» »

Endometriose

K?nusp*erfl`ockev7x9


nich sitzen lassen.

noch sitzen lassen !!! :-/

RSobbxi84


Hallo

Danke für eure Lieben Worte. Bin seit Gestern an der Nordsee, Körperlich gehts langsam etwas aufwärts. Aber Psyschich happert es noch etwas. Ja ich mache mir hier schöne Zeit und geniese es.. Ich muss ja auch mal zur Ruhe kommen.

@ Schneiderin

Ich wusste es selber net, Leider. Sonst hätte ich mich viel mehr geschont und streß vermieden. Aber wenn es so sein soll, kann man das auch ne verhindern.

@ Knusperflocke

Ja ich hab ihm gesagt, wäre wenn ich das Baby ausgetragen hätten, da kam echt nur. Ja ich hätte für das Blach gezahlt der rest wäre mir egal gewesen. (Hat er wortwörtlich so gesagt) es ist echt krass. Aber ich sags mir so, gibt noch viele Mütter mit hübschen Söhnen.. Ist ja nicht so als wäre er der einzigste gewesen..

Was ich nur ne versteh, weißt ich reis mir de Arsch auf für ihn,tuh alles für ihn, mache alles für ihn. Und dann sowas.. Aber aussowas kann man doch echt nur Lernen.. Mal sehen.. Ich geniese die schöne Nordsee Luft, zwar sehr kalt aber unheimlich Schön.. Soonnenuntergänge gucken, einfach nur dem Meer zu gucken...

Wie Gehts euch den so Mädels?

LG

KKnusp^erflocxke79


@ Robbie

Wie geht es Dir mitlerweile?

@ all

Wo seid ihr alle? Schreibt kaum noch eine :-( ":/

Nehm nun schon 2 Wochen die Visanne und habe bisher keine Zwischen- oder Schmierblutungen, echt genial. Bei Cerazette und Valette ging es ja sofort damit los. Allerdings habe ich arge Stimmungsschwankungen und bin irre schnell gereizt und zickig >:( Tut mir leid den anderen gegenüber aber ich glaube, da müssen wir nun alle durch und mir ist es so lieber als wenn ich wieder ne schwere Depri kriegen, so wie mit den anderen Pillen :(v Sind ja nur noch 2 Wochen, dann muss ich eh wieder absetzen ;-)

Ja, sonst gibts nicht viel neues, die Erkältungszeit hat uns alle dick im Griff {:( :=o

s.cxhnne,iderixn


Hi Knusperflocke,

ja bei mir gibt es auch nicht viel neues, außer das ich letzte Woche beim Arzt war und nun endlich einen Brief habe wo draufsteht Fibromyalgie-Sydrom habe gleich eine Kopie an das Versorgungsamt geschickt, mal sehen ob die es bei dem Behindertenausweis berücksichtigen bei meinem Widerspruchsverfahren.

Ich war vor 8 Wochen heftig erkältet.

Dein Körper braucht so 3 Monate bis es sich umgestellt hat auf die Visanne, warum musst du die in zwei Wochen wieder absetzen?

@ all hoffe euch geht es gut.

@ Robbie hoffe das es dir etwas besser geht, hier ein Kraftstern für dich :)*

Liebe Grüße

:)*

Kfnuspe<rf^locxke79


@ schneiderin

warum musst du die in zwei Wochen wieder absetzen?

Prof. Ebert sagte, 3 Wochen bevor ich in die Klinik geh, soll ich sie wieder absetzen und am 29.11 muss ich rein :)*

Dein Körper braucht so 3 Monate bis es sich umgestellt hat auf die Visanne

Habe jetzt schon ein verlangsamtes Haarwachstum, also die Hormone geben bereits ihr bestes. Das ist – auch wenn ich sie erst 2 Wochen nehme – das mit Abstand erste hormonelle Präparat auf dass ich allein in Sachen Nebenwirkung, positiv anspreche :)^

Drück Dir die Daumen für Deinen Antrag bzw. Widerspruch :)^ :)^ :)*

Rkobbni84


@ All

Bin wieder zurück, der Urlaub war klasse hab mich super erholt. Mir gehts Seelich etwas besser aber noch net ganz so gut, versuche es mir nicht anmerken zu lassen. Weil es soll ja auch net jeder wissen, und ich lenke mich ab, mit schönen Dingen.

@ Knusperfloce

Was du beschreibst von der Visanne, hatte ich auch das legt sich aber ganz schnell wieder, und dann setzt der Haarausfall ein, das das schlimmste du verlierst buschweiße de Haare.. es hat mich genervt.. Aber sonst ist sie gut.. ich bin derzeit immer noch hormon frei will es auch bleiben mal sehen..

LG Robbi

s?uga.rlPaxu


Hallo ihr Lieben,

so....dann melde ich mich auch mal wieder zu Wort und reihe mich nun endgültig in eure Gruppe ein....denn mein patologischer Befund der BS sagt aus, dass ich Endo habe :-(

Das war ja alles ein HickHack bei mir. Ich hatte ja immer diese schlimmen Schmerzen und meine FA sagte mir, dass das von meiner Zyste am Eierstock komme, sie aber Endo auch nicht ausschließen könne. Nach einigen Monaten des Wartens und nachdem die Zyste immernoch da war, entschlossen wir uns für eine BS mit Zystenentfernung. Sie überwies mich zu einen anderen FA, die Belegbetten in einer Klinik hat. Unmittelbar nach der OP sagte die Operateurin zu mir, dass die Zyste am Eierstock keine richtige Zyste war und dass meine Blase mit der Gebärmutter verwachsen war.....das hätte aber wohl mit Endo nix zu tun. Am nächsten Tag, kam dann ein anderer Arzt zu mir, der mich entlassen hat und ich fragte ihn was das denn nur fürt eine Zyste war und er meinte, dass es ein Dermoid gewesen wäre und auf meine Frage hin, woher denn die Verwachsung komme, sagte er dass das von Entzündungen enstehen kann, aber auch mit Endo nix zu tun hätte.

So....dann ich wieder nachhause und nach einigen Tagen musste ich zur Nachkontrolle in die Praxis meiner Operateurin. Diese habe ich dann nochmal gefragt, was denn da nun an meinem Eierstock war und sie meinte da wäre gar nix gewesen ??? ??? ??? Häh....also man hat sie doch auf dem Ultraschall gesehen und der anderen Arzt hat ja irgendwas von einem Dermoid gequatscht. Also.....nun war klein Laura schon ordentlich verwirrt. Ich fragte sie dann nochmal nach der Endo und sie meinte, dass das keine war.....dass meine Blase und Bauchfell nur aussahen, als wären das lauter kleine Blutblasen drauf und sie wüsste auch auch nicht genau warum ( im Nachhinein habe ich mal nach ein paar Bildern von Endo gegoogelt und das sieht doch aus wie Blutblasen, oder? ) Naja....wir haben dann noch zusammen auf den patologischen Befund gewartet, ich sollte mich noch kurz ins Wartezimmer setzen und sollte diesen dann bekommen und mit dem zu meiner Ärztin gehen.Die Operateurin rief mich dann aber doch noch in ihr Sprechzimmer, war total verwirrt und sagte mir, dass auf dem Befund als Diagnose doch zystische Endometriose steht. Für weitere Schritte solle ich mich an meine FA wenden :=o

Boah....ich sag euch....ich war sowas von verwirrt. Habe dann sofort bei meiner FA angerufen und mir einen Termin gemacht. Bei dieser war ich dann am nächsten Tag und ich gab der den OP Bericht und den Befund und sie hat mir das dann endlich erklärt. Dadurch, dass meine Blase mit der Gebärmutter verwachsen war, war alles nach unten gezogen. Und die Zyste, die auf dem Ultraschall wie eine Eiertockzytse aussieht, war eine Endozyste, die vom Bauchfell ausging.....durch die Verwachsungen sah das halt nur anders aus. Auf meinem Bauchfell und auf meiner Blase saßen wohl auch ganz viele kleine Pseudozysten.....kp was das nun wieder ist.Naja......meine FA hat mir dann die Cerazette verschrieben, die ich mit der nächsten Blutung beginnen soll. Bin davon ja nicht so begeistert, da ich nicht der größte Fan von Hormonen bin.

Das wars dann auch......jedenfalls bin ich immernoch ziemlich durcheinander und fühle mich auch ein Stück weit schlecht behandelt. Mein Unterleib tut seit ein paar Tagen wieder ziemlich weh und ich habe Angst, dass die einfach nicht alles weggemacht habe. Meine Blase brennt, ich habe immernoch ziemlich dolle Krämpfe im Darm und generell tut mir wieder alles weh. Ich meine , wenn die Operateurin noch nichtmal erkennen konnte, dass das eine Endo war.....dann stellt sich mir doch die Frage, ob sie das überhaupt weggemacht hat?! Jedenfalls bestimmt nicht alles. Und auf noch eine BS habe ich so schnell keine Lust....die Schmerzen gingen zwar doch recht schnell wieder weg....aber dafür war es die ersten beiden Tage schon der Horror :-(

Jedenfalls vielen Dank, dass ihr meine Geschichte gelesen habt....musste mir das einfach mal von der Seele schreiben und würde mich freuen, wenn ihr mir sagt, was ihr dadürber denkt und was ich jetzt machen soll.

Lieben Gruß Laura

K;nusprerfflockle79


@ sugarlau

Oh man, da wußte ja die linke Hand nicht was die rechte tut.....das ist doch nicht zu fassen. Und wie steht man da als Patient da ??? Ich bin erschüttert, der gleiche Müll wie bei mir. Ja es sieht ja so aus als ob aber da ist nix. Ja, hör mir auf mit Blutblasen......die Bilder aus meinem Bauch, wo der Gyn noch sagte da wär nix, die sehen auch aus als hätte ich überall versprenkelte Blutblasen. Naja, ich werds bald wissen :=o

In welchen Krhs warst Du denn? Bitte geh das nächste mal in ein Endo Zentrum, tu Dir solche Laien nicht mehr an :°_

@ Robbie

Schauen wir mal, ich hab genug Haare auf dem Kopf :)* Das wär mir noch ne angenehme Nebenwirkung, die tut nämlich net weh :)z Ist ja wie gesagt auch nur für kurze Zeit ;-)

scchneidxexrin


Hi Sugarlau,

erst einmal herzlich willkommen bei uns.

Ich kann mich immer wieder nur aufregen über Ärzte wie die an die du geraten bist, nein keine Endo nein sind nur Blutblasen.

Laß dir gesagt sein das Endometriose Entzündungen machen und diese dazu führen das es Verwachsungen gibt, bin kein Arzt darf auch keine Diangose stellten, aber ich denke deine Verwachsung von Gebärmutter und Blase könnten sehr wohl von der Endometriose sein.

Such dir ganz dringend einen Facharzt, ich an deiner Stelle würde im Krankenhaus nochmal nachfragen ob die diese Blutblasen wirklich weggemacht haben und dann würde ich die darüber informieren das diese Blutblasen Endometriose sind.

Am besten du läßt dir den Op Bericht geben.

Sorry aber ich werde langsam echt rot vor Wut, immer diese Stümper meine Güte Endometriose ist die zweithäufigste Erkankung bei Frauen, aber die meisten Gynäkologen kennen sich nicht aus.

Hi Robbie,

schön das es dir etwas besser geht, ich denke das wird auch noch eine Weile brauchen bis es dir wieder super geht.

Weiß ja nicht aber ich finde es falsch sich nichts anmerken zu lassen, das kostet unnötig Kraft und dient nicht der Verarbeitung.

Hi Knusperflocke,

ach so ganz vergessen das du ja vom Ebert das gesagt bekommen hast, das ist ja nicht mehr lange bis zu deiner Op.

Danke ich kann das Daumendrücken gut gebrauchen.

Viele Liebe Grüße

:)* :)* @:) :)*

KJnus>penr`flo7cke79


@ schneiderin

meine Güte Endometriose ist die zweithäufigste Erkankung bei Frauen, aber die meisten Gynäkologen kennen sich nicht aus.

Genau das ist es....man steht immer da, als käme man damit vom Mars :-o ":/ Meine Heimat-Gyn sagte mal, Endo war bereits in den 80ern ein bekanntes Problem. Scheinbar aber tut man nichts, dass im Medizinstudium bzw. der Gyn-Facharztausbildung dieses Problem mal aus dem Keller geholt wird. Ist doch okay, wenn man als Landfrauenarzt damit keine Erfahrung hat, niemand kann alles wissen aber warum in Gottes Namen schickt man die Patientinnen dann nicht einfach zum FACHMANN ??? Man hat auch das Gefühl, dass die deutschen Endozentren (..und es gibt ja mitlerweile einige, wenn auch nicht alle gleich qualifiziert) noch unentdeckte Sternensysteme darstellen ???!!! Ich verstehe es einfach nicht, man sollte echt mehr an die Presse gehen. Es wird so viel kaputt gemacht an und in diesen Frauen und sie leiden unvorstellbare Schmerzen wegen solchen inkompetenten Ärzten :(v >:(

bkizasnd7bi


@ knusperflocke

Warum musst du die Visanne dann wieder absetzen? Also welche Begründung gibt es dafür? Ich nehme sie seit Mai und mir sagte man nix dass ich die absetzen soll...?

Klnuspekrflocxke79


@ biandibi

Ich soll sie vorab als Downregulierung nehmen, eben als OP Vorbereitung für das Ovarian Drilling der Eierstöcke. Habe doch zusätzlich PCO mit Androgenisierung und er wird mir die Zysten operativ aufsticheln. Denke, dass ich die Visanne nur so kurz nehmen soll, damit die Zysten für die OP noch ein gewissen Restvolumen behalten. Keine Ahnung, kann es Dir nicht genau sagen aber es viel alles im Zuge der Hormondrückung.

Habe mal 2 Tage Ruhe im Bauch und dann gehts wieder volle Kanne los, wenn auch gedämpft irgendwie. Gestern bekam ich auch mal ne leichte Schmier- bzw. Zwischenblutung aber eher minimal und kein Vergleich zu Cerazette und Valette.

@ all

Wie gehts euch so?

sTugar[lau


Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich mal beim Dr. Ebert anrufen werde und mir einen Termin geben lasse. Wohne ja in Berlin und dann passt das ja ganz gut :-) War nur leicht verwirrt, da auf seiner Homepage steht, dass man ne Überweisung mitbringen soll. Was denn für ne Überweisung? Kann ich mir die einfach von meinem Hausarzt holen oder geht das nur von meinem Gyn? Das wäre mir nämlich etwas unangenehm, da ich ja ansich ganz gut mir ihr zurecht komme und ich nicht unbedingt will, dass sie weiß, dass ich mir ne zweite Meinung einhole.

Ende der Woche müsste ich meine Periode bekommen und dann fange ich mir der Cerazette an. Habe schon ganz schön Bammel. Einige von euch haben die doch auch genommen, oder? Wie gings euch denn so damit?

Mir gehts heute nicht so gut.....habe tierisch schlecht geschlafen und hatte Alpträume, wie schon seit Jahren nicht mehr :-( Zudem habe ich seit gestern auch noch ein total dolles Stechen im linken Unterleib....was das nun wieder sein soll? Eigentlich so ähnliche Schmerzen, wie mir die große Zyste am Bauchfell bereitet hat....die war ja auch "links lateral"....aber ansich sollte die ja nun weg sein.....und brennen und ziehen tut alles nach wie vor da unten....war grad aufm klo.....und das war auch wieder sehr sehr unangenehm :-( Ach.....so langsam bin ich echt fertig mit den Nerven......da unterzieht man sich schon so einer OP und dann ist dann dennoch alles fast genauso schlimm, wie vorher :°(

KunuspVerNflockme79


@ sugarlau

Dann ruf heut noch an!!! Es dauert leider bis man nen Termin hat :=o Er ist eben ein gefragter Mann :)z :)^ Überweisung? Denke, so wie bei allen anderen Quartalsüberweisungen auch, ansonsten ruf da an und frag, die sind sehr nett im Sekreteriat :)* @:) Denke, die waren bei Dir genaus ungründlich wie bei mir :°_

sBugaqrlau


Mmh...ja dann werde ich da echt mal anrufen.....bin ja mal gespannt, ob ich noch vor Oktober 2011 einen Termin bekomme :-q

@ Knusperflocke

habe mir grad mal deine Gesschichte hier durchgelesen....du hast ja auch schon echt einiges mitgemacht.....oh man.....du arme :°_ Hoffentlich kann der Dr. Eber dir Ende November helfen!!! Drück dir ganz doll die Daumen!!!!!!

Hab grad gesehen,dass ihr alle hier eure Daten aufgeschrieben habt....werde mich dem dann mal anschließen :-)

**sugarlau**

Alter: 25 Jahre ( geb. 13.10.1985 )

Famlienstand: ledig, aber seit 5,5 Jahren glücklich vergeben x:)

Kinder: 0

Wohnort: Berlin

Beruf: Studentin der Germanistik und der Philosophie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH