» »

Brennen in der Scheide, Ärzte sind ratlos

dRieSaJnfte


NFP, Kondome und Diaphragma kosten weit weniger als die Pille im Monat! Das einzige, was kostet, ist die Kupferspirale.

Und trockene Schleimhäute, Infektionen etc. sind nun mal normale Nebenwirkungen der Pille (steht so auch in den meisten Packungsbeilagen - aktuell kann man das auch im Internet nachlesen). Aber wenn du die Pille nicht absetzen willst, obwohl du damit eben diese Nebenwirkungen hast, dann musst du den Zustand eben so hinnehmen.

Fdl[akitxa


Ich probier erstmal einen Wechsel der Pille. Aber nicht wegen den Schleimhäuten sondern wegen Übelkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme usw..

dWieS6anfxte


Sehr häufige unerwünschte Wirkungen (*521 10%):$ - Als häufigste Nebenwirkungen (*427 20%) wurden in den klinischen Studien mit dem Arzneimittel Zwischen- und Schmierblutungen, Kopfschmerzen und Brustschmerzen angegeben.

- Übelkeit, Fluor vaginalis, Dysmenorrhoe, Amennorhoe.

Häufige unerwünschte Wirkungen (*521 1% und *426 10%):$

- Depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Nervosität, Schwindel, Migräne (und/oder deren Verschlechterung), Sehstörungen, Erbrechen, Akne, Unterbauchschmerzen, Müdigkeit, Schwere in den Beinen, Ödeme, Gewichtszunahme.

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (*521 0,1% und *426 1%):

- Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Pigmentierungsstörungen, Chloasma, Haarausfall, trockene Haut, Rückenschmerzen, Muskelbeschwerden, Galactorrhoe, Fibroadenom der Brust, genitale Candida-Infektion, Ovarialzyste, Abnahme der Libido, Schweißneigung, Veränderungen der Blutfette einschließlich Hypertriglyzeridämie.

- Konjunktivitis, Beschwerden beim Tragen von Kontaktlinsen, Hörsturz, Tinnitus, Bluthochdruck, Hypotonie, Kreislaufkollaps, Varikosis, Urtikaria, allergische Hautreaktion, Ekzem, Erythem, Juckreiz, Verschlechterung einer Psoriasis, Hirsutismus, Brustvergrößerung, Vulvovaginitis, Menorrhagie, prämenstruelles Syndrom, Appetitzunahme.

- Gutartige - und noch seltener bösartige - Lebertumoren wurden unter der Einnahme von hormonellen Kontrazeptiva beobachtet; in vereinzelten Fällen haben diese zu lebensbedrohlichen Blutungen in der Bauchhöhle geführt.

d1i=eCSanxfte


Ja, einen Pillenwechsel kann man versuchen. Aber oft hilft das auch nichts und die Nebenwirkungen bleiben bestehen bzw. andere kommen hinzu.

F_la;kixta


Am Anfang hatte ich die MonoStep und sehr starke Kopfschmerzen jeden Tag, dann hab ich zu Lamuna 20 gewechselt, lief alles gut. Bis auf jetzt, wo ich sie schon fast 2 Jahre nehmen.

b@jelkxa


noch ist es ja nicht sicher das es die pille ist, und solange probier ich keine neuen pillen mehr die ich noch nicht genommen hab. ist halt doch immer ein durcheinander der hormone vorallem wenn ich die eine nicht vertrage darf ich wieder eine andere nehmen usw. und das ist ja für den körper nicht gerade toll.

bWjelxka


aus wikipedia: Nachteile: Pessare schützen nicht vor sexuell übertragbaren Erkrankungen. Hier empfiehlt sich eine gleichzeitige Anwendung eines Kondoms oder Femidoms. Zudem kann das spermienabtötende Gel unangenehme Empfindungen wie ein Brennen in der Scheide auslösen.

der erste satz ja klar aber das gel.

das kann auch brennen verursachen.

hab mir mal durchgelesen wie das wirkt und was das genau ist.

also ich persönlich finde es nicht so sicher. da man meint es sitz genau richtig tut es aber nicht.

also diaphragma ist mir zu unsicher gibt es noch andere methoden?

b}jehlka


außerdem will ich nicht wenn ich spontan sex hab zum beispiel, im auto, das ich mein freund sag "moment ich muss mal das diaphragma einstzen" .

d[ieS_anfxte


Wenn du eine trockene Scheide hast, Schmerzen beim Einführen und ständig Infektionen, dann kannst du dir schon ausmalen, dass das nicht normal ist und dass du das ohne Pille nicht hättest.

Also erst mal zum Diaphragma: es gibt ganz normale Zitronen- und Milchsäuregele, die sind sogar für die Scheidenflora gut - das einzige, das reizen kann ist das spermienabtötende Gel. Aber das sollte man ohnehin nicht verwenden.

Auch den Sitz muss man nicht lange überprüfen, weil es einem richtig angepasst wird. Das Diaphragma mit dem Gel bestreichen und einsetzen. Das ist nicht so kompliziert, wie du dir das vorstellst. Außerdem: gerade mit einem Dia kannst du sehr spontan sein, weil du das Dia schon bis zu 2 Stunden vorher einsetzen kannst. Also manchmal weiß man ja, was in den nächsten Stunden passiert, und dann kann man das schon mal eher einlegen ;-)

Übrigens hat das Dia einen Pearl Index zwischen 1-2. Ist also wirklich nicht so unsicher. Genauso Kondome, derselbe Pearl Index. Ansonsten gibt es noch NFP - diese Methode hat einen Pearl Index von 0,3 und ist damit so sicher wie die Pille. Das sind alles sehr günstige Verhütungsmethoden.

Sonst gäbe es noch die Kupferspirale, aber die kostet eben einiges.

Ich verhüte mit NFP und in der fruchtbaren Zeit mit Kondomen - schon etliche Jahre und komme damit hervorragend klar (und ich will mal gar keine Kinder!). Also eine sichere Sache ;-)

_VSo*lixna_


So, ich war beim Arzt. Mal wieder :-|

Das Penicillin musste ich absetzen, bin dagegen allergisch. Der Urin sah aber wieder sauber aus, ich nehme jetzt kein Antibiotikum mehr. In zwei Wochen soll ich zur Nachkontrolle.

Ich habe aber das Gefühl, dass die allergische Reaktion auch in der Scheide aufgetreten ist, sie brennt nämlich wie die Hölle (und nicht in der Harnröhre). Müsste das durch das Antihistamin, das ich jetzt nehme auch abklingen? Momentan sehe ich leider noch immer aus wie ein Streuselkuchen, der Arzt meinte, es kann ein paar Tage dauern...

Ansonsten kann es natürlich auch ein Pilz sein, aber da ich morgen vermutlich meine Tage bekomme, bringen Zäpfchen ja jetzt auch nix. Hab mir jetzt einen Jogurt-Tampon reingeschoben und hoffe, dass das etwas Linderung bringt.

d6ieSVanftxe


Das Brennen kann auch von einem Pilz kommen, ja. Schau mal, ob es sich nach der Periode legt. Wenn nicht, dann solltest du dich auf eine Pilzinfektion untersuchen lassen. Kommt ja oft genug vor, dass man vom Antibiotikum eine Pilzinfektion bekommt.

_oSolwina_


Ja, leider :-/

Es waren ja insgesamt 25 Tabletten...ich hoffe, dass nach mittlerweile fast fünf Wochen endlich der Tag kommt, an dem meine Scheide/Harnröhre nicht brennt oder juckt :°(

M<onXdin)i


Also

wenn ich überleg,wie mir 1 1/2 Jahre Pille die Schleimhäute kaputt gemacht haben..bzw. ich dank diesem Dreck Lichen Sclerosus bekam..da würd ich doch lieber absetzen,bevor ich Gefahr lauf diese unheilbare Hautkrankheit nur wegen den kleinen blöden "Zuckerpillchen" zu kriegen.

bbj~elkDa


naja nehm die pille seit fast 5 jahren und das war meine erste infektion aber die kleinen netten pilzen sind anscheinend resistent auf medikamente.

ist ja nicht so gewesen das die infektionen kommen und gehen. sondern einmal gehabt und sind nie weggegangen.

wart erst mal ab was das ergebnis sagt.

b-jeclxka


achja hier steht:

Die wichtigsten Regeln zur erfolgreichen Anwendung sind:

* Die zusätzliche Verwendung eines spermienabtötenden oder -lähmenden Gels.

* Zeitnahes Einsetzen: Nie früher als zwei Stunden vor dem Verkehr.

* Überprüfung des korrekten Sitzes: Der Muttermund muss bedeckt sein.

* Frühestens sechs bis acht Stunden nach dem letzten Verkehr herausnehmen.

Ein Diaphragma sollte etwa alle ein bis zwei Jahre erneuert werden.

und schriebst man braucht das abtötende gel nicht.

???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH