» »

Endometriose

w!iking1erfxrau


Hi

es gibt ein sehr gutes und informatives EndometrioseForum .

Ihr könnt es googeln unter Nordwest Endometriose Forum

oder [[www.forumprofi.de/forum28384]]

Nich alle Beiträge sind für Gäste zu lesen , damit schützen sie ihre Userinnen ,aber wenn Frau sich angemeldet

hat stehen ihr alle Bereiche offen und Hilfe gibt es dort auch bezüglich Fachbegriffe ;Op, Ernährung und und und .

bin selber Betroffene und kann es wirklich Empfehlen

szwasxi


hi,

hab mich auch mal angemeldet. Mal sehen obs hilfreich ist!

LG :)_

lVe_xxx


hallo swasi *:)

kannst ja mal was von deiner geschichte erzählen hier sind alle froh auch andere erfahrungen zu lesen. hoffe das du hier auch ein wenig hilfe bekommst :)* :)* :)*

wir sollten unsere krankheitverläufe wieder in stichpunkten aufschreiben und kopieren um den faden nicht zu verlieren is ja auch ein wenig hilfreich

l+e_xxx


LE_XX:

Endodiagnose nach 4. BS/ erste Beschwerden mit 11j./ KIWU/ sehr starke Beschwerden / sehr verständnissvoller Freund/ ständige Probleme mit meinen Ärzten

lue_xxx


der nächste sollte meinen text kopieren und als zitat makieren

hoffe ihr macht mit ;-) :)z *:)

pDetra1x959


Bei einer Laparoskopie im Dez. 07 wurde bei mir auch eine Endometriose festgestellt und koaguliert.

Seit der Zeit weiss ich warum ich immer eine schmerzhafte Regelblutung (seit ca. 10 Jahren) hatte. Meine Gynäkologen (hatte 2, wegen Umzug) gingen nie richtig darauf ein, wenn ich sagte ich hätte Schmerzen vor und bei der Blutung. Meine Beschwerden sind zwar seit der OP besser geworden, aber ganz weg sind sie nicht ....... jetzt hoffe ich auf die WJ die sich aber noch nicht ankündigen.

l*e_x]x


hi petra *:)

also das mit den ärzten, da können dir hier glaube ich alle ein lied von singen. hatte so an die 10-15 gyn´s den ich im letzten jahr gefunden hab hat auch von sich aus den verdacht ausgesprochen, war so forh endlich nen kompetenten gyn gefunden zu haben und ein halbes jahr später geht er zu meinem bedauern leider in rente. naja!!

wegen der WJ, da kannst du dich ja auch künstlich hinbringen lassen oder eben früher einleiten. hatte die künstlichen auch erst vor ein paar monaten.

lje_xxx


hi petra *:)

also das mit den ärzten, da können dir hier glaube ich alle ein lied von singen. hatte so an die 10-15 gyn´s den ich im letzten jahr gefunden hab hat auch von sich aus den verdacht ausgesprochen, war so forh endlich nen kompetenten gyn gefunden zu haben und ein halbes jahr später geht er zu meinem bedauern leider in rente. naja!!

wegen der WJ, da kannst du dich ja auch künstlich hinbringen lassen oder eben früher einleiten. hatte die künstlichen auch erst vor ein paar monaten.

p ethra19*5x9


@ le_xx

wegen der WJ, da kannst du dich ja auch künstlich hinbringen lassen oder eben früher einleiten.

Bin kein Freund von Hormonen. Soooo lange wird das nicht mehr dauern, das werde ich jetzt auch noch aushalten. ;-)

3NEmloEngel_3


Ich bin nicht wegen Verdacht auf Endometriose in KH gekommen und es wurde eine BS gemacht. Hätten die Ärzte sowas da sehen müssen oder achten die nur auf sowas wenn ich mit Verdacht darauf ins KH gekommen wäre?

p etrHa195x9


@ 3EmoEngel3

In d. Regel sollten die Ärzte das sehen auch wenn die Laparoskopie wegen etwas anderem gemacht wird.

Von wem wurdest du denn operiert - Chirurg oder Gynäkologe?

3yEmNoEngxel3


Von einem Kinderchirurgen!

Ich habe ziemlich viele Symtome die bei einer Endometriose vorkommen.

psetrxa1959


Was ist denn das Ergebnis der BS?

Wie alt bist du?

3CEmoE0ngelx3


Also zu mir:

15 Jahre alt.

Oktober 07- Zyste.

November 07- Verdacht auf Blinddarm.

Januar 09 - Verwachsungen und Verklebungen.

März 09- kleines Becken entzündet ( keinerlei Bakterien) und wieder Verwachsungen.

pwetral1959


Du hast ja in deinem jungen Alter schon einiges durch.

Ich habe ziemlich viele Symtome die bei einer Endometriose vorkommen.

Verwachsungen können aber auch ziemliche Beschwerden verursachen. Auch wenn diese jetzt bei der OP gelöst worden sind können sie sich doch wieder bilden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH