» »

Pille und Euthyrox? ! ?

A)nni2{3x09 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bei mir wurde heute eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt...

Habe deshalb Euthyrox-Tabletten 50 verschrieben bekommen, die ich täglich einnehmen muss...

Meine Frage deshalb:

Könnt ihr mir sagen, ob sich diese Tabletten mit meiner Pille Yasmin vertragen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße Anni

Antworten
M)onixM


Die verlässlichste Information dazu findest du in der Beilage des Euthyrox unter "Wechselwirkungen"

Die Informationen der PB sind hier IMMER die verlässlichste Quelle.

A8nnib230x9


Ich weiß, da steht aber nur, dass östrogenhaltige Kontrazeptiva (Pille) den Levothyroxin-Bedarf steigern... ???

MloniuM


Dann beeinflusst die Pille das Thyroxin und nicht umgekehrt! Also alles ok.

Du solltest das auch im Kopf behalten, nach dem Absetzen sollte die Thyroxin-Dosis angepasst werden.

AYnVniu230x9


Super,danke!

Du meinst wenn ich die Pille komplett absetzten will?

Du passiert eigentlich nicht so schnell, da ich erst 20 Jahre alt bin...

Hast du auch eine Schilddrüsenunterfunktion?

M]iissyxO


Glaub mir, es gibt auch sichere nichthormonelle Methoden...

MAo/niM


Ich hatte eine latente Unterfunktion in der Pubertät, die aber mit 19 verschwunden ist. Dafür habe ich 2 Zysten und einen kalten Knoten, die werden regelmäßig kontrolliert und ich schlucke Jod seit meinem 12. Lj.

Du passiert eigentlich nicht so schnell, da ich erst 20 Jahre alt bin...

;-D Ooch, das will nichts heißen, ich habe hier Mädels kennengelernt, die wegen der NW mit 17 abgesetzt haben und jetzt ohne Probleme nicht-hormonell verhüten. Das Alter ist also nicht sooo jung (auch wenn du natürlich jung BIST, nicht falsch verstehen).

Ich selber habe mit 25 abgesetzt, obwohl ich noch keine Kinder will und glücklich verheiratet bin (x:)), aber die NW waren bei mir zu heftig.

Nicht-hormonell Verhüten ist aber auch kein Problem.

Acnnim230x9


Stimmt ;-)

Wollte fragen, damit ich die Pille nicht umsonst nehme und bezahle...

bFudd>leixa


...dir ist aber hoffentlich auch gesagt worden, dass es günstiger ist, das Euthyrox einzuschleichen und nicht die ganzen 50 µg sofort komplett zu nehmen?

Ist Hashimoto (eine spezielle Form der Schilddrüsenentzündung) ausgeschlossen worden?

Atnni23]09


Ich soll die erste Woche eine halbe Tablette nehmen und in der zweiten Woche eine ganze Tablette pro Tag nehmen.

Nach den beiden Wochen sollen dann nochmal die Blutwerte überprüft werden...

b0uddl exia


Ok...ich hatte nur nachgehakt, weil diese Ansage doch manchmal vergessen wird... ;-)

ANnni=2309


Ja danke, bin über jede Info dankbar die ich kriegen kann...

Kannst du mir auch sagen, ob ich die Kilos, die ich dadurch zugenommen habe mit Einnahmen der Tabletten wieder loswerden kann? Wahrscheinlich nicht oder? :-(

b(ud{dWleia


...wenn die Kilos durch eine Schilddrüsenunterfunktion entstanden sind, besteht schon eine Wahrscheinlichkeit, dass du sie - längerfristig - wieder los wirst.

Ist meist aber Geduld nötig, denn die vernünftige Einstellung einer Unterfunktion dauert Wochen bis Monate.

Auch die Pille kann eine Rolle spielen, da wird es mit dem Abnehmen der Kilos häufig schwieriger.

Aynn}i2x309


Na super, dass habe ich schon befürchtet.... :°(

War es bei dir denn auch so?

Vielleicht sollte ich dann auf eine andere Verhütungsmethode umsteigen...

M3oxniM


Jetzt warte erst mal ab, vielleicht klappt es ja auch so :)^

Und wenn nicht, dann kannst du dir immernoch Gedanken um eine andere Verhütung machen.

Ich hatte in der Pubertät (mit Pille und latenter SU) 55-57 Kilo bei 1,65cm, (das ja eigentlich normal), habe aber relativ leicht zugenommen, deshalb war ich beim Essen vorsichtit. Weihnachten '99 ist dann wohl etwas in meinem Körper passiert mit der Schilddrüse, ich habe innerhalb weniger Wochen fast 10kg verloren, ohne weniger zu essen und das ausgerechnet an Weihnachten, wo die Kilos doch eigentlich hochgehen!;-D Zu dem Zeitpunkt habe ich aber auch noch die Pille genommen. Leider hatte ich zu dem zeitpunkt keine Untersuchung beim Nuklearmediziner, erst 2 Jahre später hat mein damaliger Arzt festgestellt, dass meine Werte jetzt im optimalen Bereich sind.

Das ist jetzt 9 Jahre her, seitdem halte ich mein Gewicht konstant. Auch nach dem Absetzen hat sich daran nichts mehr geändert (GsD, ich wollte eigentlich nicht noch dünner werden).

Das ist jetzt aber nur meine Geschichte. Ich kenne auch Frauen, die trotz Schliddrüsenmedis erst abnahmen, als die Pille weg war.

Das ist wohl eine sehr individuelle Geschichte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH