» »

Nystatin oder Clotrimazol?

HQellxje hat die Diskussion gestartet


Habt ihr eine Ahnung, was von den beiden Sachen besser (langfristiger) wirkt? Gibt es da überhaupt einen Unterschied? Habe die Erfahrung gemacht, dass Clotrimazol meine Haut übelst angreift und die sich erst nach 4 Wochen erholt hat, während Nystatin der kein bisschen geschadet hat (subjektives Empfinden, wer weiß was da chemisch gesehen passiert). Deswegen würde ich nur ungern Clotrimazol verwenden, es sei denn dieses wirkt besser. In meinem Fall sind es übrigens Hefepilze... Wäre schön, wenn sich da einer mit auskennt. :o)

Antworten
M-onixM


Clotrimazol hat ein größeres Wirkspektrum, dh es wirkt gegen viele verschiedene Pilze. Es wirkt auch gegen sogenannte systemische Mykosen, bei denen der Körper gesamt befallen ist, Organe usw.

Nystatin dagegen wirkt va gegen Hefen und Schimmelpilze, also etwas eingeschränkter. Desweiteren kann man es nur auf der Haut anwenden, bzw es wird nur sehr schlecht vom Körper resorbiert.

Ärzte neigen leider dazu, sowohl bei Pilzen als auch bei Bakterien die "Keule" herauszuholen, dh sie geben gerne ein Mittel, das alles plattmacht.

Wenn du einen Hefepilz in der Vagina hast, ist Nystatin bei dir ausreichend. Besser verträglich ist es auch, es darf sogar bei Kindern angewandt werden.

HaellCjxe


Ob der in der SCheide auch ist weiß ich nicht. Mein Urologe hatte nur ne erhöhte Zahl in der Harnröhre festgestellt und meinte, das müsse man nicht unbedingt behandeln. Habe allerdings ab und zu ein Jucken dort und würde schon gerne was unternhemen. Na bin mal gespannt wie schnell das weg geht. :o)

MKo-nixM


Da ist Nystatin dann nicht das richtige, denn wie gesagt: Nystatin wirkt nur lokal.

Um es in die Harnröhre zu bringen, müßte man es also einnehmen und es dann über den Harn ausscheiden (so funktioniert es zB bei Antibiotika gegen Blasenentzündung).

Nystatin wird aber nicht mit dem Harn sondern mit dem Stuhl ausgeschieden, dh es kommt nur in den Darm.

Um die Pilze in der Harnröhre zu bekämpfen müßtest du Clotrimazol oral einnehmen. Und das ist verschreibungspflichtig.

:)*

M^onixM


Kleiner Einschub: Clotrimazol gibt es auch gar nicht oral, aber andere Antimykotika aus der Gruppe der "Azole", zB Fluconazol, Itraconazol. Aber wie gesagt: Alle verschreibungspflichtig für die orale Einnahme.

H\ell8je


Aha. ??? Als ich das letzte mal Bakterien in der Harnröhre hatte, habe ich auch Scheidenzäpfchen bekommen und es hat gewirkt. ??? Ich schau einfach mal was passiert... gekauft ist das Zeug jetzt eh schon.

MOoni%M


Dann waren sie möglicherweise am Harnröhreneingang, bzw der Körper hat die Infektion dann selber bekämpfen können..

Außerdem wurden durch das Zäpfchen die Erreger in der Scheide bekämpft, welche natürlich von der Scheide sehr einfach in die Harnröhre gelangen können und hier dann zu Beschwerden führen.

Wenn die Infektion in der Harnröhre nicht so weit fortgeschritten ist, kann der Körper das selbst in den Griff bekommen und durch das Scheidenzäpfchen wird eine Neuinfektion durch die Erreger aus der Scheide verhindert.

HZellqje


In der SCheide hatte ich die aber definitiv nicht. Die waren nur in der Harnröhre und das nicht nur am Eingang. Naja, ist ja auch egal. Mehr als dass es nichts bringt kann ja momentan nicht passieren. Dann geh ich halt nochmal zum Doc. *:)

H:ellxje


Was ich noch vergessen hatte...

Wenn die Infektion in der Harnröhre nicht so weit fortgeschritten ist

Ich hatte diese Entzündung schon fast ein Jahr, bis die Erreger überhaupt dentifiziert wurden... Passt also nicht so ganz.

H.e\llje


Was ich noch vergessen hatte...

Wenn die Infektion in der Harnröhre nicht so weit fortgeschritten ist

Ich hatte diese Entzündung schon fast ein Jahr, bis die Erreger überhaupt identifiziert wurden... Passt also nicht so ganz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH