» »

Schmierblutung. . .

MDiaS200X8 hat die Diskussion gestartet


...hallo!

Ich bin neu hier, habe schon einiges gelesen und auch bzgl. meines "Problems" gesucht, aber nichts adäquates gefunden...vielleicht kann mir einer helfen, oder hat einen Tipp für mich...

Ich habe seit meinem 21. Zyklustag nun andauernde Schmierblutung. D.h. keine richtige Blutung, ich benötige auch keine Tampons, aber eben sehr dunkle Schmierblutung, teilweise mit kleinen Klümpchen, bzw. Hautresten darin. Ich bin inzwischen am 32. Zyklustag, seitdem durchgehend diese Schmierblutung, keine richtige Blutung in Sicht.

Zur Vorgeschichte, habe im Mai 2007 die Pille abgesetzt (aus gesundheitlichen Gründen) und benutze seitdem auch keine hormonellen Verhütungsmittel. Mein Zyklus ist seitdem leider nicht sehr regelmäßig, aber um den 31. Tag kam meine Periode bisher immer und ohne so SChmierblutungs-Spirenzen :-).

Zudem habe ich in dieser letzten Zeit jetzt eine ganz üble, miese Laune, bin gereizt, manchmal fast deprimiert. --> Keine Ahnung ob das zusammenhängt.

Zudem wurde bei mir Ende letzten Jahres eine Zyste vermutet, die aber kleiner wurde, bzw. als harmlos bzw. erstmal nicht weiter zu beachten gilt.

Nun meine Frage - was kann die Ursache für diesen komischen Zustand sein? Und meint ihr, ich soll einfach die normale Periode abwarten, oder sollte ich zum Arzt gehen?

Komisch finde ich auch meine emotionale Befindlichkeit, wegen der ich auch schonmal an eine Schwangerschaft gedacht habe, aber dazu habe ich keinerlei sonstige typische "Symptome":-), und eine so lange Schmierblutung wäre dafür ja auch eher unnormal....!?

Danke schonmal für Eure Hilfe,

Liebe Grüße,

Mia2008

Antworten
L,illdi_2x7


nachdem ich deinen beitrag gelesen habe, hab ich spontan an die zyste gedacht, die ja ende letzten jahres (noch) da war. kann es sein, dass sie für deine befindlichkeit und auch schmierblutung verantwortlich ist? so wie du geschrieben hast, könnte ja sein, dass die zyste noch da ist.. und diese typischen schwangerschaftsympte treten in deren zusammenhang ja auch öfters auf. oder bist du kürzlich vom FA durchgecheckt worden und ist sie endgültig weg? wenn nicht, würde ich einen gang zum frauenarzt machen.

M5iwa2Y0x08


Hallo Lilly und danke für deine schnelle Antwort.

Nun ja, das mit den Zysten...angefangen hat damit alles, dass ich eine INfektion hatte und zum Gyn musste (November). Der hat dann neben der INfektion eben irgendwas am Eierstock erkennen können und mich wieder kommen lassen. An dem 2ten Termin waren schon zwei Dinge an beiden Eierstöcken zu erkennen, nicht groß.

Bei einem dritten Termin, der jetzt Anfang Januar war, war die eine verwschwunden und die andere sah lt. Frauenärztin so aus, wie vorher die andere....Aber eben auch nicht größer, nicht verändert. Ich hatte so ein wenig das Gefühl sie war etwas ratlos und meinte dann nach einiger Zeit, dass man die jetzt erstmal so lassen könnte, die würde mit dem Zyklus schon verschwinden, bzw. reicht es, wenn ich ganz normal zur nächsten Krebsvorsorge, also dem üblichen Halbjahrestermin wieder käme.

So und jetzt eben diese Geschichte. Ich kenne mich mit Zysten überhaupt nicht aus, da ich sowas noch nie hatte, und wollte jetzt eben einfach den Rat, ob das damit zusammenhängen kann. Zu den Symptomen kommen zusätzlich (je nach Befindlichkeit :-) Rückenschmerzen und irgendwie geschwollene/größere Brüste.

Ich denke ich werd nicht umhin kommen, doch mal wieder zum Gyn zu gehen...

War mir nur eben nicht sicher, ob ichs erstmal lassen und beobachten soll. Man will ja auch nicht wegen jedem Pieps zum Arzt...

L_i|lli_x27


du hast schon recht, dass man nicht wegen jeder kleinigkeit zum arzt rennen will und auch oft keine zeit dazu hat.

da bei der letzten untersuchung die eine zyste bei dir noch da war, ist es möglich oder würde ich jetzt vermuten, dass diese jetzt langsam abblutet und deswegen auch die schmierblutungen.

ich selber hatte auch noch nie eine zyste, nehme aber seit jahren die pille und hormone unterbinden die zysten bzw. die zysten werden auch oft mit hormonen behandelt.

aber eine freundin von mir hatte vor kurzem eine und ich weiss, dass sie ähnliche symptome hatte wie du, also keine reguläre periode, die bleibt einfach aus, weil die zyste dem körper eine schwangerschaft vorspielt, drum auch die ähnlichen symptome. geschwollene brüste und starke stimmungsschwankungen hatte sie auf einmal auch. aber meine freundin hatte auch sehr starke schmerzen, deswegen ist sie auch gleich zum arzt.

wenn du also keine schmerzen etc. hast, kannst du ja abwarten, falls die zyste gerade abblutet. aber dann müsste dein zyklus wieder ganz normal funktionieren (also mit eisprung und periode) und die symptome verschwinden. falls es dann nach einigen wochen doch nicht eintreten sollte, würde ich denke schon beim arzt vorbeischauen.

alles gute dir!

Mcia2'0l08


Super,

vielen Dank, das hilft mir viel weiter.

Doch gut, wenn man fragt :-)!

Jetzt bin ich etwas beruhigter, wenn ich ne ungefähre Ahnung habe, was los ist (sein könnte).

Lieben Dank!

M-ia2000x8


Hallo,

jetzt muss ich nochmal was fragen bzgl. meines Problemes.

Ich habe gestern Nachmittag mit monströsen Schmerzen eine dermaßen starke Blutung bekommen (doch noch), dass ich dachte, ich muss die Wände hochgehen.

Was rechne ich nun als ersten Tag meines neuen Zyklus'?

Wie gesagt, Schmierblutung setze am 21. Tag des letzten Zyklus ein, und schon gut als Schmierblutung erkennbar. Demnach wäre mein letzter Zyklustag der 20. gewesen und ich hätte da begonnen neu zu zählen (dann wäre ich jetzt am 14. Tag.

Oder beginne ich erst jetzt, mit Einsetzen der richtige Blutung mit dem neuen Zyklus, dann wäre gestern der 1. Tag gewesen!?

Lieben Dank schonmal!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH