» »

Vaginalekzem: Wer ist noch betroffen?

E+isNtuetxe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

habe seit ca. 3 Jahren ein Vaginalekzem, dass sich mit Rissen, Schmerzen und Jucken äußert.

Ist aber erst vor 2 Monaten diagnostiziert worden.Nehme seitdem eine Hydrocortisonsalbe aber es wird nur schleppend besser!Das frustet mich total, weil Sex nicht möglich ist....

Wie war das bei Euch?Womit habt ihr es wegbekommen?

Bin allergisch auf jegliche Desinfektionsmittel in Salben, deshalb gestaltet sich die Salbenauswahl als sehr beschwerlich...

Wie lange hat das bei Euch gedauert ???

LG :°(

Antworten
M%oniM


Ist es nach dem Absetzen noch nicht besser geworden?

Das Cortison habe ich nach 3 Monaten abgesetzt, da es nicht als Dauertherapie geeignet ist. Ich habe dann hochwertiges Olivenöl genommen, das fand ich sehr gut.

GsD ist es nach dem Absetzen des Rings schnell von selbst verschwunden.

EOistu1etxe


Die Schleimhaut ist jetzt schön feucht jedoch ist das Jucken nur minimal zurück gegangen und ich trau mich noch nicht an Sex ran.... :°(

Die Ärztin schickt mich nur nach Hause mit einem:das braucht nunmal seine Zeit!!

Das ist nicht gerade aufbauend.Sie meint ich soll mal zum Psychodoktor, da das auch psychisch sein kann durch Stress aber ich bin nicht der Meinung das es davon kommt....

MDonixM


Jaja, mit dem Psychodoc sind sie da immer schnell!%-|

Ganz ehrlich: Ich würde das Cortison langsam ausschleichen lassen (also, nur noch jeden zweiten Tag schmieren usw bis dann gar nicht mehr) und sehen, ob sich das von selber gibt. Die Chancen stehen nämlich nicht so schlecht, wenn die Feuchte schon wieder da ist.

Ist jetzt aber nur ein Vorschlag.

hWelixQ poNmantixa


Wenn es immer noch seit Wochen das gleiche Kortison ist, hat es keinen Sinn mehr.

Höchstens ein anderes ausprobieren.

E?istIuetVe


Es ist halt auch nur ein Hydrocortison mit 1%, vielleicht ein stärkeres'?

hOelix Lpo/matixa


Hydrokortison schlägt nicht bei jedem gleich gut an.

Auch kann es bei stärkeren Beschwerden einfach zu schwach sein.

Wenn du es nochmal probieren willst, würde ich es nochmal mit einem Kortison probieren. Dann aber höchstens 10-14 Tage, danach absetzen.

Du solltest dann nach den ersten Tagen eine Besserung merken und zum Schluß ausschleichen.

PS. Ich habe ganz gute Erfahrungen mit Triamcinolonacetonid in Ungentum leniens gemacht.

E%ist<uetxe


O.K habe gerade mal nachgeschaut es scheint aber Alk oder Substanzen zum DEsinfizierein in der SAlbe zu sein, da bekomme ich gleich starke Schmerzen...

es ist zum verrückt werden.....#

Hast du auch eins gehabt?Wie lange hat dein Ekzem zum ausheilen gebraucht? *:)

hHelix pxomatia


Es hat sich um eine andere Erkrankung gehandelt. *:)

E<isitu(ete


Oh nein

Beim Einführen des Tempis hat es sogar heute wehgetan... :°( Ich werde das wohl nie los werden.Meine Mum hat auch schon gesagt ich soll die Salbe absetzten schleißlich ist meine Schleimhaut jetzt feucht, vielleicht kann sie sich von alleine helfen...

Aber sagt mal wieso soll man Kortison langsam absetzten?Gilt das auch für Hydrokortison?Mich regt die Salbe jetzt echt auf, würde die gerne sofort weglassen ??? ?!!!

M}oSnixM


Man soll es langsam absetzen, um das plötzliche Wiederaufflammen der Entzündung zu vermeiden.

Cortison unterdrückt Entzündungsprozesse, wenn du es plötzlich absetzt, reagieren diese Entzündungsprozesse über und produzieren übermäßig Histamin. Das würde ein erneutes, starkes Auftreten des Ekzems nach sich ziehen.

Deswegen ausschleichend Absetzen.

E2istuxete


Ok danke dann muss ich das wohl so machen...echt sch... das die Salbe auch kein Erfolg gebracht hat :°(

Aber wenn es nach 1,5 Monaten immer noch weh tut kann man doch davon ausgehen das diese Salbe nicht bringt, oder?

MqonxiM


Ja, da kann man davon ausgehen.

Ich würde es einfach mal ohne alles probieren. Vertraue deinem Körper mal etwas (schließlich hat er dir auch einen tollen ersten Zyklus geschenkt! ;-) )

Ehistzuete


Stimmt ;-)

Evist9uetxe


Ich hatte mir schon überlegt wenn das mit den Salben nicht bringt; vielleicht Kortisontabletten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH