» »

Scheidenplastiken und sexuelle Empfindungsfähigkeit

m@arSiea-janxa hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumsgemeinde,

nach einer missglückten Senkungs-OP im November 2006 habe ich nun erneut einen OP-Termin. Bei der ersten OP wurde mir auf Grund ausgeprägter Senkungsbeschwerden und Inkontinenzproblematik die GM mittels Bauchschnitt entfernt, im vorderen oberen Bereich schon eine Scheidenplastik vorgenommen und die Blase am Hals im Bauchraum fixiert. Gebracht hat es nichts, die Senkung ist wieder deutlich spürbar, auch äußerlich sichtbar, die Blase ist auf Grund der abgeknickten Lage nie ganz frei von Restharn und gelegentlich habe ich nach wie vor Inkontinenzprobleme. Nach Konsultation eines Spezialisten wurde mir nun folgender Eingriff vorgeschlagen: Scheidenplastik im vorderen und hinteren Bereich, Fixierung des Scheidenstumpfes im Bauchraum. Die OP könnte vaginal durchgeführt werden. Eine Garantie dafür, dass meine Senkungsproblematik dadurch behoben wird, gibt mir mein Gynäkologe nicht. Ich habe schlechtes Bindegewebe und der Beckenboden ist sehr labil, mit Beckenbodengymnastik kriege ich da nichts mehr zurückgeholt. Nur zur Anmerkung: Nach den Geburten meiner Kinder hat sich die Senkung mit zunehmendem Alter mehr und mehr verstärkt, obwohl ich nicht übergewichtig bin und auch immer geeigneten Sport getrieben habe.

Nach meinen Erfahrungen mit der ersten OP bin ich ein gebranntes Kind. Es war kein kleiner Eingriff, ich habe lange gebraucht, um konditionell wieder auf die Beine zu kommen, habe hormonelle Probleme bekommen UND bin sehr traurig, dass sich nach der OP meine sexuelle Empfindungsfähigkeit beim Höhepunkt drastisch verschlechtert hat. Ursache dafür sind die fehelnden Kontraktionen der GM. Hinzu kommt, dass der GM-Hals mit entfernt wurde und auch dort einige Nerven für die sexuelle Empfindungsfähigkeit liegen (wie mir im Nachhinein gesagt wurde !!!).

Ich neige dazu, die OP SO nicht machen zu lassen. Denn für mich ist es kein Problem der Scheide. Genauso wenig wie es ein Problem der GM war, die mir völlig gesund entfernt wurde.

Nun meine Frage:

Gibt es hier Frauen, die mir Ihre Erfahrungen nach OP's mit Scheidenplastiken schildern würden ? Habt Ihr Langzeiterfolge erzielen können ? Habt Ihr hinsichtlich Eurer Empfindungen einen Unterschied zu vor der OP festgestellt ?

Merkt Ihr die Nähte beim GV oder auch sonst ? Wie verlief der Heilungsprozess ? Wie lange muss ich rechnen, um einigermaßen wieder fit zu sein ?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

Antworten
-sH`ase-


Bei mir wurde eine solche Fixierung im Zuge der GM-Entfernung gemacht. Ich habe keinerlei Probleme, alles fühlt sich wie früher an.

mHarie3-jaBna


Hallo Hase

Dankeschön für die schnelle Antwort !!! Wurden denn bei Dir auch die Nähte im vorderen und hinteren Scheidenbereich gelegt, die Scheide sozusagen enger gemacht ?

LG

-?Has ex-


Da fragst Du mich was, das ist fast 3 Jahre her. Aber mein Mann hat sich nicht beschwert ;-) Es fühlt sich halt echt an, wie vorher..keine Narben oder irgendwas. Nun, die Ärzte sind ja auch nur einmal dabei gewesen, wie das ist, wenn schon einmal operiert wurde weiß ich ja nicht. Mir wurde das damals gesagt, dass die Scheide dann innen fixiert wird, dabei wurde aber nicht genau erklärt, wo genau. War mit auch egal...Hauptsache alles ist wie immer ;-) Ich hoffe, es bringt bei Dir auch Besserung. *:)

mEarie--janxa


Hase

Bei mir sollen ja 2 Sachen gemacht werden: 1. Plastiken, 2. Fixierung.

So wie Du schreibst, hattest Du die Fixierung. Trotzdem danke. Ich wünsche Dir, dass alles so top bleibt. Vielleicht melden sich ja noch andere Frauen zu meinen Fragen.

s#uessWemauhs05


huhu marie...

ich hatte am 09.08.07 ne gb.entfernung mit vorderer und hinterer scheidenplastik...ja die scheide wird dabei enger gemacht..aebr das dehnt sich auch wieder...am anfang kam ich mir vor wie ne jungfrau ;-) und nun ist es wieder was weiter...abr ich spüren meinen mann immer noch...was eben vorher net der fall war...ich hab nun ab und an noch stiche oder nen ziehen in der scheide...was wohl von den narben kommt...aber mein mann mit ner leistenbruchnarbe oder meine mama am ellbogen haben auch immer mal schmerzen...aber merken tut man die narben nimmer...was halt fehlt ist das zusammen ziehen der gb...ich hab immer das gefühl das ich net fertig bin |-o...aber die empfindungen sind gleich bzw bei mir stärker wie vorher...

hoffe dir was geholfen zu haben...

ich denk ich würde die op machen lassen...denn so ist es ja auch net toll...es kann ja nur besser werden...knuddels..

mharie-|jana


suessemaus

*:) vielen lieben Dank für Deine Antwort ! Ja, ich weiß immer noch nicht. Wie gesagt, nach einer völlig missglückten OP wird Frau skeptischer. Wurde bei Dir auch der Scheidenstumpf fixiert ?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH