» »

Sexualität (bzw. GV) nach Gebärmutterentfernung

bKech3amel


@richgirl

die schmerzen sind schon übel :°( aber frau gewöhnt sich an ein bestimmtes schmerzlevel.........darüber können wir aber gerne im thread "GMentfernung vaginal" weiterdiskutieren, schau mal rein. dann kannst du auch die verschiedenen beweggründe der frauen nachlesen und verstehen. dieser thread hier sollte ja für den sex/GV nach der op gewidmet sein.

wünsch dir frohe ostern!!!

-BHas?e-


zum Topic

Also mir wurde gesagt, 8 Wochen Pause nach OP. Daran haben wir uns auch (mühsam) gehalten.

L)oreLdxa


also ich denke das ist abgesehen auch von der methode der op,

individuell sehr verschieden, ab wann gv möglich ist -ohne größere

probleme- nach der op.

ich kann mir gut vorstellen, daß die probleme bei catsarekings vor allem auch an der scheidenverlängerung liegen. dazu müsste sich natürlich jdm. melden, der da genaueres weiss - ich würde da den arzt fragen.

ansonsten ist es bei der minimal-invasiven GM-entfernung so, daß gesagt wird, daß es nach 4 wochen möglich ist. was ich denke wohl auch in der regel bei den meisten so ist. es ist ja auch so, daß es z.b. keine blutung als folge der op nach der op gab. die schmerzen sind teilweise sehr gering. wenn das stabil bleibt, über 2-3 wochen ist auch davon auszugehen, daß der GV wieder möglich ist.

ich denke auch dass wenn man 2 wochen keine beschwerden hat (außer z.b. minimale narbenschmerzen) man auch schon eher kann.

vorsichtshalber natürlich lieber 2mal fragen, wenn man sich unsicher ist. da man die inneren narben ja nicht sieht, geben die ärzte/ chirurgen wohl eher die längere wartedauer an, denn die kürzere, die dann bei einigen möglich ist.

bei vaginaler entfernung kenne ich mich nicht aus -

beim entfernung per bauchschnitt kommt es auch auf die individuelle situation an - denke wenn jdm. wenig beschwerden hat, und sich ansonsten schont, ist das auch nach 4-6 wochen möglich.

wenn natürlich noch andere sachen operiert wurden, wie hier die

scheidenverlängerung, dann muss man das nochmal genauer nachfragen. kommt halt wieder drauf an, wie operiert wurde/ oder

wie operiert werden konnte.

sobald es schmerzt würde ich den gynäkologen fragen, bzw. im kh wo ich operiert wurde - das wird ja auch nach der op gesagt, daß man sich melden soll, wenn man mehr schmerzen bekommt, oder blutungen. kommt halt darauf an, wie das anhält etc. - man muss

halt aufpassen wegen einer entzündung z.b. .

und sich auch schonen wegen der narben.

pTet#ra-lxie64


@bechamel

dir auch Frohe Ostern *:) @:)

b}echa;mel


happy easter @:)

frohe ostern euch allen hier im thread ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ?

die hasis sind soooooooooooooo süüüüüüüüüüüßßßßßßßßß x:)

bechamel *:)

c5atsaroekiKngxs


:)^ 'Frohe Ostern euch allen, die Schmerzen die ich nach den GV hatte waren wirklich sehr schlimm. Mittlerweile ist es viel besser.Gott sei dank! Es lag wirklich an der Scheidenverlängerung.Wir hatten gestern GV und ich hatte keine Schmerzen und keine Blutung mehr.Ich hoffe, es wird auch so bleiben. :)D ann heißt es nur noch abwarten und Tee trinken... nur macht mir noch eine Sache kopfzerbrechen: Nach dem .... läuft es in windeseile raus... geht es euch auch so? Gestern hat es sehr merkwürdig gerochen... ist es die entzüngung od. weil er was (...) ungewöhnliches gegessen hat - habe gehört das es bei Männern im Sperma nachzuweisen ist was er gegessen hat. So,etwas unangenehmes hab ich noch nie erlebt od. mit der Nase aufgenommen.Doof oder? vlg

}uokRaiya


Probleme nach Bestrahlung

Hallo, zusammen! Nach Entfernung der Gebärmutter und der Eierstöcke wegen Krebserkrankung wurde bei mir der "Scheidenstumpf" bestrahlt. Dadurch haben die Scheidenschleimhäute ziemlich gelitten. Auf diesem Wege möchte ich von Betroffenen oder Fachleuten erfahren, ob es Präparate gibt (Gel, Zäpfchen, Salben o.ä.), welche für so eine Pflege oder Behandlung nach Bestahlungen und geeignet sind.

{okaiya

cSats^areBkings


:)^ Hallo Ihr Lieben,

war heute beim FA.Alles wieder im grünen Bereich.Ich hatte ein wenig 'Angst´ vor dieser erneuten Untersuchung. Habe heute Vagi-Hex verschrieben bekommen. Nach all den Strapazen... auch das noch. Nun ja ich hoffe, das es wirkt und ich endlich meine Ruhe habe. Es sind immer noch Fäden zu sehen und eine Wundfläche die sich entzündet hat. Ich hoffe, das dieses Zäpfchen richtig wirkt - denn irgendwann verliert man wirklich die Geduld und die Unannehmlichkeiten.Wünsche euch alles nur das Beste *:)

b3i^saxri


}okaiya

Hallo!

Zu deinem Problem kann dir sicher kaum jemand etwas sagen hier.

Vielleicht fragst du mal im Krebskompass nach? Dort sind Frauen, die ebenso wie du betroffen sind.

Ich habe zwar auch Probleme, allerdings nach einer GM-Entfernung.

Ich nehme Östrogensalben (verschreibungspflichtig), Multi Gyn, ActiGel, Majorana Gel, äußerlich Salbe mit Nachtkerzenöl (dm-Markt)

Trotzdem habe ich ein gereiztes und trockenes Gefühl, aber es hilft kurze Zeit.

Mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen.

Alles Gute und gute Besserung.

VG

bisari

L9ore4dxa


leider vermisse etwas wichtiges während GV, was vorher da wa

so, habe jetzt doch eine neue erkenntnis nach der GM-entfernung.

dazu möchte ich nochmal sagen, daß es bei mir ja noch schonend

mittels LASH (also minimalinvasiv) gemacht wurde, und der GM-hals

blieb stehen.

habe jetzt wieder GV gehabt, und leider ist doch das eingetroffen, was ich auch einige zeit vor der OP gelesen habe. dass nämlich die GM in einem bestimmten rhytmus während des GV mitschwingt, und man also die GM auch während dem sex spürt.

ich habe jetzt die erfahrung gemacht, dass mir genau diese intensiven gefühle,die ich früher während des gv hatte fehlen. also ich merke, daß während des GV etwas fehlt. das intensiv schöne gefühl der vereinigung ist nur bis vorne spürbar, und dann fühle ich eine leere, da wo ich vorher viel gespürt habe, und was auch mitgeschwungen hat.

es war genau das, was ich in einem bericht gelesen habe.

ich kann nur sagen, von dem was ich da jetzt erlebt habe, würde ich

-würde ich es nochmal entscheiden können - anders reagieren was die GM-entfernung betrifft. ich würde weiterhin versuche durch was auch immer, die blutungsstärke einzudämmen und weiter mit meiner GM leben.

ich weiss ja aus eigener 6jähriger erfahrung mit den blutungen und mit der mens, daß der zeitpunkt kommen kann, wo ich sage, das ist jetzt genug mit so einer bluterei. allerdings war es bei mir so aufgrund der homöopathischen behandlung, daß die letzte mens vor der OP wieder weniger an bluterei war, und ich das deshalb mit jetzigem wissen weiterprobieren würde.

ich schreibe das deshalb, weil für mich auch die sexualität einer der ganz wichtigen faktoren in dem zusammenhang ist, zu schauen wie

könnte es mir nach der OP mit der sexualität gehen.

andererseits weiss ich auch, daß nur manche frauen so einen zugang zu alternativen heilweisen (mit zugang meine ich jetzt auch wissen darüber und erfahrung damit) haben wie ich, und von dem

her es oft noch weniger möglichkeiten gibt ab einem bestimmten zeitpunkt sich anders zu entscheiden.

bloß mit dem was ich jetzt als gefühlserlebnis während des GV's

erlebt habe, würde ich mich bei nochmaliger entscheidung gegen

eine GM-entfernung entscheiden.

ich kann es weiterhin verstehen, daß viele frauen sich trotzdem

die GM entfernen lassen, weil sie ja noch durchgängiger diese starke blutungen haben als ich bzw. noch stärker, und manches an ausprobieren nichts geholfen hat.

vor der OP habe ich hier doch öfters gelesen, daß es den frauen nach der entfernung gut mit ihrer sexualität/ GV geht.

mich würde doch interessieren, ob andere frauen auch ähnliches wie

ich nach der GM-entfernung verspüren, daß etwas entscheidendes an gefühl fehlt, was vorher da war, als die GM noch da war.

sonst würde ich ja denken, daß ich meine körper viel besser spüre als andere frauen - ich denke aber eher, daß andere frauen von

ähnlichen erfahrungen berichten können.

LQor}edha


veränderung der sexualität (bzw. GV) nach gebärmutterentff

hallo,

habe ja schon geschrieben, daß sich bei mir dir sexualität was GV

betrifft verändert hat. also daß mir dieses intensive gefühl fehlt, das sonst beim GV war - es ist halt eine leere stelle, wo vorher ein gefühl der fülle war, was auch durch die kontraktionen kommt, die auch die gebärmutter verursacht das hat mir jetzt ziemlich zugesetzt.

mich würde interessieren, wie es euch damit geht. ich brauch unterstüzung, um damit umgehen zu können.

wie soll ich damit umgehen, da ich es ja anders kenne, und wie denn einem mann begegnen, also darüber reden, oder lieber versuchen das mit mir selber auszumachen?

wie ist es bei euch, bzw. wie geht ihr damit um? -

habt ihr ähnliches, oder habt ihr weiterhin genauso lustvolle gefühle, wie vor der entfernung?

D} au's xW


Hallo Loreda

Es ist eigentlich ganz normal, dass sich das Empfinden ändert wenn die Kontraktionen der GM fehlen. Aber versuch es doch mal mit verstärkten äußeren Reizen. Vielleicht erinnerst du dich noch an deine Teenagerzeit? Fummeln kann sehr reizvoll |-o |-o sein. Es gibt auch kleine baterriebetriebene Spielsachen die echt Spass machen. Versuchs mal, dein Partner macht da bestimmt auch mit

LG

Ljorexda


hallo D aus W,

hast du dich daran gewöhnt? konntest du das gefühl von vor der OP

beim GV wieder annähernd zurückbekommen?

wie sieht es mit deiner zufriedenheit nach dem sex aus?

mich würde auch interessieren, ob es noch andere frauen gibt, die

was dazu schreiben können - vllt. gibt es ja ähnliche erfahrungen/ oder

andere. könnte ja helfen, sich auszutauschen.

WYoodrbinxe


Hallo Loreda

Ich kenn das Gefühl das du beschreibst sooo gut!

Mein GM Entfernung ist diesen Monat 2 Jahre her....

Ich bin ehrlich: als ich meinen ersten Höhepunkt hatte (ohne Partner) bin ich so erschrocken, dass ich danach weinen musste.

Das Gefühl war einfach sooo anders...soooo fremd....

Ich hatte Angst, dass ich mich nie an das neue Gefühl dabei gewöhnen würde ( im Grunde habe ich mich bis heute auch noch nicht richtig daran gewöhnt).

Den ersten Sex hatte 5 Monate nach der GM Entfernung (und seitdem nie wieder!...-bin in keiner festen Partnerschaft-).

Puh.....was soll ich sagen?

War wie das "Erste Mal" für mich!

Aber schöner wars deswegen nun nicht!

Ich kann hier nur für mich sprechen, sicher empfinden andere Frauen den Sex nach der GM OP als besser, schöner, toller, intensiver!

Ich frage mich nur: vermisst denn wirklich keine der Frauen die starken Kontraktionen der GM beim Höhepunkt ???

Also ICH vermisse sie, denn die waren schöner, heftiger , intensiver und langanhaltender!!!

LG Woodbine *:)

L!orxeda


woodbine

ja, es geht wohl vielen so, auch wenn im moment nur wenige hier was

dazu schreiben - vielleicht können manche damit gut umgehen?

die frage ist, wie ich dann damit umgehen kann, dass es jetzt so verändert ist -

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH