» »

Periode in kurzen Abständen?

8}8guippy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich mache mir Sorgen um meine Freundin!

Sie hatte vor gut 2 Wochen ihre Periode, jetzt, 2 Wochen zu früh schon wieder!

Sie nimmt die Pille, hat sie nie vergessen und auch keine Medikamente genommen, außer Schmerztropfen wegen Ohrenschmerzen!

Ihre Schwester meinte, dass es sein kann, dass sie schwanger war... Ist da was dran? Wir haben immer doppelt verhütet und geplatzt ist auch nie was!

Sonst kommt ihre Periode immer pünktlich und sowas hatte sie noch nie!

Des weiteren hat sie beim Sex immer Schmerzen, wir schlafen seit 7 Monaten miteinander und sie hat immer beim 1. Eindringen Schmerzen. Feucht genug ist sie.... An was kann das liegen?

MfG

Antworten
8R8g upqpy


Ihre Mum meint, es sei wegen den Medikamenten, weil "sich die Gebärmutter dagegen wehrt" X_x

C(ataxn


Gebärmutter wehrt sich gegen Schmerzmittel? Davon hab ich ja noch nie was gehört. hatte sie irgendwie stress oder vielleicht doch mal die pille vergessen? würde ihr raten zum Frauenarzt zu gehen!

Lieben Gruß Sarah

8:8gupwpy


Danke für die AW

Hab ihr auch gesagt, dass sie mal zum FA soll...

Pille hat sie nie vergessen und Stress hat sie auch nicht...

Kann sie wirklich schwanger gewesen sein? *Angst*

MfG

C=ataxn


Also wenn sie immer die Pille genommen hat und ihr zusätzlich noch mit kondom verhütet hab ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen. Und 14 Tage nach der Menstruation eine Fehlgeburt zu haben schließe ich auch aus. Das ist dann meißt auch mit massiven blutungen und schmerzen verbunden. Wie alt ist sie denn? Bei jungen menschen kann der körper einen auch mal ärgern und streiche spielen. Ich z.B hab damals öfters meine Regel garnicht bekommen. Obwohl ich die Pille genommen hab.

Lieben Gruß Sarah

mMix Uof louv(e


sie ist 15

und hat seit 3 jahren ihre periode

C6ateaxn


moment mal, 88guppy und mix of love ein und die selbe person oder wie soll ich das jetzt verstehen?

m~ix o4f lxove


nein.. ich bin die freundin, die nicht weiß, was sie hat -.-

Cyataxn


ok dann hättest du das auch gleich so schreiben können. Also wie oben schon gesagt. Eine Schwangerschaft ist auszuschließen. Gehe doch bitte trotzdem mal zum Frauenarzt und klär das ab.

Lieben Gruß Sarah

8\8gupspy


x_X

wollt ihr die Arbeit sich anzumelden und zu schreiben ersparen...

Mach mir echt Sorgen :-(

Csatxan


Erstmal cool bleiben, keine panik. Ist nichts lebensbedrohliches. Kann aber aus der Ferne keine diagnose stellen zumal ich ja auch kein arzt bin.

Zu dem thema das es am anfag beim sex mal etwas weh tut, das ist meines erachtens normal. Das ganze da unten dehnt sich dann ja. Am anfang ist es halt etwas enger. Es sollte nur nich auf dauer weh tun.

8o8}gupxpy


hmm naja wir sind seit mehr als nem halben jahr zusammen und hatten schon oft sex... nach mehr als nem halben jahr dürfte das doch auch anfangs nicht mehr weh tun x_X oder?

Mfg

M4on'iM


Zunächst: Deine freundin hat unter der Pille keinen natürlichen Zyklus mehr, demnach auch keine Periode im natürlichen Sinn.

Die Blutung ist eine von den Pillenhormonen ausgelöste Entzugsblutung, welche durch den Mangel an künstlichen Hormonen in der Pillenpause ausgelöst wird.

Deswegen kommt sie auch immer so "pünktlich".

Zwischenblutungen wie bei deiner Freundin können immer mal auftreten. Sollte sie in den nächsten Pillenzyklen weiterhin derartige Blutungen haben, könnte die Pille nicht mehr "passen" und sie sollte mit dem FA über einen Wechsel des Präparates nachdenken.

Die Aussage ihrer Schwester ist (so sorgfältig wie ihr verhütet) absoluter Mist, keine Sorge!

Was die Schmerzen angeht:

Hast du mit deiner Freundin schon einmal darüber geredet, wie es ihr gefällt? Ist sie zufrieden mit dem Vorspiel (echt nichts gegen dich, aber Frauen verschweigen so etwas häufig)

Falls euer Problem nicht bei der sexuellen Komponente liegt und auch Infektionen, wie zB Pilzinfekte ausgeschlossen sind:

Die Pille führt gerne zu gereizten Schleimhäuten, die dann, obwohl es sich feucht genug anfühlt, beim Eindringen schmerzen können.

Abhilfe schafft hier auf Dauer meist nur ein Absetzen der Pille.

Da aber viele Mädchen in diesem Alter diesen Schritt aus Unsicherheit häufig nicht machen möchten, auch nicht, um herauszufinden, ob dies die Ursache ist, könnt ihr folgendes probieren:

1. Gleitgel verwenden

2. zur Pflege der Schleimhäute in der Vagina: MultiGyn Gel acti aus der Apotheke (freiverkäuflich)

3. wenn Punkt 1 & 2 erfolglos ist, mit dem FA zumindest einmal über einen Pillenwechsel sprechen.

Welche Pille nimmt deine Freundin denn?

8p8NguBppxy


Belara nimmt sie...

naja, wie es ihr gefällt, darüber haben wir nie geredet,,, ich habe zwar gefragt aber sie war der meinung ich müsse das herausfinden...

okay, danke, du hast uns sehr geholfen *beruhigt*

gleitgel wollte ich mal testen, sie findet es eklig... mal sehn :-)

sie hat halt mittlerweile angst davor und kann sich so auch nicht entspannen ...

mfg

MnoniM


Die Belara gehört zu den Pillen, die eine Wirkung auf die Haut haben, sie wird gerne bei Pickeln verschrieben.

Leider haben gerade diese "Hautpillen" (mit einem ANTIandrogenen Gestagen) häufig einen schlechten Effekt auf die Schleimhäute der Vagina.

Diese fühlen sich zwar beim Sex feucht an, sind aber dennoch sehr gereizt, da die Belara sie "austrocknet".

Vielleicht solltet ihr zumindest mal mit dem FA darüber reden, ob sie auf eine Pille mit einem androgenen Gestagen umsteigen kann. Diese Pille hat zwar keinen positiven Hauteffekt mehr, aber möglicherweise geht die Hautreizung dann weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH