» »

Zyste

d,ian(nxe hat die Diskussion gestartet


Meine Frauenärztin hat vor ein paar Tagen eine Zyste festgestellt.Diese ist wohl relativ groß und sieht wohl auch irgendwie "eigenartig" aus.Sie hat mir erklärt es gibt 2 Arten von Zysten.Eine "gute" und eine "schlechte".Es könnte wohl eine "schlechte" sein...Ich soll nun ins Krankenhaus und klären lassen,ob,wann und wie die Zyste entfernt werden soll.Ich war ein wenig geschockt u hab nicht so genau zugehört...Naja,jedenfalls sagte sie das man das ambulant machen kann.Stimmt das?Und sie meinte es gäbe neben der Bauchspiegelung noch eine andere Methode die Zyste zu entfernen...Was wäre das?Ich hatte mal eine Kürettage nach einer Fehlgeburt.Ist das sowas?Wo sie quasi "von unten" ran müssen?(Das klingt jetzt etwas sehr eigenartig,aber ich weiß nicht genau wie ich es sonst beschreiben soll...) Jedenfalls fand ich das damals sehr unangenehm.Wie laufen beide Methoden ab und kann ich mir die Methode aussuchen?Oder entscheidet das der Arzt?

LG u DANKE!!!

Antworten
MLell@i13_8


Ich würde mal noch einen anderen Arzt aufsuchen.

Ich hatte mal eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Die erste Frauenärztin schockte mich mit der Aussage ich hätte eine ungleichmäßige gekammerte Zyste die unbedingt beobachtet werden müßte.

Danach bin ich zu einem anderen seit vielen Jahren ansäßigen und erfahrenen Arzt gegangen.

Der sagte direkt das es sich um eine Follikelzyste handelt und irgendwas von Corpus Luteum oder so ähnlich,also etwas was zum normalen Zyklus gehört.Zur Sicherheit bin ich nach einem Monat wieder hin und die Zyste war weg.

In letzter Zeit hört man immer wieder von Ärzten die ihre Patienten in dieser Richtung schocken,einem immer das Gefühl geben man wäre jetzt an einer unheilbaren Krankheit erkrankt und das ganze sich bei weiteren Untersuchungen als nichtig herrausstellt.Anscheinend führt die moderene Diagnostik viele Ärzte in die enge und sie wollen"bloß nichts übersehen".

Also eine zweit oder sogar drittmeinung ist immer eine gute Sache.

d|ian~n?e


Also Danke erstmal.Ich bin auch schon am überlegen noch woanders hinzugehen...Aber ich gehe schon seit 12 Jahren zu meiner Frauenärztin und ich kann mich nicht beklagen.Diesmal war ich eben da weil ich Unterleibsschmerzen habe.Nun aber nochmal zu meiner Frage,denn falls der andere Arzt das selbe sagt wirds ja wohl auf eine OP rauslaufen...Mir ist jetzt auch das richtige Wort eingefallen.. :-)

Kann man die Zyste auch "vaginal" entfernenentfernenLäuft die 2.Methode die sie erwähnte quasi wie bei einer Kürettage "von unten"?Und nicht durch die BauchdeckeKannKann ich mir die Methode aussuchen??

DANKE!!!

EGrdb-eere2x3


Ja, vaginal heißt von unten, eben durch die vagina.

wenn das so möglich ist, sie zu entfernen, ist es nicht schlimm. auch eine bauchspiegelung ist nicht so tragisch, wird heute auch manchmal schon ambulant gemacht.

ich würde aber vorher wirklich sicher gehen, dass die zyste auch raus muss, also egal wie lange du schon bei der gyn bist, lieber eine 2. meinung einholen, denn zysten-OPs werden heute teils überflüssig durchgeführt und jede op ist ja doch ein eingriff...

d~ian\nxe


Ich hab erst nächsten Do nen Termin im Krankenhaus für die Voruntersuchung.Naja...Mal sehen was die sagen...Jetzt nochmal zu meiner Frage,denn -seid mir net bös!!! - so recht beantwortet ist sie leider noch net...

Welche Methoden neben der Bauchspiegelung gibt es die Zyste zu entfernen?Geht das vaginal auchauchWenn es mehrere Methoden gibt,entscheidet dann ausschließlich der Arzt wie der Eingriff vorgenommen wird oder habe ich da ein gewisses Mitspracherecht

DANKE!!!!!!!!!!!!

Ezrdbee rex23


Dianne, hat dir der Arzt denn gesagt, dass die Zyste vaginal entfernt werden kann oder vermutest du das nur?

Es kommt immer drauf an, wo die zyste sitzt....im bauchraum oder am eierstock entfernt man sie per BS, denn sonst kommt man ja nicht dran...in der gebärmutter kann man sie auch vaginal entfernen. kannst dir das nicht aussuchen, kommt eben auf die lage an.

d5iannxe


Die Ärztin meinte es gibt 2 Methoden...Die Bauchspiegelung und noch eine andere...Ich habe nachdem sie mich total ernst anschaute und was von ner Zyste faselte die unbedingt entfernt werden sollte nicht mehr richtig zugehört.War ein bisschen fertig mit den Nerven...Ich hab einfach Angst und ich möchte einfach wissen welche Methoden es gibt.Ich habe schon gegoogled u da finde ich was die Entfernung von Zysten angeht immer nur die Methode mit der Bauchspiegelung.Da ist keine Rede von anderen Methoden.Und vom "Entfernen der Gebährmutter"-das wird dann vaginal gemacht.Deshalb meine Sorge.Ich weiß nicht genau wo die Zyste sitzt-weil ich mit den Nerven runter war u nimmer zugehört habe.Was wenn wie du sagst ein Teil der Gebährmutter ebenfalls entfernt wird??Ist das ein Problem?Wie wirkt sich das aufs "kinderkriegen" aus? Ich mach mir Gedanken und bis Donnerstag ists noch sooooo lange hin...

EprdbOeerxe23


Du hast einzig eine Zyste....Zysten hat jede Frau mal, nur wenn sie eben zu groß oder anders beschaffen sind, müssen sie entfernt werden.

das ist, egal wie es gemacht wird, KEIN großer eingriff, dauert 10 minuten, länger nicht. nichts zum sorgen machen, und die gebärmutter wird doch nicht wegen einer zyste entfernt!!!!!!!!!

da du nicht richtig zugehört hast, würde ich dir raten, einfach nochmal den arzt zu fragen, wenn du keine ruhe findest und nicht bis nächste woche warten möchtest. wie gesagt, kommt es immer drauf an, wo die zyste sitzt, und wenn wir das nicht wissen, kann man hier auch leider nicht viel dazu sagen.

versuch aber mal, dich zu entspannen - eine zyste entfernen ist routine, nix schlimmes und du musst keine angst haben!

M:ellpi38


Eierstockzysten kann man nicht vaginal entfernen.Sie werden per BS gemacht oder eben mit einem normalen Bauchschnitt.Andere möglichkeiten gibt es nicht.

E-rdbeCerGe23


Sag ich ja! Aber sie weiß ja nicht, ob es eine eierstockzyste ist oder eben eine in der gebärmutter.

Twh@atgixrl86


Hallo,

ich hatte auch eine Zyste (am Eierstock) und als erstes sagte der Arzt "abwarten" - das habe ich dann auch gemacht, und sie ist von alleine weg. (innerhalb von 2,5 monaten, sie war 3.5cm groß)

Ich würde auch AUF JEDEN FALL noch einen zweiten Arzt aufsuchen.

Eine Bauchspiegelung ist eine recht unangenehme Sache, was ich weiß...

E;rdbWeerxe23


@ thatgirl:

Ja, wenn es eine follikelzyste ist, geht das und es wird von selber weggehen, weil die jede frau mal hat und die kommen und gehen.

wenn es aber eine veränderte oder anders aussehende zyste ist, sollte sie wirklich raus...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH