» »

Möchte Pille absetzen - welche Folgen?

SMalLjanya


Ich finde die Frage irgendwie komisch. Pille absetzen-welche Folgen.

Ohne die Pille , die ja einen ganz natürlichen Rhythmus und Vorgang im Körper unterdrückt, befindest du dich im "Normalzustand". Die Folgen, die folgen, werden also natürlicher Art sein.

M{onixM


Jetzt warte doch mal ein bisschen! Die Pillenhormone sind ja teilweise noch da, deswegen dauert es möglicherweise ein bisschen!

Mit "Wassertabletten" würde ich da nicht rangehen. Die entfernen nicht zwingend das Gewebewasser, sondern erhöhen erst mal die Diurese, also die Harnproduktion. Sie entfernen zuviel Wasser va aus den Organen und den Beinen.

R"atMlosx23


Woher weißt du eigentlich das es sich um Wassereinlagerungen und nicht um ganz normales Fett handelt? Hast du nach der Pilleneinnahme innerhalb kürzester Zeit bei gleicher Ernährung zugenommen? Ansonsten kann die Pille auch den Heißhunger verstärken und du dir dadurch die kilos mehr draufessen. Oder hat dein Arzt dir was von Wassereinlagerungen erzählt?

Ansonsten: abwarten und Tee trinken. Hab meine Pille vor knapp 3 Monaten abgesetzt und da ist bislang noch lange nicht alles normal.. sowas dauert, also Geduld. Sollten es wirklich Einlagerungen durch die Pille sein, gehen diese logischerweise auch wieder weg, das dauert aber eben ein bißchen der Körper ist schließlich kein Computer!

MVixraH


Pille abgesetzt

Ich habe die Pille Anfang August abgesetzt und hab erstmal gar nichts gemerkt. Der erste Zyklus hat dann 5 1/2 Wochen gedauert und die Blutung kam relativ schwachund kurz - ähnlich wie die Pillenentzugsblutung. Inzwischen bin ich im vierten Zyklus ohne Pille und habe erstaunlicherweise 4 kg abgenommen. Und angenehmerweise spannen auch meine Brüst nicht mehr und ich fühle mich (vielleicht eingbildeterweise) besser. Der Zyklus hat sich jetzt auf 5 Wochen gesetzt und die Blutung dauert 5 Tage.

Als Nachteil habe ich jetzt eine sehr unreine Haut bekommen, weniger im Gesicht aber sehr stark auf dem Rücken und im Ausschnitt.

Das absetzen erfolgte eher unfreiwillig, da wir unseren Urlaub spontan verlängert hatten und ich keine Pillen mehr mithatte. Also auch ohne Arztrücksprache.

Inzwischen bin ich froh drüber und habe mich entschlossen mir eine GyneFix als neue Verhütung setzen zu lassen.

d ieSaxnfte


Als Nachteil habe ich jetzt eine sehr unreine Haut bekommen, weniger im Gesicht aber sehr stark auf dem Rücken und im Ausschnitt.

Das ist meist nur vorübergehend wegen der Hormonumstellung. In absehbarer Zeit können sich diese Hautprobleme (oder auch Haarprobleme) wieder regulieren.

KFitsu?nxe


also, bei mir waren die folgen 5 kilo gewichtsverlust (hatte im letzten jahr derbe wassereinlagerungen, was auch der grund war, sie schliesslich abzusetzen) und alle 35 tage (gottseidank so lange) eben wieder sauerei, wie immer mit am ersten tag schmerzmittel fressen, und halt sonst den üblichen unterleibs-und symphysenschmerzen-ach ja, und ne stärkere neigung zu mitessern im dekolltée und auf der nase, vor allem in der zweiten zyklusphase.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH