» »

Mit fast 15 noch keine Periode

nUaxg


Seit _Solina_ geschrieben hat das Ihr die FÄ geholfen hat, frage ich mich, ob sie die einzige ist die Hilfe in Anspruch genommen hat und wer dabei geholfen hat.

Oder ist sie da eine Ausnahme?

ADleo5nor


@ someonefemale:

Durch was für ein Pflaster denn bitte?

G`änseb8lümlexin


Naja, wahrscheinlich durch das Verhütungspflaster? Aber das löst doch das Problem auch nicht oder?

_?SoklKinxa_


Ich denke dir meisten Mädchen trauen sich nicht, die Ärztin darauf anzusprechen, das verstehe ich. Ich war damals erst 14. Es war die FÄ meiner Mutter. Zu der ist sie schon gegangen, als sie mit mir schwanger war und die hat sich eben über die Jahre immer nach mir erkundigt. Meine Mutter hat dann mal erwähnt, dass ich gerne Tampons benutzen würde, aber noch Schwierigkeiten habe. Da hat die Ärztin gesagt, dass ich einfach das nächste mal, wenn ich meine Tage habe, vorbeikommen soll. Tja und so war's dann auch.

A+l0eonoxr


Nein, das Pflaster würde eine künstliche Blutung auslösen die aber keinen Wert hat.

Sollte ein hormonelles Problem bestehen lassen sich durch diese "Behandlung" Hormonuntersuchungen erst wieder ein halbes Jahr nach dem Absetzen durchführen.

sDomeDonefCemale


das hormonpflaster hab ich auch nicht als behandlung bekommen.. ich weiß sehr wohl, dass das nur eine scheinblutung ist..

aber ich wollte unbedingt hormonell verhüten und da meine werte nicht stark erhöht waren, war die ärztin einverstanden

Ableonnor


Wurden die Werte von einem Hormonfacharzt bestimmt? Das ist das Fachgebiet eines Endokrinologen, nicht das des Gynäkologen.

s7omeoneJfemanle


von der ärztin die bei meinem gynäkologen auch praktiziert.. weiß aber nicht was sie für ein fachgebiet hat

APleToxnor


hmmm

also begeistert bin ich nich.

sWomeontefe*malxe


ja ich auch nicht.. aber die hormonwerte waren wirklich nicht schlimm erhöht und sie meinte solang ich keine kinder will, muss ich das nicht unbedingt weiter untersuchen (ich hab nämlich totale angst vor diesen untersuchungen gehabt).

jetzt bin ich in der 2. pflasterpause und warte ob was kommt

AblQeo0nxor


Aber das Behandelt doch nicht das Problem an sich sondern kaschiert nur die Symptome.

sDomeo?nefeZmalxe


das stimmt, aber ich wollte unbedingt verhüten.. und möchte (zumindest kann ich es mir "momentan" nicht vorstellen) keine kinder.. und sollte ich mal welche wollen, muss ich diese behandlungen machen wenns soweit is

ATleo\nor


Ich verhüte seit zwei Jahren mit Kondom oder Diaphragma. Geht ganz gut.

Prinzipiell ist es eine sichere Methode ein hormonelles Verhütungsmittel zu wählen.

Aber in deinem Fall bin ich da echt nich glücklich mit.

PMrix


...man sehnt sie sich herbei aber wenn man sie dann hat, verflucht man sie schon des oefteren...

Man sehnt sie sich herbei? :-/ Habe ich ja noch nie gehört.

Aber zum eigentlichen Thema, ich habe sogar schon von Mädchen gehört, die ihre Periode erst mit 18 bekommen haben. Mach dir da nicht so einen Kopf, das wird schon. ;-)

Ayleonxor


Ich hab auch drauf gewartet.

Alle meine Freundinnen hatten ihre Mens schon, ich wollte auch dazugehören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH