» »

Brennen in der Scheide, Ärzte sind ratlos

_qSoliGna_


Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann setz sie für sechs Monate ab. In der Zeit kannst du doch auf andere Verhütungsmethoden zurückgreifen. Dann bist du wenigstens sicher ob deine Beschwerden von der Pille kommen oder nicht.

Ich habe die Pille selbst mal für nur 2 Monate abgesetzt (der neue Partner kam damals schneller als gedacht ;-) ) und dann musste ich wieder damit anfangen. Das Resultat: wochenlang Schmierblutungen, seelische Unausgeglichenheit und schlechte Haut. Ich kann dir nur abraten.

b[jexlka


gibt es eigentlich nicht schon so spritzen oder stäbchen für den mann?

KJitanxa22


Nein gibt's nicht. Es gab eine Studie, aber die Nebenwirkungen waren für die Männer nicht akzeptabel bzw. eigentlich auch keine anderen als bei Frauen, aber viele Frauen nehmen die Pille ja auch trotz NW.

_4Solxina_


Die Forschungen zum Thema 'Pille für den Mann' sind 2007 leider eingestellt worden... Wobei ich meinem Partner auch nicht unbedingt meine Nebenwirkungen überlassen möchte...

F[la1kitxa


Ich nehme die Pille jetzt erstmal weiter und werde mich mit einem anderen FA beraten zum Thema Pille absetzen und was er mir rät :-) Wenn 2 Monate nur Probleme bringen, dann lass ich das lieber und berate mich mit einem anderen, der mir dann jedenfalls andere Verhütungsmethoden vorschlägt

ARleongor


Ich würd meinen Freund hauen wenn er damit ankäme!

Amazon

d-ixeSanxfte


Na was wird ein Frauenarzt wohl raten? Er wird dir auch nur hormonelle Verhütunsmittel vorschlagen %-|

A9leo]nnor


Mir hat das Pille absetzen jede Menge Vorteile gebracht von daher solltest du es dir nochmal überlegen. Wär doch schön wenn die Problemlösung so einfach ist.

d}ieSlaUnfxte


Ja, meist beseitigt auch das Absetzen all die Nebenwirkungen, eben weil sie von der Pille (oder eben anderen hormonellen Präparat) kommen.

F`latkixta


Wenn dann möchte ich sie länger absetzen und nicht nur für 2 Monate und dann mal weiter schauen

_aSo?li)na_


na dann mach das doch.

_\Solpinxa_


Heute: Die hoffentlich letzte Urinkontrolle

So, gleich ist es so weit, ich gehe zur (hoffentlich) letzten Nachkontrolle meines Urins. Jetzt, nach zwei Wochen ohne AB's soll man endgültig sagen können, ob der Urin auch von alleine sauber bleibt. Ich hoffe es so sehr. *zitter*

Leider habe ich immer noch Beschwerden untenrum, weil meine Scheidenflora durch die AB's ganz kaputt gegangen ist (ein Pilz war es übrigens doch nicht) und nun versuche ich diese Mischung aus Brennen und Jucken schonend loszuwerden. Ich habe jetzt erstmal mit Döderleins und Jogurt begonnen. Dieses Gel von MultiGyn brennt leider viel zu doll. Und ich hoffe, dass es damit dann endlich besser wird.

Hat hier jemand Erfahrungen mit Deumavan oder dieser Vionell Intimsalbe?

_+Sol inxa_


JUHUUUU

Mein Urin ist gaaaaaanz sauber!

Ich habe mir gegen das Jucken/Brennen der Scheidenschleimhaut jetzt mal Vionell Intimsalbe gekauft und werde die regelmäßig anwenden.

Und zur Belohung gehe ich heute shoppen!!!!

dLieSjanftxe


und Pille absetzen nicht vergessen ;-)

M0onAixM


Auf keinen Fall Deumavan! Das verschließt die Schleimhäute richtiggehend und kann dadurch Pilze fördern.

Das Brennen durch das MultiGyn müßte aber nach ein paar Tagen besser werden.

Bei mir hat es am Anfang auch höllisch gebrannt, ein Hinweis darauf, wie kaputt meine Schleimhäute da waren.

Ach ja: Und Pille absetzen nicht vergessen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH