» »

Alternative behandlung einer portio erosion

K<athile dmit aNoaxh hat die Diskussion gestartet


hallo.

mein gyn hat bei mir eine erosion am gebärmutterhals festgestellt.

er will sie unter vollnarkose lasern. ich möchte nun gerne wissen, ob es auch eine alternative behandlung gibt? Irgendwas in der Homöopathie oder so? Bin da für alles offen.

Danke schon mal für die mühe hier zu antworten..

LG Kathie

Antworten
b udd?lexia


..hast du denn Beschwerden?

Kuathie; mit' Noah


nein.. gar keine.

das ist es ja. ich hatte bis jetzt nüscht. mein gyn entdeckte es und wollte es ohne betäubung lasern gestern. Es tat aber mir so weh das ich fast ohnmächtig geworden bin und er es abbrach. Habe nen termin in 14 tagen zum lasern unter vollnarkose.

und seit er gestern da unten rumgedoctort hat blute ich wie sau und habe schmerzen(gott sei dank nicht mehr so stark wie gestern)

habe am nähsten Do. nen termin beim chefarzt der frauenklinik hier in der stadt. will ne zweite meinung hören.

aber ich will mich halt nicht operieren lassen. hab da immer probleme mit der narkose weil ich auch einen herzfehler habe. ich bekomme immer kammerflimmern unter narkose. ich hab einen 15 monatigen sohn, also will ich nicht unbedingt ein risiko eingehen darum frage ich nach anderen möglichkeiten.

bSudndlei&a


..eine Portioektopie (dies sind Zellen der Gebärmutterschleimhaut, die am Muttermund sitzen) muss nicht behandelt werden, wenn du keine Beschwerden hast, wie z.B. Blutungen oder sehr starker Ausfluss.

Dies ist bei Frauen in fruchtbarem Alter ein normaler und häufiger Befund.

KIath(ie mi)t Noah


kann das also auch von alleine wieder weggehen?

b4uddl,eia


...es muss nicht weggehen, denn bei einer Frau deines Alters ist es normal. ;-)

Unter Hormoneinfluss "wandern" Schleimhautzellen aus der Gebärmutter auf den Muttermund aus.

Dies ist nicht dramatisch und stört im allgemeinen nicht.

Wenn du es nicht zu eklig findest, kannst du dir hier ein Bild ansehen:

[[http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r09264.005.html]]

Der dunkler gefärbte Bereich sind die ausgewanderten Zellen, der hellere die - unempfindlicheren - des Muttermundes.

K}athRie m!i*t0 Noaxh


na wenns normal ist dann beruhigt mich das. mein gyn meinte das wird zu krebs wenns nicht gelasert wird.

bVuddxleia


mein gyn meinte das wird zu krebs wenns nicht gelasert wird.

Hast du dann oben vielleicht vergessen zu erwähnen, dass der PAP-Wert (Abstrich) auffällig war?

Dann sieht es nämlich anders aus, als ich geschrieben habe.

K\athi!e mit cNoaxh


dr hat gar keinen pap abstrich gemacht. der hat sofort nach der gyn. untersuchung gesagt: das muss weg daraus wird sonst schnell krebs.

was ist ein pap abstrich?

bAulddlxeia


Der PAP-Abstrich ist...

....die Krebsfrüherkennungsuntersuchung, die du einmal im Jahr machen lassen kannst.

Mit einem Bürstchen oder einem Watteträger werden Zellen vom Muttermund abgestrichen und nach Fixierung zur mikroskopischen Untersuchung eingeschickt.

K+athiea mit Noaxh


das war bis jetzt alles unauffällig.

bMuddlSeia


...dann würde ich persönlich vor weiteren Eingriffen auch eine Zweitmeinung einholen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH