» »

Brennen in der Scheide, Ärzte sind ratlos

M1ondixni


@_Solina_

Ist alles eine Frage des Geldes..die Gyns labern Frauen ein,dass es nur Hormone zum sicher verhüten gibt und die Nebenwirkungen leugnen sie meistens (sogar die,die in der Packungsbeilage stehen-Erfahrung vieler Frauen) und wenn sies nicht leugnen,lassen sie die Frau ewig das Präparat durchwechseln..davon haben sie eine ständige Einnahmequelle (weil die Frau ja ständig vorbeikommt wegen Rezept und ihren gynäkologischen Beschwerden)-vll noch paar Geschenke vom Pharmareferenten(da gibts Berichte drüber) und die Pharma is dann halt sehr spendabel,weil wer stellt die Pillen her und gleichzeitig die Anti-Pilz- und Anti-Blasenentzündungsmittel ? Wieder die Pharma! Alles ein Kreislauf des Geldes,auf den keiner verzichten will...gäbe es mehr nicht-hormonelle Verhütungsmittel ohne diese Nebenwirkungen (und auch die Risiken-Krebsmedikamente bringen sehr viel Geld und die künstlichen Hormone erhöhen ja zufälligerweise das Risiko Krebs zu bekommen),dann würde ne ganze Wirtschaft zusammenbrechen.

_]Sol"ina_


So, nun mal zur Auflösung meiner myteriösen Beschwerden.

Nachdem es immer nur noch schlimmer wurde entschied ich mich, nochmal meinen Urin (diesmal beim Hausarzt) testen zu lassen. Und der war ganz entsetzt, denn ich bin nun über drei Wochen mit einer fetten Harnröhrenentzündung rumgelaufen und der Urintest bei der Frauenärztin hatte ja angeblich in der Richtung nichts ergeben. Aber Zäpfchen gegen Pilze verschreiben, das geht!!!

Ich bin stinksauer auf meine FÄ, ich war 2 mal bei ihr und habe insgesamt knapp 5 Stunden im Wartezimmer gesessen und das um mit Pilzmitteln und Döderleins behandelt zu werden obwohl Antibiotika dringend nötig gewesen wären.

Mein Hausarzt hat mich zu meinem guten Immunsystem beglückwünscht, er meinte, dass das bei über drei Wochen auch gerne mal ins Nierenbecken aufsteigen kann. Nun gut, seit heute nehme ich dann ein Antibiotikum (3x täglich, Nebenwirkungen sind aber ok) und dann ist der Spuk hoffentlich bald vorbei.

Lieben Dank nochmal an alle, die sich das durchgelesen haben und versucht haben, mir zu helfen.

dpieSaLnxfte


Ach herrje, das ist eine Gesxhichte :-o

Ich wünsh dir gute Besserung :)*

@Die Sanfte: ich hab zufällig gesehen, dass du auch im NFP-Forum aktiv bist, vielleicht sieht man sich da nochmal

Dann musst du mir aber Bescheid geben, mich findet man ja leicht ;-D

_KS'oli_naH_


mach ich ;-)

b'jMelka


@ solina

wie hattest du die Schmerzen bei der Harnröhrenentzündung?

weil wenn das die selben schmerzen sind wie bei mir lass ich auch einen test machen.

lg

_vSo]linax_


Bei mir war es nach dem Wasserlassen in der Harnröhre besonders unangenehm (Brennen+dumpfer Schmerz). Auch sonst habe ich die Harnröhre immer "gespürt", weiß nicht, wie man das besser beschreiben soll... oft zum Klo musste ich nicht und Blasenkrämpfe hatte ich auch keine.

Geht auch erst jetzt ganz langsam weg (nach bereits 3 Tagen Antibiotika) und ich hoffe, dass ich es dann Ende der nächsten Woche ganz los bin.

bzje:lkxa


na dann kann es ja bei mir nicht sein, da es mir nur beim sex weh tut.

_GSoRlixna_


Die Harnröhre wird beim GV nicht penetriert, das wäre ja abenteuerlich. Geh zum FA und erkläre deine Beschwerden genau.

b^jeloka


hab ich schon gemacht und die FA meint es wären pilze, hat mir zäpfchen mitgegeben und hat einen abstrich gemacht und das ergebnis sollte eigentlich schon da sein :-/

aber die zäpfchen haben nichts geholfen, es tut genauso weh wie vorher :(v

_NSCoulina_


Dann kann es aber daran liegen, dass deine Schleimhaut durch die Behandlungen sehr greizt und gerötet ist. Beim GV wird ja zusätzlich daran gerieben. In dem Fall wäre es sinnvoll, den Aufbau der Schleimhaut mit Milchsäurebakterien zu unterstützen und den GV entweder erstmal bleiben zu lassen oder aber ein Gummi/Gleitgel zu verwenden.

FYla[kitxa


Habe das selbe Problem

Ich hab leider das selbe Problem, nach einer Scheidenentzündung habe ich seit ca. einem Jahr immer ein Brennen am Eingang, Sex ist fast unmöglich und sogar wenn ich einen Tampon einführe tut es mir weh. Mein FA meinte es sei alles ok und da wäre nichts mehr, aber leider wird es nicht besser. Seit kurzem benutze ich eine Creme, die heißt Deumavan. Sie ist für trockene Haut im Intimbereich und für Brennen. Ich merke schon, das da unten alles weicher und geschmeidiger wird :-) Ich hoffe, sie hilft dir vielleicht auch

b.jeblxka


danke werd mir das auf jeden fall besorgen falls es mir dem multi-gyn nicht besser wird.

ich bin sprachlos wieviele das problem haben mit dem brennen, und kein arzt kann weiter helfen, stattdesen sagen die dann "sie haben nichts". hab gedacht in deutschland sind die vielleicht so drauf aber in spanien das selbe in grün. der allererste FA in spanien der hat wahrscheinlich sein doktor in der lotterie gewonnen. hoffe das die jetztige mir mehr sagen kann wenn das ergebnis da ist.

F`lakXi)txa


Habe auch gerade von Multi-Gyn etwas gelesene und ich denke das werde ich auch nochmal ausprobieren. Außerdem meinte mein FA das es vielleicht psychosomatisch bedingt wäre, aber das glaube ich auf keinen Fall, denn schon beim Tampon einführen tut es weh und da bilde ich mir bestimmt nichts ein. Hätte auch nicht gedacht das so viele Frauen damit zu kämpfen habe, dachte schon ich wäre ein Einzelfall. Falls dir Multi-Gyn geholfen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir dann eine Nachricht schreibst :-)

bVj'elxka


ja ich halt dich auf dem laufenden.

hör mir bloß auf mit der psychoscheiße ich kann das nicht mehr hören, da soviele FA meinten "sie haben nichts, also muss es was psychisches sein" gott sei dank meint meine jetztige FA, das es net psychisch sein kann weil es eben wie bei dir schon weh tut, wenn ich mir ein ob einführe.

der nächste FA wo sagt das sei psychisch, dem hau ich sein blöden behandlungsstuhl um die ohren ;-D

F8laikita


Ja genau, die haben doch keine Ahnung (: Danke, freu mich von dir zu hören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH