» »

Nebenwirkungen von Valette?

-}sulea23 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr!

Kann es sein, dass ich durch die Valette, die ich seit September 2002 nehme, seit Kurzem Haarausfall und ein Ekzem im Gesicht habe, das nicht mehr heilen will. Hab in der Packungsbeilage nachgeschaut und da steht es tatsächlich als Nebenwirkung drin. Was meint ihr? ???

Und noch ne Frage, die mein Frauenarzt als lächerlich abgetan hat: Bei mir wurde eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Kann es sein, dass diese von der Pille kommt. Ich habe nämlich, bevor ich die Pille das erste Mal genommen habe, nie Probleme mit der Schilddrüse gehabt. :-(

Hier ein Auszug, den ich im Internet gefunden habe:

...Bei 40 Prozent der Frauen, die Östrogene etwa zur Empfängnisverhütung einsetzen, könnte es zu einer Unterfunktion der Schilddrüse kommen, was sich durch Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Gewichtszunahme, einer Verlangsamung des Herzschlags, Verstopfung und Anstieg des Cholesterinspiegels äußert. Grund für die Unterfunktion bei gleichzeitiger Östrogeneinnahme sei eine gesteigerte Produktion von Bindungseiweißen im Blut, so die deutschen Experten.

Da muss doch was Wahres dran sein, oder? Danke für Eure Antworten! ;-)

Antworten
c|os@m a_cHh antxal


re: valette - nebenwirkungen

hallo...

meine erfahrung mit valette war nicht so toll...

ich bekam von dieser pille ne zysthe...

ich rate nur...finger weg von valette...

ciao...

FWlammme


hallo,

ich habe die valette 9 monate lang genommen und bin total agressiv geworden, habe ohne grund meinen freund angeschnautz und konnte einfach nichts dagegen tun, war einfach so

dick geworden bin ich auch, fast 1kg pro monat dazu!

die valette ich absolut nicht empfehlenswert!

S[atinxe_


Valette

WOW!

Bin mittlerweile der soweit, dass ich jetzt auch die Pille wechseln will... Nehme auch die Valette (seit September 02, meine erste Pille). Am Anfang wegen der Akne. Leider hat sich da auch nach drei Monaten nichts, aber auch rein gar nichts getan. Im Gegenteil: Seit einigen Wochen habe ich richtig schmerzhafte Pickel). Wenn ich das mit der Schilddrüse jetzt lese, wird mir schon etwas anderes, da bei mir als 14jährige eine Unterfunktion festgestellt wurde (ich hab aber die Jodtabletten nach nem halbenJahr einfach nicht mehr genommen aus Bequemlichkeit)... Meine Mutter hat mich beim letzten Besuch auf meinen dicken Hals und meine gesteigerte Aggressivität in letzter Zeit angesprochen. Bin sehr leicht genervt, was meine Familie zu spüren bekommt... Gewichtszunahme und spannen in den Brüsten, bzw. Schmerzen, wenn Berührung, oder ohne BH habe ich auch festgestellt. Seit etwa einem Monat bin ich jetzt ständig am Heulen... Komme morgens nicht aus dem Bett, und vernachlässige mein Studium. Verlasse nur noch selten das Haus. Zudem hatte ich vor einem Monat etwa einen Scheidenpilz, der wahrscheinlich noch net so ganz abgeheilt ist. (In der Packungsbeilage stand als Nebenwirkung Begünstigung von Scheidenpilzen). Bei der Untersuchung damals hat mein FA bei mir am linken Eierstock ne Zyste festgestellt. Wenn das alles von der Valette kommt, dann werd ich sie schleunigst austauschen.

Welche Pille ist empfehlenswert? (Ich weiss, dass muss eigentlich jede für sich rausfinden...)

Hiannax19


nisch so toll

hid u,.

laos ich habd ie valette ca nen jahr genommen und bin aich nisch grad begeistert.

ich hab ne rel. große zyste dadurch, sehr viele knoten in der achsel während meiner periode und wurde richtig bös launisch, gereizt und aggressiv während meiner periode. und mein gewicht war ne katastrophe.... ein rauf und mühsames runter... und ich bin froh, dass ich sie nicht mehr nehme!!! ich hab manchmal geheult, wenn ich keine schokolade bekam während meiner periode und hab meiner mutter eine dermaßen *im nachhinein betrachtet* dumme szene gemacht, aber in dem augenblick war ich eigentlich nur noch hysterisch...

noch dazu kommt, dass es bei der valette als normal gilt, wenn die regel ausbleibt und das fand ich nicht wirklich beruhigend.

ich bekam die valette als entzündungshemmer wg der kleinen knoten... leider wurden es mehr,d ie zwar immer verschwinden nach 2 tagen, aber trotzdem...

welche empfehlenswert ist, musst du leider wirklich selber, mit hilfe des Fa rauskriegen....

SCat^inex_


Update

So. Hab jetzt rausgefunden, das meine Depressonen von der Eierstockzyste kamen. Ob die von der Valette komt? Auf jeden Fall sagte der Vertretungsarzt, dass ich mit meinem FA eine besser verträglich Pille für mich suchen soll. In der Zwischenzeit muss ichfür zwei Zyklen Neogynon nehmen, eine stärkere Pille, mit deren Hilfe sie Zyste zurückgehen soll. Bin echt gespannt, wie es wird.... Das tollste dran is, dass ich für drei Monate die Pille von der Krankenkasse gezahlt bekomme ;-D

-ususla2x3


3-monatige Pillenpause!

Hallo ihr!

Wollte zu meinem neuen FA gehen, doch der hat z. Z. leider Urlaub. :-( So bin ich heute zu seiner Vertretung gegangen. Die FÄ sagte mir, dass ich nun die Valette absetzen soll und eine 3-monatige Pause machen sollte. Dann sollte ich noch mal die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen. Wenn alles wieder in Ordnung sein sollte, könnte ich auf eine niedrig dosiertere Pille umsteigen.

Wenn mein FA vom Urlaub wieder da ist, will ich erst mal noch seine Meinung hören, aber bis dahin höre ich wirklich erst mal auf mit der Valette. Ist halt dumm, dass ich und mein Freund jetzt wieder mit Kondomen verhüten müssen. :-( Ohne ist es halt doch schöner! Aber naja, die Zeit geht auch um und wenn dann wirklich wieder alles in Ordnung sein sollte, hat sich das dann ja auch gelohnt!

Viele Grüße an Euch alle!

pUaol'ina_ 3x6


valette

ich hab super gut erfahrungen mit valeet-hatte 6 monate unterleibsschmerzen mit minisiston-diese hatte ich 7 jahre.hab dann die valette bekommen und weg wars-allerdings ist sie ja nicht gerade bilig.

n?inch/en19x86


kann mich paolina nur anschließen

ich nehme die valette seit einem halben jahr und bin auch total zufrieden damit. hab keine großartigen veränderungen an mir bemerkt. wird wohl von frau zu frau unterschiedlich sein!

B#rinxe


Valette

Hm.. also ich nehm die Valette seit Herbst 95 und hab damit gar keine Probleme! Im Gegenteil, ich hab vor ca. einem Jahr für ein halbes Jahr auf Belara gewechselt (weil ne Freundin von mir so begeistert davon war, dass Haare, Fingernägle und Haut besser wurden) und was war - ich bekam üblen Haarausfall! Nehm jetzt wieder Valette und der Haarausfall normalisiert sich wieder.

Jeder reagiert eben anders auf die verschiedenen Zusammensetzungen der versch. Pillen. Da gilt ausprobieren, ausprobieren, ausprobiern.

sIunnCy_7


valette

Hallo!

Also ich nehme seit 3 Jahren die Valette, allerdings durch, also ohne Pause. Ist ganz angenehm, allerdings habe ich total Stimmungsschwankungen, hab Haarausfall, könnte den ganzen tag nur schlafen und ich hab über 20Kg zugenommen und meine FA kam nie auf die Idee mir eine andere Pille zu verschreiben.... Jetzt wechsle ich zur Petibelle, mal sehen, ob ich das mit meinem Gewicht wieder hinbekomme.

Meine starken Rgelschmerzen sind durch die Valette auch nicht besser geworden >:(

F.ranIca


OHne Pause

muß sie ja jede nehmem oder?

STatixne_


nein

ich hatte sie ein Jahr lang, und hab sie MIT Pause genommen.

M4aur|een


valette ohne pause

ich habe die valette etwa 2 jahre genommen, ebenfalls MIT pause. meistens jedenfalls, denn gegen ende habe ich sie 5 monate am stueck genommen. ich hatte durchaus nebenwirkungen (gewichtszunahme, ausgepraegte stimmungsschwankungen, hautprobleme, kopfschmerzen). leider bin ich ziemlich spaet auf den trichter gekommen, dass mir diese pille nicht guttut, denn die o.g. nebenwirkungen hatte ich davor mit trisiton in viel staerkerer form.

ich habe jetzt seit 1 woche den nuvaring in mir - und bin (mit vorbehalt, da es ja erst so kurz ist) begeistert :-) meine kopfschmerzen sind einfach WEG :-D

lg an alle, ich freue mich so!

C*arol1J980


Kopfweh und Haarausfall

Ich nehme die Valette seit drei Monaten. Am Anfang war alles toll - keine Nebenwirkungen, alles super. Nach ein paar Wochen gings aber los mit ständigem Kopfweh und dann kam auch noch Haarausfall dazu >:( In der Apotheke wurde mir gesagt, dass das bei der Valette sehr häufig vorkommt. Werde die Pille jetzt absetzen und eine neue suchen - und hoffen, dass die unerwünschten Nebenwirkungen dann bald wieder weggehen! :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH