» »

Eisprungblutung

a_nnalHenchxen hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe in letzter zeit immer mal wieder zwischenblutungen um die zeit des eisprungs. hatte das vor ca. 2 jahren auch schonmal und weil es mich damals beunuhigt hatte, bin ich zum frauenarzt gegangen. der meinte, es wäre nicht schlimm und wenn es mich doch so sehr stört sollte ich die pille nehmen. was ich damals nicht wollte.

im moment nehme ich auch nicht die pille (habe ich auch vorher noch nie) und im letzten halben jahr waren diese zwischenblutungen doch schon wieder häufiger. da ich unter panikattacken und angstzuständen leide, könnte es ja eventuell auch durch diese psychische belastung ausgelöst werden. irgendwo hatte ich das auch gelesen, dass es gerade bei stress auftreten kann.

jedenfalls habe ich auch viele andere symptome mit schwindel, kopfschmerzen, übelkeit, die bisher immer als psychisch eingestuft worden sind. aber gerade jetzt die letzten tage, als ich diese blutungen hatte, war mir noch viel stärker schwindlig, von kopfschmerzen ganz zu schweigen. und jetzt bin ich wieder am zweifeln, ob die symptome nicht doch körperliche ursachen haben. zumal es ja irgendwie zusammenpasst.

meine eigentliche frage dazu. können solche eisprungblutungen auch auf eine hormonstörung hindeuten? oder ist es generell immer harmlos?

ich würde ja gerne mal meinen hormonspiegel bestimmen lassen, aber hab halt wieder bedenken, wenn ich zum arzt gehe, dass man mich dann nicht ernst nimmt und ich mir wieder anhören muss "nehmen sie doch einfach die pille, dann ist alles gut blabla"....

freue mich über meinungen von euch!

anna

Antworten
A;leonxor


Kennst du NFP schon? Das ist eine Methode zur Zyklusbeobachtung die es ermöglicht solche Blutungen leichter einzuordnen.

Mpelhli3x8


Hallo

ich habe auch öfter Zwischenblutungen um die Eisprungzeit.Die letzten zwei Jahre verstärkt.

Auch mein Frauenarzt sieht das als harmlos an.

Ein Hormonspiegel vor zwei Jahren war soweit OK.Ich würde eh keine Hormone nehmen.Also muß ich wohl damit leben.

Wie alt bist du ? Ich habe das erst seit ich ende 30 bin.

aYnnyalepnchexn


hallo,

NFP kenne ich nicht. habe mich grade darüber belesen, aber das ist mir viel zu kompliziert und aufwändig, da geh ich wohl lieber zum arzt... außerdem ist familienplanung bei mir im moment sowieso nicht angesagt ;-)

und bei mir hat das mit anfang 20 angefangen, jetzt bin ich 25 und es taucht immer wieder auf. außer diesen zwischenblutungen habe ich ansonsten aber keine probleme. meine tage kommen pünktlich, gehen pünktlich, sind weder zu stark noch zu schwach und schmerzen habe ich auch fast keine...

K.itadna22


da geh ich wohl lieber zum arzt

Du erwartest zu viel. Um die Ursache von Schmierblutungen herauszufinden, müssen einige Tests gemacht werden, die nichtmal unbedingt Aufschluss bringen müssen. Zyklusbeobachtung erleichtert die Diagnose unheimlich.

Awlneonor


Das ist nicht kompliziert. Ich mach das schon seit zwei Jahren. Und bis ich Kinder bekomme wird es wohl mindestens nochmal so lange dauern. Man kann eine Familie nämlich auch für später planen. ;-)

atnnal8enc~hen


müssen einige Tests gemacht werden, die nichtmal unbedingt Aufschluss bringen müssen.

einige? und welche tests genau? :-)

naja ich denke, am sinnvollsten ist es, wenn ich einfach zum arzt gehe und dann kann ich ja immernoch sehen, wie ichs dann weiter handhabe. blöd halt nur, dass man solange auf einen termin warten muss :-|

AUledon=oxr


Eben, in der zeit könntest du auch deinen Zyklus beobachten und somit schonmal anhaltspunkte sammeln.

KOitanFa22


Mehrere Bluttests, deren Zeitpunkt aber wichtig ist, und wenn man seinen Zyklus nicht beobachtet, werden die an Standardtagen gemacht, die passen aber nicht auf jede Frau. Daher gibt es in der Hinsicht sehr häufig Fehldiagnosen.

annna<len:chpen


hehe ich seh schon, ich komme um das nfp wohl nicht drum rum, wenn es eine genaue diagnose geben soll ;-)

A[leoFnoxr


Jupp, ist aber auch gar nich schwierig. Versprochen!

a?nnualenYcfhen


hallo,

ich habe mal noch eine frage. und zwar, wenn man eine eisprungblutung hatte, kann es dann passieren, dass die normale darauffolgende periode dann ausfallen kann?

ich habe jetzt seit einer woche schmierblutungen, bräunlich bis rötlich, aber das ist noch nicht meine normale regelblutung. die müsste jetzt aber so langsam mal kommen. und ich frage mich, ob die eisprungblutung schuld ist, dass ich meine tage jetzt so verspätet bzw. gar nicht bekomme....

AQleojnoxr


Wenn es denn eine Eisprungblutung war/ ist.

Wie gesagt: Mit Zyklusbeobachtung ist es einfacher.

tqiLggexr73


annalenchen- Glaube nicht daß durch eine ES-Blutung die eigentliche Mens ausbleiben kann......ich habe es neuerdings auch immer um die ES-Zeit rum mit dieser leichten Blutung...so ungefähr seit 3 Zyklen...war auch beim FA und er sagte mir daß es ES-Blutungen sind...ist auch nicht sehr stark bei mir finde es allerdings total nervig...vroallem nehme ich schon über 2 Jahre die Pille nicht mehr und hatte das nie...kam jetzt erst...und meine Mens bekomme ich trotzdem...bei mir hat der FA auch den gleichen Spruch gebracht, von wegen wenn es mich stört könnte man als einziges Mittel die Pille nehmen dann hat man sowas nicht mehr...aber wünsche mir Nachwuchs, also muß ich wohl auch damit leben...habe einen regelmäßigen Zyklus und auch mal vor 1,5 Jahren einen Hormonstatus machen lassen..da ist alles in Ordnung...naja, mal sehen ob mich daß jetzt wirklich jeden Zyklus verfolgt :-/

agnnaSlenochexn


hallo,

danke für die antworten!

hab heute meine tage bekommen, von daher ist alles wieder in butter :-). und ich hoffe ganz einfach, dass ich im jetzigen zyklus von zwischenblutungen verschont bleibe.

gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH