» »

Endometriose

s3chneiqderxin


Hi Robbie,

wie geht es dir den?

Da bist ja auch gut gebeutelt mit deinen Allergien.

@all wo seit ihr den alle hoffe euch geht es gut.

Viele liebe Grüße

:)*

R~obbxi84


@ Schneiderin

Joa so ist das Leider.. Aber man lernt ja damit zu Leben irgentwie..

s4chn eid@erixn


Hi Robbie,

wie heißt es so schön geteiltes Leid ist halbes Leid.

@ all liebe Grüße

R7obbUi8x4


@ Schneiderin

Ja genau. Und man kann ja auch froh sein das es so Foren gibt wie dieses hier. Wo man echt jemanden hat wo man sich verstanden fühlt, und sich nicht einreden lassen muss das es alles nur Psyschich ist was man hat.

LG

Mbel2]301


Huhu

darf ich mich dazu gesellen ???

Also erst mal zu mir bin 33 ha, verheiratet und habe einen 10 jährigen sohnemann, und wir üben seit 2 monaten fürs 2.kind.

Also bei mir ist noch nicht raus ob ich Endometriose habe, angefangen hat alles so vor ca. 5 monaten das ich als 1. einen Starken migräne anfall vor der Mens bekommen habe, danach die Monate waren dann, schlimme unterleib/Darmkrämpfe mit anschließendem Durfall jeden Monat so ca. 1-2 Tage vor der Mens. , naja es fängt meist Abends an und hört dann mit dem Durfall auf, aber das sind solche Schmerzen das wenn ich nicht auf dem Klo sitzen Würde, das ich umkippen würde weil jedes mal mein ganzer Kreislauf zusammen bricht.. mein Hausarzt hat mich aufgrund dessen zu einer Darmspiegelung geschickt wo allerdings alles ok ist.... dann dachte ich mir ich frage einfach mal meinen Frauenarzt, da ich ja auch den Kinderwunsch habe .. und er sagte sofort das könnte eine Endometriose sein, hat dann sofort nen Ultraschall gemacht aber auch da war alles ok, keine Zysten nichts, mußte darauf hin am 15.02, bei mir ZT+22 zum Blut abnehmen, weil er den progeteron Wert nach schauen will..... und jetzt muß ich bis Freitag auf das Ergebnis warten

'Ich habe solche Angst das es Endometriose ist und das mit dem KIWU nicht mehr klappen könnte, können die Blutergebnisse alleine denn schon eine endgültige Prognose sein, was meint Ihr??

LG

RNobbNi8-4


Huhu Mel,

Natürlich darfst du dich zu uns gesellen. Unser trüppchen nimmt gerne neue leidende Mitglieder auf. Und bei uns bist du mit deinen Sorgen nicht allein.

Und zu mir, ich bin 22 und lebe seit 4 Jahren mit Endo, und hab aufgrund von Krebs vor kurzem meine Gebärmutter samt Eierstöcke raus bekommen. Und wir helfen hier immer gerne.

Nun zu deinem Problem, also definitiv Endo, kann man nur per BS feststellen. Aber was du so beschreibst, dendiert schon dahin, aber ich will dir die hoffnung net nehmen das es was anderes sein könnte. Aber wenn dein FA von sich aus schon Endo ansprach, ist das schon mal gut, weil viele FA schieben das auf die Pyschiche Schiene Ab, einfach aus dem grund das sie keine Ahnung davon haben. Am besten wäre nun du lässt desshalb mal eine BS machen.

Und keine Sorge Endo heisst net gleich das du keine Kinder mehr bekommen kannst, es dauert zwar länger, aber es ist Möglich. Wir haben hier sogar eine die hat mit Endo 2 Gesunde Kinder bekommen. Wobei ich sagen muss 2 Monate ist noch recht wenig fürs Üben, man sagt im Durschnitt ja so 6 Monate eh der Körper sich auf den Hormon Entzug gewöhnt hat, und einen wieder recht normalen Zyklus hat. Also nach 2 Monaten würde ich mir noch net all zu einen Kopf machen. Ich mein ich wurde damals auch direkt im ersten zyklus (ungewollt)Schwanger, aber meine Tochter ist nun 5 Jahre schon Tot. Und Jahre dannach hat es erst mit Endo angefangen.

Also wie gesagt am besten würde ich mal auf BS dendieren und dann weißt du aufjedenfall mehr, weil Endo is per Sonografie nicht zu sehen und auch im Blut nicht erkennbar.

LG

M(el23b01


Hey, Robbie, danke schön,, :-)

muss allerdings dazu sagen , nehme die Pille jetzt schon knapp 1 3/4 Jahr nicht mehr, haben allerdings im Januar erst mit dem üben angefangen (vorher immer aufgepaßt) also mein Frauenarzt meinte erst mal schaut er sich die Blutergebnisse an, dann soll ich wohl nochmal kommen wenn ich meine Mens. hab, und dann evtl. ne BS machen, hmm werde heute Spätnachmittag mal da anrufen und fragen ob die Blutergenbnisse schon da sind und dann werde ich gleich fragen was er als nächstes vorschlägt.

Also du meinst auch wenn die Blutergebnisse ok sind, sollte trotzdem ne BS gemacht werden ":/ ??? weiß ja nicht was mein FA dazu dann sagt.. ach werde erst ,mal abwarten jetzt....

Und bei dir du bist noch soo jung, und hast schon keine Gebärmutter und Eierstöcke mehr.... Mensch das tut mir echt voll leid für dich :)* :)* :)*

RPobb]ix84


@ Mel

Endo ist in dem Sinne keine Bakterille oder Vierus Infektion die man im Blut nachweisen kann. Im Blut nachweißbar sind genrell nur Bakterielle oder Virus Infektionen dadurch das deine Entzündungwerte Steigen. Aber Endo ist ja eine gut artige Wucherung meist ausserhalb der Gebärmutter. Schau auch mal hier [[http://de.wikipedia.org/wiki/Endometriose]] glaub aber net alles was darin steht, nur die ersten paar zeilen kann man recht glauben.

Also definitiv Endo kann man nur per BS stellen. Immer nur V.a ist immer so fraglich ob es das dann ist oder nicht. Also sage deine FA bzw schlage ihm vor, wenn deine Blutwerte gut sind, das du gerne zur Sicheren abklärung eine BS machen möchtest.

Darf ich fragen wo du her kommst? Weil ich komme zb aus NRW da gibt es eine Spezielle Endo klinik, wenn du wo anders her kommst, müssten dir die Mädels hier mal weiter helfen, die kommen auch verstreut von hier, und kennen da ein paar kliniken die darauf Spezialiesiert sind.

Klar muss dir auch sein wenn es Endo ist, das es nicht mal eben ein pataler Husten ist, Endo ist eine Krankheit auf Lebzeiten, die du nicht mehr so schnell quitt wirst. Wir haben damit immer ein kampf und freuen und geniesen eigentlich jeden Schmerzfreien Tag.

Viele Helfen sich mit Hormonen, andere wie ich nehmen gar keine mehr weils einfach besser ist. Aber das muss jeder für sich selbst rausfinden wie das ist.

Ja ich bin noch jung und habe nix mehr von meinem Innen Leben, ich möchte auch keine Kinder sie passen einfach nicht in meine Leben, nicht das ich sie hasse oder so, aber mein Partner hat ne 2 Jährige Tochter, und ich selber und er möchten auch keine Kinder mehr und wollten nie welche. Ich bin in dem Sinne eher die Karierre Frau. Und von daher tat mir das gar net weh das die raus kam.

So ich hoffe du konntest bisher was in erfahrung bringen?

LG Robbi

M7el2x301


hey, Robbi

Komme aus der Nähe von Werl, und du? ja habe gehört in essen soll es eine klinik geben..

Habe gestern mit meinem Frauenarzt gesprochen und das blut hat er nur abgenommen um daran zu sehen ob ich einen Eisprung hatte, und denn hatte ich wohl meinte er.. und ich soll jetzt erst mal 3-4 Monate abwarten und wenn ich bis dahin nicht schwager bin will er eine BS machen.. also was meine Schmerzen angeht habe ich die meist nur so um die Eisprung zeit, und das mit dem Durchfall un den Krämpfen dann um den Mens. zeitpunkt herum also max. ca 4 tage im monat von daher denke ich werde ich erst mal keine Therapie oder Klinik brauchen im gegensatz zu vielen von euch hier im Forum habt ja ständig damit zu kämpfen :)* :)* Und mein Frauenarzt sagte "Schwanger werden ist die beste Therapie bei Endometriose" :-/ nur das es halt länger dauern könnte :=o Naja sehe im moment die Sache mal positiv mehr als abwarten und hoffen schwanger zu werden kann ich jetzt eh nicht machen :)D Aber ich danke Dir total für deine Antwort!!!! :)*

R#obPbix84


@ Mel

Ne nicht in Essen in Duisburg die Wedau Klinik ist Spezi für Endo. Unter Prof. Dr. Korall der hat mich auch Operiert ich schwöre ja auf diesen Mann.

Ich komme aus Viersen.

Dein FA hat recht, Schwanger zu werden mit Endo ist wirklich das Beste, weil man dann erst mal Ruhe hat. Aber meistens geht das Tehater dannach wieder los. Aber wie dein FA schon sagte, erst mal Üben, und dann später mal eine BS machen. Also meine FA sagt immer wenn sie Schwanger werden wollen, mind 2 Jahre üben. Drunter läuft gar nix. Aber das Thema is für mich ja eh nicht Relevant.

Vllt solltest du es mal mit NFP Probieren? Um deinen Eispruch etwas einzugrenzen, weil wie dein FA schon sagt scheinst du ja einen zuhaben, und das ist schon mal dein Großer Vorteil.

Und gegen deine Probleme würde ich auch mal mit FA drüber sprechen ob er dir net irgentwie Naproxen aufschreiben kann als reinen Wirkstoff, als Mischpreperat bekommst du den in der Apotheke zb Dolormin für Frauen, aber das ist nicht so das was man dann braucht. Ich würde den man drauf ansprechen.

Trotzdem weiterhin viel Glück beim Üben, und wenns geklappt lass es uns wissen ok??

LG

MCel23x01


Na klar Robbi ich sag sofort bescheid, und DDDDDAAAAANNNNKKKEEE DIR!!!

Rvolbbi8x4


Das ist schön. Und kein Problem, dafür sind wir hier da. :)_ :)_ :)_

lki zfla!nz


Dr. Korell ist nicht mehr in der Wedau Klinik Duisburg, sondern im Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss.

Rfobbix84


Lizflanz, mag sein, er Operiert aber noch in der Wedau Klinik. Ich weiß das, weil er mich noch Operiert hat :-D

Na Trotz alle dem Schwöre ich auf diesen Mann...

lGi?zf+lanxz


Oh, das ist mir neu, gut zu wissen!

Weisst du, ob er dort immer noch gelegentlich operiert?

Ja, er ist ein sehr guter Arzt und sehr nett was das Menschliche betrifft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH