» »

Endometriose

E2rdbeherex23


Danke, Silvia. Habe zum Glück heute keine Schmerzen bisher und hoffe, es bleibt mal so ;-)

Momentan sind sie glaub ich doch zyklusbedingt, also 2mal im monat für einige tage, was noch immer die hälfte der zeit einnimmt, aber besser als die ganze zeit ist das allemal. mal schauen....

-Uhimmtelsengelx-


@ lexx

ich habe Metamizol. Ist wohl das gleiche wie Novalgin, aber durch diese Rabattverträge mit den Apotheken und den KK, bekomme ich eben Metamizol.

@erdbeere

das freut mich, dass es dir heute gut geht :)^

Nimmst du eigentlich die Pille durch?

Gut, also in die Uniklinik werde ich dann wohl nicht gehen. Hatte ich nämlich auch schon überlegt, weil die wohl eine Endo-Sprechstunde haben.

@Mädels

komme gerade vom Neurochirurgen. Weil, wenn ich morgens aufwache bzw. wenn ich mich tagsüber auf die Couch lege und mich ganz ruhig verhalte, sind die Schmerzen im Unterleib auszuhalten, bis gar nicht vorhanden und nur der Rücken/Lende/Leiste schmerzt stärker.

Ich wollte jetzt einfach noch mal die Meinung eines Orthopäden wissen und er drückte auf dem unteren Rückenbereich und es tat ganz schön weh. Er meinte, dass er einen Verschleiss an der unteren Wirbelsäule nicht ausschließen könnte und hat mir eine Überweisung zum MRT gegeben. Er meinte auch, dass Endometriose schon Rückenbeschwerden machen kann, aber meine Schmerzen eindeutig seien.

Hmmmmm..., ich denke jetzt, es wird bestimmt was aus beidem sein. Endo und Rücken. Deshalb auch die starken Dauerschmerzen seit 2 Wochen. Da kommt bestimmt beides zusammen ???

Morgen habe ich den Termin beim Fach-Arzt für Endo und Dienstag in die Röhre und Mittwoch Gespräch beim Orthopäden.

Jedenfalls gehts mir jetzt emotional etwas besser, irgendwie, weil eine weitere Diagnose im Raum steht.

lze_`xx


himmelsengel

das hört sich an wie bei mir nur das schmerzen im rücken und becken je länger ich still sitze bzw. stehe fast unerträglich werden.

hab mir auch schon überlegt bevor ich zum spezialisten gehe rücken, becken und nieren abklären zu lassen. hatte ja vor der letzten bs blut im urin, weiß bis heute nich wo das her kam aber ich hab ja nur chronische verwachsungen, und die schmerzen bilde ich mir nur ein >:(

und wenn das alles schriftlich vorliegt soll er erst mal ne ausrede finden um mich wieder nach hause zu schicken ;-D

das wird wohl nich vorkommen da der spezialist einer der bekanntesten auf dem gebiet is und sich intensiv mit endo beschäftigt @:)

E7rdMbeerFe2x3


@ himmelsengel:

ja, ich nehme die pille durch, ist ja die minipille (reine gestagene), die nimmt man immer durch.

das mit dem rücken klingt logisch. ich hab das aber auch immer, dass morgens, wenn ich aufwache, nichts wehtut, und je mehr ich mich bewege, desto schlimmer wird es wieder....irgendwann lass ich das auch nochmal abklären, aber momentan hab ich genug weißkittel gesehen und die nase voll!!!

ne, in die uniklinik geh dann mal besser nicht...nicht gerade empfehlenswert ;-)

6L9siVlvixa


le xx

ja bei mir is auch nur von verwachsungen die rede und ich habe die gleichen beschwerden wie du werde jetzt mal zum orthopäden gehen und mirwieder mal anhören das i e nix habe >:(

lte_xxx


69silvia

ich hab nen termin am 31. dann hole ich mir wieder nen haufen überweisung lass mir üerall bestätigen das alles ok is und dann ende feb. zu prof. ebert. is wie bei erdbeere stehe auf hab fast gar keine schmerzen, aber je länger ich stehen oder sitze desto heftige die beschwerden am abend

-Vhimnmelse~ngeDl-


War gestern beim Spezialisten für Endo.

Leider hat sich meine Angst bestätigt. Werde um eine BS nicht rumkommen. :-( Der Arzt konnte zwischen Eierstock und Darm einen Endo-Herd ertasten und dies ist dann wohl auch für meine starken Rückenschmerzen verantwortlich. OP-Termin ist am 06.02. Habe auch ne Menge Angst jetzt, aber da muss ich nun durch irgendwie.

@erdbeere

der Arzt ist wirklich sehr nett und nicht so von oben herab. Kann ihn wirklich nur empfehlen.

LG

E?rdbeerhe23


Gut, ich denke mal drüber nach und mache dann evtl einen Termin. In den letzten tagen geht es mit den Schmerzen, bin wohl in einer günstigen Zyklusphase.

Hat der Arzt denn auch ausführlich mit dir gesprochen (über Schmerzen, Blutungen, Darmprobleme, Rücken, evtl auch über Partnerschaftsprobleme, müdigkeit usw)? oder ging es ratzfatz und er hat dich nur untersucht?

-?h8immelfsenxgel-


Ich denke, wenn ich mehr gefragt hätte, wäre er sicherlich auf alles eingegangen. Ich habe allerdings nur die für mich wichtigen Fragen gestellt.

Er hat sich meinen mitgebrachten Op Bericht durchgelesen, den Befund wegen der Thrombosegefahr und meine Aufzeichnungen, die ich über die letzten Tage gemacht habe, wie z.B. Schmerzsymptome, angewandte Medikamente. Er hat mir nach der Untersuchung aufgezeichnet, wo mein Endo-Herd sitzt und vieles erklärt, wo ich Fragen bzw. Bedenken hatte. Er erklärte mir, dass ich nicht richtig behandelt worden bin und wie so eine Endometriose zu behandeln ist, wie man vorgehen sollte.

Er hat sich viel Zeit genommen. Es ging nicht Ratzfatz.

E_rdbeeere23


Na, das klingt doch gut. Und er operiert dich jetzt auch? wo operiert der denn, in welchem kkh, oder macht er das in einer praxis? ambulant oder stationär?

-oh1immelYsengxel-


Er ist der Chefarzt vom Ev. KH Köln-Weyertal für diese Abteilung. Zu dem ist er als Endo-Spezialist im Internet aufgeführt. Ich werde von ihm pers. operiert und muss von 3-4 Tagen Klinikaufenthalt ausgehen.

Hab' trotzdem Schiss... :-/

E)rdb[e4erex23


Ja, Schiss ist wohl normal...aber du schaffst das!! wie lange ist nochmal deine letzte OP her? und da war der herd noch nicht da?

-@himmelRsTeDnge'lx-


meine letzte BS ist 2,5 Jahre her. Ob das jetzt der gleiche Bereich ist, wie beim letzten Mal, weiss ich nicht. Könnte aber gut sein, da der Arzt mir sagte, das beim letzten Mal nur oberflächlich gelasert wurde und die Endo schon im Gewebe saß. Es hätte weggeschnitten werden müssen. Und ein anderer Arzt sagte mir mal, dass meine Endo lt. OP-Bericht im Douglarischen Raum sitzt. Ich glaub, dass ist der Bereich.

Ich hoffe, mein Schiss ist nicht berechtigt. Nach der letzten BS hatte ich ganz furchtbare Schmerzen über Wochen. :-/

lFe_xxx


-himmelsengel-

erstmal alles gut für die op!!!!!!!!

der duglasche-raum is nen hohlraum im kleinen becken, ich hatte bei meiner ersten bs voll viel klebrige flüssigkeit im im duglas (glaube das sind auch verklebungen wie in den eileitern ???

na ja , auf jeden fall viel glück :)*

ENrdbeeJre2x3


Himmelsengel, nicht schwarz sehen - ich hatte nach meiner 1. BS kaum schmerzen, nach der 2. schon, aber auch da nur die luftschmerzen in den schultern und die schmerzen, weil meine organe etwas angenervt waren vom hin-und-her-geschoben-werden.

aber aufgrund der sonstigen dauerschmerzen nimmt man das doch in kauf, oder? ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH