» »

BE und Scheidenentzündung: Beides zusammen, geht das?

seensel<eeds78


Doxy kenne ich auch ,hab ich sogar hier das gegen Glamydien gelle?Boar meine Ab kann ich schon nimmer zählen zu viele,waren das schon aber bei mir zieht sich das ganze ja nun auf 10 Jahre :-/

ceelic6iax222


Chlamydien ja nicht Glamydien....C!!!!

Doxy ist dagegen ja aber auch gegen andere Infekte aber das vertrag ich nicht.

Mit Carithromizin und Ciprofloxacin bin ich bisher immer am besten gefahren aber gut man kann es sich ja nicht aussuchen, wird ja getestet.

Sensi 10 jahre ??? ? OH ich 3 glaub oder waren es 4 ? Aber am schlimmsten war es definitiv nur 1 jahr.

sDens>eleexs78


Ja

Ich mach das ganze schon seid 1998 mit,da wurde mir die Harnröhre geschlitzt und dann wurd es immer schlimmer von Jahr zu Jahr und das mit den Scheideninfektionen kam nun vor 2 Jahren auch noch dazu,sag ja ein Teufelskreis und es kommt immer wieder.Drum sag ich ja ich hab schon tausende von Ärzte durch :-/

c6eliIcia2Y22


wie alt biste nochmal? wow. schlizung? hilfe das soll ja garnichts bringen haben sie dir damals aber sicher anders erzählt ne?

oje .

_JSolixna_


Ergebnis

Der Erreger heißt: Staphylococcus epidermidis.

Ich habe ein AB mit dem Wirkstoff Norfloxacin bekommen. 10 Tabletten, 2 pro Tag. Übrigens ist jetzt auch klar, warum das Penicillin nicht richtig geholfen hat. Dieser Errger hat nämlich schon viele Antibiotikaresitenzen, u.a. gegen Penicillin. Ich muss meine Urologin wirklich loben. Die zwei Tage warten haben sich gelohnt, denn es wurde eine Kultur angelegt und ein Antibiogramm gemacht. Ich bin bester Hoffnung, dass jetzt doch alles gut wird.

Ich habe mich im Supermarkt auch gleich noch mit Bio-Joghurt und Mini-Tampons eingedeckt, damit der Pilz keine Chance hat.

_vSRoli8nax_


Darmaufbau versuche ich auch immer mit viel Joghurt (aber diesmal den zum Essen ;-)). Ich bin froh, dass etwas gefunden wurde. Und dass es jetzt auch einen plausiblen Grund dafür gibt, dass das erste AB nicht richtig gewirkt hat.

cteliCciax222


Solina das wollte ich dir auch grad schreiben die sind gegen Penicilin resistent meist. Das freut mich dann ist es sicher bald weg. Nimmst du wirklich Joghurt? Ich trau mich oft nicht ran.

_eSolQinax_


Ja, ich nehme wirklich Joghurt. Da ist das gleiche drin, wie in den teuren Zäpfchen. Man sollte darauf achten, dass es Bio-Qualität ist und nicht fettreduziert.

Ich gebe zu, es ist ziemlich kalt und überm Klo sollte man es auch lieber machen. Aber es wird schnell warm im Körper. Ich nehme immer Mini-Tampons, damit geht es einfacher. Es kann aber bei gereizter Schleimhaut brennen, davon darf man sich aber nicht abschrecken lassen. Das Brennen ist nach 10 Minuten weg.

sKenBsEeleesx78


Dann hoffen wir das es dir schnell besser geht,kenne das Ab,hatte ich auch mal.Echt das mit den Penicilin wußte ich garnicht hmm :-/ @:).Dann Dir auch gute Besserung *:)

cGeliVcia2x22


ich hab das auch schon gemacht hatte einmal danach direkt nen infekt deswegen hab ich lieber die teuren kapseln gekauft aber werd es nochmal versuchen wenn meine döderlein leer sind.

nur mit joghurt ist glaub zu wenig für den darm in den medikamenten sind noch mehr gute bakterien drin.

s[en_sel"eexs78


Auch

Traue mich auch nicht mit dem Johgurt! Toll nun waren die beschwerden besser heute morgen jetzt fängt das wieder hölisch an weh zu tun ,naja hab ja morgen Gyn Termin.Ich nehme auch lieber Döderlein.So leg mich nun auf die Couch winke *:)

_1SSolixna_


Der Nachteil an den Joghurt Tampons ist leider, dass sie Infekte begünstigen können. Ich mache sie immer unmittelbar vorm Schlafen rein und gleich morgens wieder raus und hatte damit nur gute Erfahrungen.

Ja, in den Kapseln/Zäpfchen sind mehr Milchsäurebakterien, istn ja klar, der Joghurt ist ja auch eigentlich für was anderes gedacht ;-)

Das mit dem Penicillin habe ich auch erst beim Googlen rausgefunden, da stand das in einem Wikipedia-Artikel.

_PSolIina_


Man muss eben hartnäckig sein und nachfragen. Die Arzthelferin wollte mir auch nur das Rezept in die Hand drücken und ich hab eben gleich gefragt: welcher Erreger war das und was hat das Antibiogramm ergeben? Und siehe da, wenn man ein wenig nachbohrt, kriegt man auch alle Infos.

cselincia2u22


MACHE ICH AUCH IMMER SO, von allein sagen die nix, lasse mir immer alles ausdrucken und hab meine eigene akte hehe-

über nacht? aber das soll man doch nur 2 std reinmachen ne da hät ich angst ich mach das morgens um 7 wenn ich aufsteh und um 9 rum geh ich auf arbeit meist mal auf toi und tu ihn raus

_%Soli.na_


Mir hat das immer gut geholfen. Aber morgens vor der Arbeit ist sicher auch eine gute Option.

Nö, die sagen einem nix von alleine. Ich hab auch den Eindruck, dass kaum Leute nachfragen, denn wenn ich was frage, sind die immer ganz erstaunt. Und dann so "Na wenn Sie wollen gucke ich mal nach." Ich meine, ich hab doch ein Recht zu wissen, was nun mit mir los war. Und nicht wortlos Pillen zu schlucken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH