» »

Angst nicht schwanger werden zu können! !

s%andrau8nddangiel hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe da ein Problem. Ich hatte sehr lange keine Periode (über ein Jahr) Ich bin aber nie zum Frauenarzt gegangen, da ich Angst hatte. Im November 07 war ich dann doch da, da ich nun 27 Jahre bin und ich und mein Freund uns ein KInd wünschen. Sie hat ein Hormonspiegel gemacht. Dabei hat sich ergeben, dass ich zu viele männliche Hormone habe aber noch nicht kritisch. Sie hat mir die Pille (Bella Hexal) verschrieben. Ich nehme sie jetzt schon die 3 Monate. Der Zyklus hat sich eingestellt, d.h. ich bekomme meine Periode aber:

--> die Regel kommt erst nach der 7 tägigen Pillenpause--aber sie kommt.

--> die Regel bleibt länger als 7 Tage. Nach 6 Tagen ist es aber nur eine sehr leichte Blutung.

Hat das etwas zu bedeuten?

Kann ich denn jetzt schwanger werden, wenn die Blutung noch da ist aber meine fruchtbaren Tage schon eingetzt haben?

MFG sandra

Antworten
M<is/syxO


Das hat zu sagen das deine Frauenärztin ein bißchen dämlich ist. Natürlich hast du jetzt eine Blutung, aber die kommt daher das du deinem Körper die Hormone entziehst.

Für einen vernünftigen Hormonstatus beim Endokrinologen sollte man mindestens 3 (besser 6) Monate hormonfrei sein.

Die Pille ist keine adäquate Behandlung für ein hormonelles Problem.

s>andraujnddWaniexl


Aber die Pille soll doch die Anzahl der weiblichen Hormone steigern, oder?

M3issyxO


Die Pille legt den natürlichen Zyklus komplett lahm. Wie lange sollst du sie denn noch nehmen?

syandrapunddaknxiel


insgesamt 3 Monate also bin balt fertig

M!issxyO


Ich würde dir raten das du, wenn das Problem weiterhin besteht, einen Endokrinologen aufsuchst. Das ist (im Gegensatz zum Frauenarzt) ein Facharzt für Hormone.

MLonixM


Es ist natürlich etwas ärgerlich, dass du jetzt die Pille genommen hast.

Der Hormonstatustest beim Endokrionologen ist nämlich erst wieder 3-6 Monate NACH dem Absetzen aussagekräftig.

Deine FA hat mit dieser Aktion also möglicherwiese den Diagnoseprozess unnötig verlängert.

Verlängerte Zyklen haben in den allermeisten Fällen eine organische Ursache. Diese kann man natürlich nicht dadurch therapieren, eine Pille zu nehmen, welche die hormonellen Regelkreisläufe der Sexualhormone komplett lahmlegt.

Die organische Ursache bleibt dadurch ja weiter bestehen, nur die Symptome werden überdeckt.

Neue Erkenntnisse deuten sogar darauf hin, dass dies in einigen Fällen kontraproduktiv ist, denn: Steckt hinter deinen Blutungsproblemen eine Insulinresistenz, so muss diese gezielt behandelt werden. Passiert dies nicht, erhöht sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Gefahr, einen Diabetes zu entwickeln.

Mit diesem Problem solltest du also zu einem Endokrinologen, er ist der Hormonspezialist.

Aber wie schon gesagt, dies ist erst wieder allerhöchstens 3 Monaten nach dem Absetzen sinnvoll, davor stört die Pille deinen zyklus noch zu sehr.

s/chvrumdpellwise


Hallo,

ich kann nur Moni M beipflichten!!!!

Ich habe late onset ags, das verursacht zu viele männl. Hormone.

Ganz wichtig, mache einen Termin beim Endokrinologen aus.

Teilweise sind die Wartezeiten bei 3 Monaten.

Mir wurde auch die Pille als Arzneimittel verschrieben, aber damit

wird man nicht schwanger. Ich habe die Pille nur 3 Monate genommen, da ich sie nicht vertragen habe.

Dann habe ich Cortison und Eisprungauslösende Medis bekommen.

Ich wurde mehrmals schwanger :-D

Nicht den Mut verlieren! aber unbedingt einen Hormonstatus vom

Endokrinologen in einigen Monaten machen lassen.

lg

schrumpellise

TAu^tulrlxa


oh hier sind noch welche die late onset ags haben ............. ich hab den verdacht ich könnte das haben und ich würde mich über erfahrungen freuen ... z.B. wie du das festgesellt hast .... ha behaarung etc ....

Und zu der Sache mit der Bella Hexal .... ich kann den beiden nur recht geben ........gehe zum Endo ....

dein frauenarzt hat sich das so gedacht ....du nimmst die Bella Hexal für drei monate .... dann müssten die männlichen Hormone wieder gesenkt sein....

wenn du dann die Pille absetzt, hast sehr Wahrscheinlich wieder einen eisprung für zwei drei monte bis deine Hormone wieder gestiegen sind ......

die Ursache suchen währe aber besser .....

ich suche seit drei jahren die ursache für meine androgenüberschuss .... ahhh .... gehe bloß zu einem endo der sich damit auskennt .....

mich hat er nur angeguckt und fragte ich warum nehmen sie nicht die pille .... wollen sie warte bis sie einen richtigen bart haben ....

:)=

die damen vom endokrinologikum , war doch noch besser

ich fragte sie was ich machen kann und wollte wissen woran es liegt .... sagte soll die pille nehmen ...

ich darauf

was ist denn wenn man schwanger werden möchte , dann muss man mit bart rumlaufen ....

die junge Frau ...... grinste mich an und sagte .......ja so ist das ......

ich dachte nur na warte, bis ich noch mehr testosteron im Blut hab, dann siehe ich dich hier bei nächsten mal übern Tisch .... ]:D

Sorry ...... aber wie ich mich gefühlt habe ..... bin 3 stunden gefahren .... für nichts ..... ich hätte die echt hauen können, vom gefühl her ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH