» »

Endometriose

Rgobbix84


@ Lizflanz

Also soweit ich das weiß schon. Meine Op ist auch noch net so lange her, glaub kaum das er zwichenzeitlich sich da aus dem Staub gemacht hat :-D

ich finde das er sehr auf dei bedürfnisse des jeden einzelnen eingeht, ich hab es schon oft erlebt, das man das auf Pyschich Abschiebt und so, er gar net, er schrebt alles genau auf, erklärt anhand von Bildern alles sehr genau, und das ist mir wichtig, ich muss ja schließlich auch verstehen was die mit mir machen, ansonsten kann ich auch zum Metzger gehen, wenns mich net interesiert.

@ All

Mädels, wisst ihr wie das aussieht auf Grund von der sichergestellten Diagnose Endo, sich Sterillisieren zu lassen? Meine Freundin (kenn ich auch aus dem Forum hier, ist aber nicht mehr aktiv) ist 22 und hat Endo und möchte sich gerne Sterilisieren lassen, hat keine Kinder, und ist Definitiv sicher keine haben zu wollen. Aber sie möchte halt net auf ewig Kondome benutzen, weil sie verträgt kein Verhütungsmittel, hat schon etliches Durch, und alles törnt die Lust und alles ab, zu dem sie ihren Körper nicht mehr mit Hormonen belasten möchte. Ich weiß net wie das in dem fall aussieht, auch ob die KK das übernimmt bei Endo'??

LG Robbi

Rhobbi8x4


Mh Mädels wo seit ihr alle??

s,chn eidxerin


Hi Robbie,

ich bin da.

Deine Freundin wird keinen Arzt finden der sie mit 22 sterilisiert.

Glaube auch nicht das die Krankenkasse es zahlt bei ihr, sie soll sich mal Informieren bei ihrer Krankenkasse.

Es gibt auch noch andere Verhütungsmethoden.

Liebe Grüße

:)*

RUobbiM8x4


@ Schneiderin

Das hab ich ihr auch gesagt. Aber sie will keine Hormone hab ich ihr gesagt soll sie NFP machen.. Oder Kondome benutzen. Ich kenn mich damit net aus, weil ich dieses ja nicht nötig hab.

Aber trotzdem Danke ich werde es so weiter geben.

LG

sUchnetiderxin


Hi Robbie,

am besten deine Freundin soll sich mal genau von ihrer Gynäkologin beraten lassen was sie alles für Möglichkeiten hat ohne Kondom und ohne Pille.

Hoffe dir geht es gut.

@ all hoffe euch geht es auch gut.

Liebe Grüße

:)*

Rcobbxi84


@ schneiderin

Will sie nun auch machen. Ich weiß aber noch nix hab noch net mit ihr gesprochen.

Und sonst wie ist bei dir? Bei mir total beschiessen ich will umziehen, aber man darf ja in Deutschland nicht von A nach B ziehen wenn man unter 25 ist und mal 1-2 Monate hilfe vom Amt braucht. Dann sagen die echt zu einem, sie müssen in ihrem Neuen Wohnort angemeldet sein um erst geld vom Amt zu haben, entschuldigung ich muss erst mal ne Wohnung haben um mich um melden zu können und dafür brauch ich geld vom Amt. Das doch toal beschiessen. Echt...Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.. Ich werd mich nun um Arbeit da oben kümmern das auch ent so einfach weil, viele wollen das du schon dort oben wohnst. Und morgen werd ich mal die Ämter abklappern, nur das problem ist wie gesgat sie wollen net das du dahiem ausziehst unter 25 so sagt es das Gesetz. Das hat der Mann mir vom Arbeitsamt schon erklärt weil ich von Ausziehen überhaupt keine Ahnung hab.

JXoha4nna84


Ich melde mich auch mal wieder. Hab seit drei Tagen mal wieder heftige Schmerzen an der linken Seite der Kaiserschnittnarbe.

Ist das normal, dass die Schmerzen bewegungsabhängig sind? Im Stehen ist alles prima, setze ich mich aber hin und der Bauch wird "zusammengestaucht", könnte ich an die Decke gehen.

Wie äußert sich der Schmerz bei euch und was macht ihr dagegen?

Die gesicherte Diagnose Endo habe ich ja nicht, ist ja nur die Vermutung zweier Frauenärzte, dass sich Endometriose an der Narbe gebildet haben könnte.

Sie meinten aber beide, dass sich eine Bauchspiegelung nur lohnt, wenn die Schmerzen dauerhaft sind.

RCobbki8x4


@ Johanna84

Joa das kann schon sein, wie du die Schmerzen beschreibst. Probier es mal mit Ibuprofen 400 gegen die Schmerzen. Das hilft und entspannt schon mal etwas. Ich hab momentan keine Probleme damit, hab ja kein Innen Leben mehr :-)

Ach die sind beklopt, ne BS lohnt sich dann wenn du es möchtest und es sinnvoll wäre um eine klare Diagnose zu stellen. Manchmal verstehe ich die Ärzte Welt einfach nicht. Aber ich glaub ich will das auch nicht mehr.. Lang genug mit dennen rum geärgert..

LG

J ohanYna84


Hallo Robbi,

danke für deine Antwort. Es zwackt immer noch ab und an, aber nicht mehr so schlimm. Momentan bin ich nicht wild auf eine Bauchspiegelung, fahre in 3 Wochen in den Urlaub.

Mich wurmt halt, dass der Schmerz immer an der gleichen Stelle ist, punktgenau.

Würde ja eigentlich zur Endodiagnose passen, oder?

Schön dass du momentan schmerzfrei bist. :-)

Liebe Grüße,

Johanna

R_ob-bi84


Hey Johanna,

Joa dann fahr in Urlaub und machs doch dann.. Du musst dir ja eh einen termin dafür geben lassen, weils kein Akuter Notfall ist.

Also so wie du sagst kann es schon sein. Voreindingen an so Kaiserschnitt naben oder Blinddarm naben oder ähnlichem wächst gerne sowas fest.

Aber genau wissen tut das nur der liebe Herr Gott.. Vielleicht fragst du den mal?? ;-D ;-D ;-D ;-D :-p :-p :-p

Na wo gehts den hin in den Urlaub? Wenigstens schön in die Sonne?

LG

JXoh|anhna;84


Hallo,

ja klar gehts in die Sonne, das hat man sich nach dem endlosen Winter ja verdient. :-)

Fliege Ostern zwei Wochen mit Kind und Freund in die Dominikanische Republik, freu mich schon total.

Die Narbe gibt seit gestern Ruhe, ich würde es begrüßen, wenn es so bleibt.

Meine Frauenärztin hat halt gesagt, solange die Schmerzen so selten sind, wäre eine Bauchspiegelung keine Option.

Ich muss auch sagen, ich bin der totale Angsthase bei sowas. Ich bin schon vor meiner Blinddarmoperation vor Angst fast vom OP-Tisch gehüpft. ":/

Wenn man das ambulant machen könnte, wäre schon mal super. Ich habe eine totale Abneigung gegen Krankenhäuser.

Was wurde denn bei dir schon so alles unternommen?

Liebe Grüße :-)

RRoMbb(i84


Huhu Johanna,

Also angefangen hat es 2008 bei mir mit einer Kindskopf Großen zyste am Eierstock, das war im April 08, dann nahm das Schicksal seinen Lauf innerhalb 4 Wochen wurde ich 5 Mal Operiert daran. Und dann haben sie auch Endo festgestellt. Dann hatte ich erst mal etwas Ruhe und dann ging es so regelmäßig weiter. Und nun dieses Jahr im Januar haben sie dann Endlich alles raus genommen.

Aber schön ist es wirklich nicht da ich erst 22 bin jetzt. Ist schon alles blöd. Aber was will man machen? Aufgeben? Gibt es nix weil es nix bringt.. Von daher Kämpfen auf das es irgentwann Besser wird.

LG

JYohaOnna8x4


Huhu Robbi,

alles rausgenommen heißt, du kannst keine Kinder bekommen? :-/

R oJbbix84


@ Johanna

Genau das heisst es..

J#ohamnna8x4


Das tut mir leid für dich :-(

Ich glaube nicht, dass es da Worte gibt, die trösten können.

Ich wünsche dir aber, dass du nie wieder diese Schmerzen erleiden musst.

Ich finde es toll, dass du trotzdem versuchst, positiv in die Zukunft zu schauen.

Meine Narbe gibt seit paar Tagen Ruhe, das darf gern wieder zum Dauerzustand werden.

Viele liebe Grüße,

Johanna

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH