» »

Endometriose

l8e_Cxx


Erdbeere23

ich glaube nich, aber wenn du sagst an der blinddarm narbe waren vw die entfernt wurden. wie gesagt es können beim entfernen der vw zu geweb´s -schäden kommen auch an anderen organen und die machen oft kolikartige schmerzen deswegen wird frauen mit endo ja auch sehr oft buscopan verschrieben. könnte aber auch wirklich noch gereizt sein, die op is ja noch nich lange her auch wenn die narbe schon wie zugewachsen aussieht sind im inneren noch nich so verheilt (braucht halt immer etwas länger).

aber wenn du wieder nen termin hast auf jeden fall immer mit ansprechen. (bin ja schließlich kein arzt ;-D)

E]rdbe&erbe23


Ja, aber ich muss ja erst in 3 Monaten wieder zur Gyn, und ehrlich gesagt bin ich da auch froh drüber, brauche mal eine Gyn-pause.

gestern hatte ich allerdings wieder so eine kolik, ging aber mit buscopan ganz gut weg.

morgen fängt meine akupunktur an, bin ja mal gespannt. rein unterleibstechnisch hab ich seit der OP das 1. mal seit monaten weniger schmerzen und darüber bin ich so froh!!!!!!!!!!

lSe_xxx


Erdbeere23

das du darüber froh bist kann ich mir gut vorstellen, wnn die schmerzen mit buscopan weg gehen dürfte es ja wirklich nur nen kramfpschmerz sein, denke also nich das es jetzt was sehr schlimmes is!

hab seit gestern keine blutung mehr (endlich) nun sind die schmerzen auch wieder erträglich bis teilweise ganz weg :-D

wollte ja wegen der blutung auch zum gyn (das hat suich ja jetzt erledigt)

ich zöger solche sachen immer raus und hoffe,funktioniert selten diesmal hat´s geklappt. will nächste woche zu nem neuen hausarzt der sich mit akkupunktur und chines. medizin beschäftigt. mein alter arzt sagte ja das wird wohl auch nichts bringen. hab aber gehört das die akkupnktur und die chines. mediz. viel erfolge erziehl hat

Egrd&beere+2x3


Ja, ich krieg ja auch ab morgen Akupunktur und denke, einen Versuch ist es wert!

lVe_9xxx


Erdbeere23

bin gespannt kannst mir ja dann berichten :)^

E8rdb4eere2x3


So, gleich gehts los zur Akupunktur, bin ja mal gespannt!

Mein Bauch ist da, wo der Hund reingetreten ist, immer noch dick und jetzt grün geworden....hoffe, das vergeht bald, es nervt!

wie gehts euch heute?

6k9siSlvxia


hi erdbeere

Mir ist es jetzt 14 Tage so halbwegs gut gegangen und heute ists wieder extrem habe überall stechen und Krämpfe MIST! Und will aber übermorgen auf Kitzbühl zu den Skirennen fahren. Werd mir wieder Tabletten einwerfen müssen. Ist es bei euch auch einmal besser und dann wieder schlechter. habe heute Nacht auch zeitweise so Magenkrämpfe gehabt. Ich mach mich schon wieder selbst verrückt weil ich fortfahren will und die Schmerzen wieder da sind. :(v

E6rdb[eere}2x3


Was soll ich sagen, Silvia?

ich hab echt gedacht, nach der Op ist es jetzt besser...ich hatte 11 Tage KEINE unterleibschmerzen, nur eben ab und zu welche im Darm, aber das hab ich auf OP-Stress und zu viel essen geschoben....und heute morgen wach ich auf mit den gleichen Unterleibschmerzen wie immer, und die halten sich auch. Super! Hat ja lange was genützt..........und jetzt werd ich mich wohl damit anfreunden müssen, denn meine Gyn kann ja nix mehr für mich tun. es ist doch mist!!!!!

lexx, war grad bei der akupunktur. die scheint aber wirklich nur was gegen die begleitenden rückenschmerzen und verspannungen im rücken zu sein. fand die prozedur auch nicht grad angenehm - tut nicht weh, piekt nur, aber die ganze umgebung fand ich unangenehm: kaltes zimmer, du liegst da oben ohne mit den nadeln im rücken, arm, kopf, bein, und frierst da erstmal 20 minuten und sollst entspannen. dabei ist es so laut vom praxislärm und zudem kommt ständig wer rein, der sich in der tür vertan hat....entspannend fand ichs jetzt nicht, aber vielleicht stellt sich das ja auf dauer ein...

609si+lvixa


erdbeere

Schade das es schon wieder so ist bei dir Versuch es wirklich mal mit Osteopathie. Was sagt deine Ärztin eigentlich wenn es wieder kommtwas es ist ist es dann von verwachsungen oder aber e die endo

E~rdbe!ere2x3


Meine Ärztin sagt garnichts mehr, weil sie will, dass ich jetzt erstmal 3 Monate Ruhe gebe und nicht komme. Sie sagt, sie kann mir auch nicht mehr halefen als dass sie mich jetzt nochmal operiert hat und ich eben die Gestagene nehme. Somit ist sie mit ihrem Latein am Ende und ich kann mir sparen, nochmal anzurufen oder hin zu gehen. Hab ich auch ehrlich gesagt jetzt keine Lust zu, da kann doch eh keiner was machen.

s9ocEke7x4


@ Erdbeere:

es tut mir sehr Leid, dass Du so kurz nach der OP schon wieder Probleme hast. Willst Du nicht vielleicht doch noch einmal eine zweite Meinung einholen (auch wenn Du so von Deiner Ärztin überzeugt bist)? Dr. Korell in Duisburg hat einen sehr guten Ruf, und ich selber kenne auch eine absolut kompetente, hervorragende niedergelassene Gyn an Deinem Wohnort, die Du vielleicht einmal konsultieren könntest (falls Du Interesse hast, kann ich Dir eine PN mit weiteren Details schicken).

@alle:

Habt Ihr schon einmal versucht, Euch Rat von einer spezialisierten Ernährungsberaterin zu holen? Nach allem, was man liest, kann man die Endometriose bedingten Schmerzen auch sehr gut über eine Umstellung der Ernährung positiv beeinflussen. Ich habe auch damit bisher ganz gute Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße

Socke

Emrdbe8ere23


Okay, Socke, eine PN mit einem Arzttipp nehm ich gerne!

l"e_xxx


auch mal kurz wieder da!!!

das mit der ernährungsumstellung hab ich auch schon gehört.

is nen bisschen direkt das thema: man sollte zusehen das die verdaute nahrung am ende sehr weich is. hat mein gyn so gesagt.

geh auch gleich zum arzt der akkupunktur und chinesische medizin praktiziert, mal sehen!

erdbeere:

wie war das nochmal ??? ??? ???

ham die letztes mal auch herde entfernt?

EDrdbexere23


Die haben Verwachsungen entfernt und 2 Teile, die evtl Herde sind, aber erst untersucht werden müssen, weil das wohl nicht sicher war.

lle_xxx


Erdbeere23

also wenn wirklich herde entfernt wurden, würde ich deiner ärztin sogar glaube. mit der endo is es ja so das die nich geheilt werden kann. aber ich gebe ihr nich recht dich so ohne therapie nach haus zu schicken. wenn die endo nich richtig behandelt wird, wird sie ja schlimmer und müsstest häufiger ne bs machen lassen. verstehe deine ärztin auch nich, weil die ja eigentlich alles dafür tun sollte die nächste bs rauszuzögern, da die bs auch sehr teuer is ??? ??? ??? ?

da musst du dir auf jeden fall ne behandlungsmetohde raussuchen die am meisten wirkung hat. ich bin schon zufrieden wenn ich mal nen tag erträgliche schmerzen oder fast gar keine hab und das trotz behandlung. mein gyn hat auch alles ausprobiert was er konnte und bin bei der spritze angekommen die werd ich wohl auch witerhin nehmen, trotz der gemeinen nebenwirkungen wie ewig lange blutung mit schmerzen, aber das is ja nich mehr so oft wie der normale zyklus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH