» »

Brauche dringend Hilfe! Starke lange Blutungen! ! ! : - (

LZovelxy33 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 31 Jahre alt und habe nun schon das dritte Jahr in Folge starke Blutungen. Im Jahr 2000 bin ich sterilisiert worden, 2 Kinder mit Kaiserschnitt...! Seitdem habe ich keinen Monatszyklus mehr, nur noch etwa 1 mal im jahr zur Herbstzeit wochenlange starke blutungen, vor 2 jahren brauchte ich sogar 2 Bluttransfusionen.

Ausschabung hatte ich auch schon, danach nur noch mehr geblutet.

Nun habe ich aktuell seit fast 2 Monaten starke Blutungen. Nach 5 Wochen habe ich von meiner Frauenärztin das medi CLIMEN bekommen. Die Blutungen sollten aufhören. Haben Sie auch, nach fast Packungsende 19 Tage, hörten Sie langsam auf. Nun habe ich ja die pause und schon nach dem dritten Tag Ohne stellten sich wieder starke Blutungen ein, ca. 1/2 Std. ein Super Tampon voll, dicke Blutklumpen etc.

Nun ist meine Frauenärztin noch bis Mitte November im Urlaub. Sie hat mir vor meinem letzten Besuch zu einer Gebärmutterentfernung geraten.

Kann ich jetzt zu einer Vertreung gehen? Ich will keine Hormone mehr und auch keine Ausschabung! Kann ich vielleicht direkt veranlassen, daß mir die Gebärmutter entfernt wird?

Mein HB ist zur Zeit echt niedrig, mein Allgemeinzustand logischerweise deswegen auch nicht allzu gut...! Würde man mich jetzt so operieren? Oder müssen die Blutungen erst einmal komplett gestoppt werden?

Das allerschlimmste ist für mich mit diesen Sturzblutungen zum Arzt zu rennen, was ekelhafteres gibt es ja gar nicht!

Wer kann mir helfen ??? :-(

Danke echt!

Antworten
L"uNcMyly


Alles Gute

Hi bin neu hier, kann aber deine Frage beantworten. Hatte am 21 September eine GM vaginal Entfernung trotz starker Blutungen und Blutklumpen, kam daher das ich Myome ind der GM hatte. Bitte gehe zum Arzt und lass dich auf eine mögliche GM Untersuchen, damit ist wirklich nichtzu Spassen. Alles gut...

p9etra-lwie6x4


Hallo Lovely

ich wurde auch vor 6 Monaten operiert, weil ich totale Sturzblutungen hatte, die auch mit Medikamenten nicht mehr zu stoppen waren. Hab dann, weil der Eisenwert schon so niedrig war, vor der OP noch eine Bluttransfusion bekommen, aber operieren können die trotz Blutung.

Ich bin damals übrigens, als die Blutungen immer schlimmer wurden und meine FÄ zu dem Zeitpunkt auch nicht zu erreichen war, direkt zu uns in die Notfall-Ambulanz des Krankenhauses gefahren. Die haben dort dann alles weitere veranlasst und mich ein paar Tage später schon operiert.

Ich wünsche dir Alles Gute und warte bitte nicht so lange, wenn die Blutungen nicht mehr aufhören, damit ist echt nicht zu spaßen. :)*

LG, Petra

O7h ha~ppy2 Sdxay...


ich hatte auch lange und starke blutungen.

lass mal deinen blutwerte der schilddrüse untersuchen und zwar

tsh

ft3

ft4

gehe am besten zu einem internisten, der soll auch noch ultraschall machen.

seitdem ich thyroxin bekomme friere ich nicht mehr, bin nicht mehr dauermüde, kann mich konzentrieren und ich blute nicht mehr so lange und stark :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH