» »

Brennen in der Scheide, Ärzte sind ratlos

bbjel@kxa


@ Flakita

hab erst die creme genommen gegen vaginitis die mir die ärztin gegeben hat, sollte ich 2 bis 3 wochen nehmen, jetzt meint sie ich soll vorerst mal nichts nehmen und zu dem professor gehen.

@ solina

ja ich hoffe auch, der forscht auch, vielleicht ist er ja auch ein zweiter dr.house ;-D ?

das wär ja cool, weil der untersucht ja eh fast alles :-)

_5Sol'ina_


Na ob ich von dem behandelt werden wollen würde ;-D

bajeUlkxa


lass das erstmal mit deutschen ärzten weil sie selber gesagt hat, mehr kann ein gyn nicht machen drum hat sie mich zu dem spezialisten geschickt.

aber erstmal ruhe mit krankheiten, flieg am 12 juni nach münchen, miniurlaub ;-D

bWjelxka


wegen aussehen oder weil er krankheiten erkennt? :=o

n3ettex238


Hallo!! Hatte das auch mit dem Brennen in der Scheide und war laut den Ärzten auch kerngesund ... Was tun??

Weil ich mir keinen Rat wusste, habe ich dann einfach mal die Pille nicht mehr genommen und siehe da ... nach ca. 3 Wochen war ich beschwerdefrei ... bis heute!!

Die Pille verändert ja den Hormonhaushalt und das kann auch bewirken, dass die Scheide nicht mehr so feucht ist. Bei empfindlichen Frauen kann sich das dann bemerkbar machen.

Als ich die Pille noch genommen habe, habe ich manchmal in Joghurt getränkte Tampons verwendet und es wurde echt besser. Aber ich wollte halt die Ursache bekämpfen und das war nunmal bei mir die Pille.

:)* :)* :)*

dmieSPanfte


Die Pille verändert ja den Hormonhaushalt und das kann auch bewirken, dass die Scheide nicht mehr so feucht ist. Bei empfindlichen Frauen kann sich das dann bemerkbar machen.

Ja, nicht nur das. Wenn man als langfristig und chronische Beschwerden hat, dann sollte man sich wirklich das Absetzen überlegen. Vielen hilft das wirklich :)z

_;So=linax_


Weder noch, aber seine soziale Ader ist mir dann doch etwas zu unausgeprägt. Dann doch lieber Dr. Chase ;-D

b5jeHlkxa


die pille hab ich schon abgesetzt und es wird nicht besser.

es kommt noch hinzu das ich seit zwei monaten auch noch schmerzen habe wenn ich schon geil werde als ob es anschwillt und es einfach richtig wehtut.

ne will lieber dr.house mag das zynische und sakastische, find denn einfach knuddelig ;-D

dkieSaQnftxe


Seit wann bist du denn schon pillenfrei? Das kann mitunter auch schon mal ein halbes Jahr oder länger dauern, bis sich da Besserung zeigt.

Im übrigen: ich lieeeeeebe Dr. House ;-D

bmj)elxka


bin seit ca. 3 monaten pillenfrei das einzige was ich gemerkt hab das meine libido wieder da ist. aber die schmerzen sind genauso wie vorher, was bei mir so der springende punkt ist das ich die schmerzen seit dem pilz habe ist jetzt ein jahr her.

find den krückstock cool mit den flammen drauf ;-D

d-i;eSaUnftxe


Mhm, verstehe. Naja, wenn die Kultur negativ ausgefallen ist und du auch keinen Pilz mehr hast, dann ist das wirklich schwer rauszufinden. Was verwendest du denn so alles, um deine Scheidenflora aufzubauen? Milchsäurekapseln oder Multigyn Gel oder sowas? Ihr verwendet doch Kondome, eine Allergie kannst du da ausschließen? Anatomisch wurdest du sicher auch untersucht, ob du z.B. Zysten oder Endometriose oder so hast (reine Spekulation, was die Schmerzen auch noch verursachen könnte)?

Ja, die Flammen sind endcool ;-D

bxjelxka


hab multigyn probiert also fast zwei wochen, zweimal täglich: negativ (hab wärend und danach kein sex gehabt)

hab vor einer woche was für vaginitis also entzündung gekriegt. nachdem heute der test negativ war und die symptome nicht alltäglich sind meinte sie ich soll es absetzen und blastoestimulina nehmen (hab ich damals für pilze genommen) da sie auch aufbauen und die bösen sachen bekämpfen (hab ihr nicht gesagt, das ich die schon mal genommen habe, wo ich bei einem anderen arzt ware) nehm sie aber nicht weil die damals auch nicht geholfen haben.

untersuchung:

ist mit ultraschall(dildo) nenns mal so weil ich net weiss wie die dinger heissen ;-D

in die scheide gegangen. hat nichts feststellen können ausser das ich probleme mit eisprung habe der aber nicht schlimm ist.

und bauchbereich abgetastet.

was ist eigentlich Endometriose?

bojelbka


achja und am scheideneingang fühlt es sich immer so "säuerlich" an das kann doch auch nicht normal sein oder?

dIieSTanftPe


Das ist [[http://de.wikipedia.org/wiki/Endometriose Endometriose]].

Vielleicht solltest du auch mal einen Endokrinologen aufsuchen und einen Hormonstatus machen lassen (nach 3 Monaten nachdem man die Pille abgesetzt hat, ist das sinnvoll). Vielleicht hast du auch ein hormonelles Problem, das das alles verursacht.

NFP machst du nicht, oder? Denn damit könntest du deinen Zyklus beobachten und man könnte feststellen, ob du regelmäßige Eisprünge hast oder nicht.

bJjexlka


hat der hormonhaushalt auch was mit schmerzen zu tun? die waren ja auch wärend der pille da. NFP mach ich nicht, da wir eh kein sex haben können, denk die sind nicht regelmäßig da ich ja probleme mit eisprung habe.

habs gelessen das könnte auch sein mit Endometriose.

kannst du mir sagen was der Endokrinologe macht? bzw was der untersucht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH