich von Männern fern gehalten) keinerlei Sex mehr werde habe können? Der Dildo geht nicht mehr rein, nicht mal mehr ansatzweise. Ich hätte rechtzeitig üben müssen, aber hab das eben nie getan. Was mach ich denn jetzt nur?

Weiss einer einen Rat?

Die Alsterfee :-/

a1lst erwf1ee


Weihrauch:

Du brauchst keine Angst wegen Deiner Tochter zu haben. Bekommt man LS als Kind, hört das mit Einsetzen der Pubertät vollkommen auf. Wenn es (wie bei mir leider) erst im Erwachsenenalter kommt, ist es unheilbar und - leider! - auch unbehandelbar. Nicht mal mehr Sex ist möglich durch das Verengen der Scheide - so eng, dass nicht mal mehr ein Tampon durchpasst, nur mal zur Veranschauung. :°(

Die Alsterfee :-/

w!a l%li63


Hallo ich bin Walli, 63 Jahre alt und habe seit einigen Jahren lichen sclerosus genital.

Es ist zeitweise sehr schmerzhaft. Habe Colosstrum von dr. Walz in Kapseln hatte sie aber abgesetzt. Muss sie aber wieder nehmen, wegen wieder auftretende starke Schmerzen im Genitalbereich. Ich nehme auch weiche Zinksalbe und Prednitop Salbe (1x täglich). Die ich von meiner Hautärztin bekomme.

Colostrum bestelle ich über eine Internet-Apotheke, da kosten 125 Kapseln 13,18€, das ist sehr günstig.

Und mit dem Sex hat sich auch bei mir erledigt, kein Mann kann damit umgehen. Lebe auch deshalb alleine. Wenn ihr noch etwas wisst was man tun kann schreibt mir bitte.

Ich wünsche Euch ein schönes und geruhsames Weihnachtsfest (ohne Schmerzen) und einen guten übergang ins Neue jahr.

Walli63 :)_ :)*

Eulfex876


Hallo,

hier wurde ja lange nichts mehr geschrieben, aber ich kann es ja mal versuchen. :-)

Ich bin 14 Jahre alt und habe auch Lichen sclerosus. Als ich den Text von Weihrauch gelesen habe, dachte ich zu erst, dass ihn meine Mutter geschrieben hat, aber der letzte Satz und das Datum haben nicht gepasst. Der Rest schon...

Man sagte auch mir (uns), dass die Krankheit mit der Pubertät verschwinden würde. Und ich weiß nicht so genau wann das wäre. Ist es schon zu spät oder warte ich noch bis ich 18 Jahre alt bin?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

Liebe Grüße

V+ertrauenixsxtgut


Nachdem wir/ich auf alles Mögliche getippt hab wurde mir heute in der Hautklinik direkt gesagt, es sieht nach Lichen sclerosus aus. Die Symptome sind da, ich muss jetzt eine Hautprobe nehmen lassen und dazu noch einen Allergietest machen.

Bei mir ist es mit kleinen Rissen losgegangen und den Steiß hochgewandert. Dermoxin-Salbe hat erst geholfen, aber nach Absetzen ging es wieder los.

Was mich hier am meisten schockt, die Verengung der Scheide, so dass man nicht mal mehr einen Tampon nutzen kann. Meine Diagnose kam ja jetzt erst, aber ich bin jetzt Mitte 40 und dachte eig. nicht daran, dass es mit dem Sex demnächst vorbei sein könnte. Das macht mir richtig Angst. Aber ich kann doch wohl hoffen, das es noch dauern wird oder ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH