» »

Endometriose

hxutfliltxer


sternenwarte

Oh mein Gott was du durchmachen muß !!! Mir geht es suuupppiiii im Moment (nur heute Kopfschmerzen ) aber sonst vom Bauchher gut. Hab jetzt wie immer gar keine Zeit wir müssen MAL WIEDER WEG ich werde mich am Freitag wieder melden. Ach eins noch Darmspiegelung soll nicht schlimm sein, ein DarmULTRASCHALL dagegen HEUL! wie heißt es in der Werbung: DU SCHAFFST DAS SCHON. Wir hören Freitag voneinander oder Samst , Sonntag. Laß dich von deinem Kerli schön verwöhnen und unternehmt was schönes Ich drück dich bis denne *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

s0terne\nwaxrte


Hutfilter

Danke @:) Bekomme eine Blasenspieglung :-( Freut mich das es dir gut geht. Bis bald *:) *:) *:)

E5rdbe/er!e2x3


Huhu,

wie schauts aus bei euch?

bei mir momentan nicht so gut, habe immer noch schmerzen, allerdings vor allem im darmbereich, und natürlich angst, dass es auch die endo ist - denn es ist egal, was ich esse, es kommt immer und das jetzt schon seit 2 wochen.

am 16. mai hab ich die nächste kontrolle und hoffe, bis dahin durchzuhalten. vorher lass ich noch beim orthopäden den rücken abklären und beim allergologen ob es evtl doch essensbedingt ist und zur lactose noch was anderes dazu gekommen ist...

und bei euch?

hYutfiLltxer


ich bin gerstern FAST gestorbrn mußte sogar von der Arbeit weg hatte solche schmerzen hab nur Novalgin und Ibu zu mir genommen Heute ist alles wieder weg

sSternexnwgartxe


Gestern war wohl der Tag des Herren. Oh je, oh je...ich dachte auch jezt ist gleich alles vorbei. War beim neuen Gyn (180 km entfernt) der Kerle ist eine Korifee *freu*:-D :-D :-D Allerdings hat die Untersuch total weh getan und dazu habe ich noch meine Periode bekommen. Die Nacht 2 Blutbäder und Schmerzen ohne Ende, da kam mir alles mögliche in den Sinn...Tagsüber geht es einigermassen aber gegend Abend wird es schmerzhaft. Denke ich mache Tagsüber doch zuviel :-/. Werde jetzt mal langsam machen. Meine Blasenspieglung und Nieren röntgen wurde jetzt auf den 14.4. verlegt. Wenn ich daran denke {:(. Nun ja... Gute Besserung Ladys ;-)

6;9si&lvxi


hallo an alle

Hallo an alle. also wir gehts momentan mit bach so halbwegs gut aber mir tut der rücken weh und rund um bei der brustgegend das ich atemschwierigkeiten habe und druckauf brust. wär nur neugierig ob da auch zusammenhängt.

E{rdbe9erex23


Also, ich glaub inzwischen, ich bin doch noch gegen irgend was in der nahrung allergisch...letzte nacht hatte ich wahnsinnige magenschmerzen und musste auch noch brechen, und in letzter zeit häuft sich das. werde also mal abklären, ob zur endo noch was dazu kommt, allergien oder so....das war echt übel heut nacht.

sdternenwxarte


@ Silvi und Erbeere

Silvi was kam bei dir mit dem MRT wegen deinem Rücken raus?

Übrigens wegen den Verwachsungen, wenn man nach dem Lösen von Verwachsungen nicht ein bestimmtes Verfahren anwendet, dann kommen die Verwachsungen nach 7 Tagen wieder. Deshalb wurde ich 2 Mal nach den bestimmten Verfahren operiert.

Erdeere wie sieht es bie dir aus? Gibt es was neues mit evtl. Allergien?

sKternenGwartxe


Hutfilter

Wo du ;-D

E$rdbe]ere23


Ich war gestern bei meinem Hausarzt, der vermutlich die längste zeit mein hausarzt war....

hab ihm alles geschildert, er ist aber wohl meister im weiterüberweisen.

meinte sofort, er fände allergien unwahrscheinlich, ich habe ja vor 3 monaten die endo-op gehabt, sicherlich sei die endo wieder da und jetzt im mittelbauch, ich solle zu meiner gyn gehen.

er hat mich weder untersucht noch irgendwas getestet. ich hab ihm erklärt, dass ich darmschmerzen habe und das immer nach dem essen. dass meine endo gut behandelt wird und meine gyn nix tun kann, weil sie sie wenn sie zurück ist eh nicht sieht, außer sie schneidet auf und das ist zur zeit ausgeschlossen. da wäre es doch sinnvoller, erst mal allergien auszuschließen, bevor man rabiat zum messer greift......

war ihm egal.

ich weiß nicht, was ich jetzt tue, bin (mal wieder) verärgert, aber zur gyn geh ich jetzt nicht wieder vorzeitig, habe am 16. mai einen termin.

6D9silxvi


Sternenwarte

Beim Rücken MRT isnix rausgekommen. Das mit dem Verfahren bei verwachsungen weiss i nicht wie sie das gmacht haben sagt ja keiner was. Derzeit ist bauch nur extrem bei Eisprng und regel sonst ist es zum aushalten bin aber bei Osteopathin in Behandlung alle vier wochen.

Erdbeere:

Mir gehts bei meinem genauso. Derzeit habe ich echt probleme in Rücken und Herzgegend mit schwindel und so er sagt da is nix ich habe nur angst .

Ejrdb7eerxe23


der sagt ja nicht da ist nix, sondern behauptet, sicher sei da endo und da kann ER nix machen.dabei KANN da momentan kaum endo sein, aber er handelt marke einmal endo immer endo. und das regt mich auf. er schiebt mich zur gyn, die würde mich in jedem fall wieder zurück schieben usw.

6`9siClvi


erdbeere

Ja ich versteh dich weil mich schickt auch einer zumandern und wieder zurück nur das bei mir sagen das kommt von verwachsungen und die kommen immer wieder {:(

Amtje86


depressionen hormonell? akne, graue haare..

Hallo liebe Endo-Patientinnen, hallo alle Anderen ,

ich hatte ein neues thema eröffnet, wurde dann aber auf diesen thread hier hingewiesen und poste meinen text daher nun einfach nochmal :-) :

seit meiner Pubertät leide ich (21 Jahre) an starken Schmerzen, Darmkrämpfen etc pp, die üblichen Symptome, aber auch an Hyperandrogenämie, starker Akne, fettigen Haaren, Blutarmut (Ferritinwert von 6 trotz Eisentabletten), Stimmungsschwankungen usw. Mitleidende werden wohl einige Auffälligkeiten wieder erkennen.

Seit Jahren renne ich von Arzt zu Arzt und stoße regelmäßig auf Sätze wie: "Ahja, sie haben sicher Stress in der Schule (momentan dann Studium), Endometriose ist das bestimmt nicht", "Ja, das bisschen Blässe da" (Ich hab fast schwarze Haare und relativ dunkle Haut, das Gesicht ist aber immer kreidebleich) usw usw. Das Übliche. Vom Frauenarzt über'n Internisten zur Klinik für Diagnostik, die dann schließlich den Satz: "Haaachja, es ist verrückt: Ihr LH und Testosteron ist erhöht, aber es gibt eigtl keine Ursache, nehmen se mal die Pille" raushauten. Am meisten ärgert mich, dass man sich seine Diagnosen eigtl schon seit Jahren selbst stellte, man im Abi zig Fehlstunden stehen hatte, in der Uni ein Urlaubssemester nicht anerkannt bekam, aber grundsätzlich erzählt bekam, man HÄTTE NICHTS. Ging es euch da ähnlich?

Nun dachte ich endlich in Mainz einen tollen Spezialisten gefunden zu haben, der einen endlich mal ernst nahm und nun schließlich vor einer Woche auch eine Laparoskopie mit Laser etc vornam und schwere Endometriose feststellte.

Er ist im Grunde auch klasse, doch bleiben mir immer noch Dinge (auch nach mehrmaligem Fragen) unklar:

1. Er möchte nun in 3-4 Wochen (wenn die Vernarbungen am Muttermund abgeheilt sind (er hatte auch noch beginnende Krebszellen eliminiert), die Mirena legen. Ich las hierbei von vielen Nebenwirkungen, er meint aber, er hätte von seinen Patientinnen noch nie Beschwerden gehört. Gibt es Erfahrungsberichte?

2. Es hieß zunächst und das wurde auch schon vorher diagnostiziert, ich hätte ebenfalls PCO. Nun hat er das heute Morgen aufgrund der Bauchspiegelung aber wieder zerschlagen. Als ich ihn dann nach weiteren ursachen für die Akne, fettige Haut+Haare, übermäßige Talgproduktion befragte, meinte er, dies sei nicht unbedingt hormonell bzw von der Endo, wenn ich ihn richtig verstand. Ich finde unter den Symptomen einer Endo auch nichts. Ist Akne ein Symptom oder nicht?

3. habe ich seit einigen Monaten ALLE 4 WOCHEN schwerste Depressionen, Sinnlosigkeitsattacken, Hoffnungslosigkeit, Herzrasen (Puls im Liegen mind 100), Hitzewallungen und vor allem eine unbeschreibl innere Unruhe. Meist vor meiner Periode. Da diese nicht regelmäßig kommt (meist nach 5-7 Wochen), sind die Symptome nicht immer vor der Periode, aber doch ca alle 4 Wochen. Also manchmal auch in der Mitte des Zyklus. Ein früherer Frauenarzt meinte, ebenso mein -doch recht fitter- Hausarzt, diese Depressionen seien eindeutig hormonell. Mein momentaner Gyn sagte anfangs, die Endo mache hormonelle Depressionen, machte aber heute Morgen unklare Aussagen dazu. Was nun?

4.Da diese Attacken vor allem unter der Pille kamen und nun nach der Bauchspiegelung (ich bekam auch danach meine Tage): Kann es sein, dass durch die Eliminierung der Endometrioseherde und das Entfernen von Zysten nun erstmal ein anderes Hormongewicht herrscht als zuvor und dadurch diese Gemütszustände kommen? Wie lange dauert es nun, bis sich Besserung einstellt?

P.S.: Dass sich eine Dauerbelastung durch die Schmerzen etc auch auf die Psyche ausschlagen kann, ist mir klar. Das kann ich nicht mehr höre und bezieh ich auch mit ein. Plötzlich auftretende Heulkrämpfe und Depressionen in Verbindung mit oben Genanntem werden ja aber nicht ausschließlich an Stress etc liegen...

P.S. II: Ich habe übrigens regelmäßig einen Blutdruck von 70 zu Anfang 30 und kippe daher ab und an mal um. Nun meinte der Gyn vorhin aber, dies käm -entgegen meiner Annahme- nicht von der Endometriose und nicht von der Anämie... Auch dies ist mir also unklar.

und nochmal p.s.: dass meine mutter so langsam graue haare bekommt, ok, aber mit 21? hat endo einfluss auf melanin?

Ich wünsche allen Leidensgenossinnen alles Gute und bitte um Antwort!

Herzlichst,

Ate

sBternen-warte


@Ate

Huhu Ate *:) *:) *:) Kopf hoch erstmal...alles hat mal ein Ende.Also fettige Haare, Pickel und Depris...das hört sich arg nach Nebenwirkung von der Pille an. Nimmst du jetzt noch die Pille? Falls ja würde ich die Pille wechseln evtl. wird es ja dadurch erstmal mit den NW etwas besser und du kommst evtl. mit einer anderen besser zu recht.

Herzrasen und niedrieger Blutdruck verträgt sich nicht. Das würde ich auf alle Fälle schnellstens mal abklären lassen!!!

Lass dich von den Ärzten nicht von A nach B schicken. Hol dir zweit Meinungen ein und wechsel mal den Hausarzt, wenn er dir nicht zusagt oder dich nicht ernst nimmt. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH