» »

Ist Eileiter-Zysten-Entfernung z. Z. eine Mode-Op? ?

Z9suzsxa


ja okay wenn es dann besser wird ist ja gut.

nur wenn es dann 3Tage gleich schlimm bleibt mit den Symptomen dann handeln halt die Ärzte doch..

r3o#llmö(pscwhen


Kleines Aschenputtel

da haste ja echt nen Vogel abgeschossen. Das wäre mir auch peinlich gewesen.

Meine Zyste wurde ja am 8.1. rausoperiert und gestern war ich bei meinem FA nur der Befund ist noch nicht da aus dem KH. Muss ich nun morgen nochmal hin. Aber es bestünde wohl kein Grund zur Sorge.

Wenn ich die Berichte hier alle so lese frage ich mich auch, ob ich die OP auch hätte lassen können. Ich hatte ja nicht mal Beschwerden oder was. Aber was macht man denn wenn der FA einem rät, dass es besser wäre und man nicht wüßte, ob sich was in der Zystenwand bildet (war wohl dickwandig). Man glaubt doch dem Arzt und ehe man dann mal eine schlimmere Diagnose bekommt. Ich meine, ich bin ja der Laie, woher soll ich wissen ob er Recht hat oder nicht? Ich fühle mich auch gut aufgehoben bei ihm und bin schon seit 18 Jahren dort. Er hat mir sogar angeboten, mir eine zweite Meinung einzuholen beim Chefarzt der Klinik. Aber ich habe gesagt, wenn er der Meinung ist dass das notwendig ist wird das schon so sein. Hab ja den Ultraschall auch gesehen. Und mehr hätte der andere Arzt auch nicht gesehen. Reingucken kann ja keiner in die Zyste. Und wenn es eine Zyste gewesen wäre die ihm kein Zweifeln bereitet hätte, hätte er mich auch nicht ins KH geschickt, denke ich mir mal. Er hat ja selber nochmal den KH Termin verschoben weil er eine unnötige OP vermeiden wollte. Hm, nun ist es eh egal bin ja operiertl. Was mache ich aber nun, wenn sich eine neue Zyste bildet?

E~r>dbeerex23


Hallo Rollmöpschen.

ja, es kommt immer drauf an, was für eine zyste du hast. eine "normale" follikelzyste hat jede frau mal, die kommt und geht, muss auch nichts gemacht werden, wenn sie nicht gerade riesig ist oder beschwerden macht.

wenn es aber eine fragwürdige zyste ist, bei dir dickwandig, dann kann es eben sein, dass diese sich verändert oder irgendwo festwächst, und dann sollte man sie vermutlich wirklich entfernen.

dass du das hattest, heißt ja nicht, dass das jetzt wiederkommt. würde mir also erstmal keine sorgen machen.....vor allem, wenn du keine beschwerden hast.

Zhsuzssxa


meine vorangegangen zysten haben nie Beschwerden gemacht,

und deshalb hab ich sie einfach gelassen,

die kamen und gingen einfach.

Denke wenn ich mich nochmal operieren lasse dann echt nur weil es nicht mehr anders geht..

UZrmilxla


Zyste mit "unüblicher Form und Beschaffenheit"

Das war die Diagnose die ich gestern beim Frauenarzt bekam.

Er hat mir dann auch noch erklärt, dass Zysten üblicherweise mit Flüssigkeit gefüllt sind, man aber im Ultraschall erkennen kann, dass meine "fest" ist. Außerdem würde ihm die Form Sorgen machen. Schaut wie ein Trichter aus, also nicht rund, misst 4,8 cm. Ein OP-Termin wurde für Freitag angesetzt. Hat jemand bereits Erfahrungswerte mit so einer Diagnose ??? ??? ???

ZLs7uzzsa


Hallo,

im Krankenhaus hat man mir erklärt dass man in dieser Größe die Zysten entfernt.. Vorallem wenn sie fest ist.

Keine angst ist echt ein kleiner Eingriff.

ZxsuzUsxa


Nun ist es soweit,

jetzt wird auch meine beste Freundin operiert..

die hat zwei zysten die größer geworden sind,

die eine 3,5cm und die andere 5cm.

Der Frauenarzt sagt schon jetzt dass er teile des Eileiters entfernen muss..

Irgendwie kommt mir diese Diagnose immer häufiger unter..

Dauert die Heilung dann länger wenn der eileiter entfernt wird??

Danke euch

EArdbee3rex23


Ich denke schon, dass es dann ein bisschen länger dauert als wenn nur geguckt und die Zyste entfernt wird...aber wenn es per BS gemacht wird, dann heilt es meistens trotzdem recht schnell...

Z=suUzsxa


ja sie haben gesagt erstmal bauchspiegelung und nur wenn es sein muss bauchschnitt,

mache mir voll sorgen um sie..

Sie ist doch erst 23.

E[rdbee<re2x3


Bin auch erst 23. Leider ist der der Endometriose und den Zysten egal....

Z<suVzsa


ja habe ja auch mit 25 ne endometriose,

aber für mich wäre es schlimmer wenn ich die Eierstöcke weg bekomme..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH