» »

hormonstörung? ?

LEinla8x0 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe seit ca. 6 wochen folgende beschwerden:

brustspannen/ schmerzen, veränderte brustwarzen (die poren/ drüsen im brustwarzenvorhof stehen hervor und sondern ein wei0es sekret ab teilweise), rückenschmerzen, ziehen im unterleib, stechen bzw. ziehen in der scheide, vermehrt blähungen/ blähbauch, ziehen im lendenbereich, starke müdigkeit und teilweise sehr starken schwindel ...

dies alles wechselt, mal stärker, mal schwächer ...

der schwindel wurde vor 2 wochen an einem tag so schlimm, dass mich ein freund spontan ins krankenhaus gebracht hat.

dort wurde blut und urin untersucht, aber nichts gefunden.

danach sollte ich mich über ostern etwas ausruhen und es wurde etwas besser.

nach ostern sollte ich mich nochmal dem hausarzt vorstellen,

dort wurde nochmal ein großes blutbild gemacht und wieder urin untersucht, ein kreislauftest gemacht (blutdruck) und es war laut ärztin wieder alles in ordung.

ich wurde auch schon gefragt, ob es psychisch sein könnte, aber ich habe zur zeit weder beruflich noch privat großen stress oder probleme.

in diesen sechs wochen bekam ich meine mens. einmal schwach und verkürzt, und jetzt bin ich sogar etwas überfällig.

ich hatte davor kurz vor meinem ES GV ohne verhütung, habe aber schon einige tests gemacht, alle negativ.

war auch schon vor ein paar wochen beim FA, da war auch alles in ordung (sie meinte ich wäre gesund, ein SST wurde nur mit Urin durchgeführt, zum US meinte sie man hätte nichts gesehen, könnte aber auch noch zu früh gewesen sein, allerdings sie schleimhaut wäre nicht stark aufgebaut (war allerdings auch direkt nach der verkürzten mens. da).

allerdings schließe ich eine Schwangerschaft inzwischen aus, da die test ja weiterhin negativ waren.

bin jetzt etwas ratlos was es sein könnte,

denn das brustziehen hält weiterhin an und das unterleibsziehen, auch der schwindel und die müdigkeit.

teilweise werden die brüste auch etwas härter, und die brustwarzen größer, und ich habe verstärkt pigmentflecken auf/ um die brustwarzen/ auf der brust selbst.

nichts davon wirklich schlimm nur störend im alltag.

ich hatte nie probleme vorher in der art und auch nie probleme mit PMS.

die beschwerden sind auch zyklusunabhängig, d.h. kurz nach der verkürzten, schwächeren mens. waren sie etwas stärker als kurz danach z.b.

könnten das evtl. hormonstörungen sein??

hat jemand erfahrungen damit?

Antworten
Lrila8x0


... ach ja habe ich ganz vergessen ... ich habe zudem auch noch ein großes problem mit sodbrennen ... hatte das auch noch nie vorher, meist ist es ganz schlimm direkt nach dem essen und ich muss oft aufstoßen.

A>le8o<noxr


Hast du die Sekretabsonderung beim Arzt erwähnt?

b$uddl@exia


..und hast du eventuell Sehstörungen?

Luilas80


nein, da war es zwar schon da aber ich habe sie da noch nicht so beachtet ... bzw. hatte ich bei dem besuch noch angenommen schwanger zu sein, da mir von schwangeren erzählt worden war, dass sie das auch bzw. nur in der schwangerschaft hatten.

das wäre wohl so etwas ähnliches wie fett welches die brustwarzen auf das stillen vorbereitet und geschmeidig hält.

nur sehe ich bei mir keinen sinn darin, bin ja laut tests nicht schwanger ???

der besuch beim FA ist jetzt 3. wochen her.

die brustwarzen spannen ab und zu etwas und kribbeln, aber ich habe keine schmerzen an den drüsen (heißen glaube ich "montgomery-drüsen" oder so wurde mir gesagt).

deswegen dachte ich an eine hormonstörung oder so ...

L@iKlad80


ja, ich habe ab und zu das gefühl etwas verschwommen zu sehen bzw. trockene augen zu haben die schneller brennen als sonst ...

(ich trage kontaklinsen und da merke ich schnell wenn die augen trockener werden).

b=ud dleia


..achso, bei Sekret hatte ich jetzt eher an Milchbildung gedacht.

Die fettabsondernden Drüsen hast du immer, nicht nur in der Schwangerschaft oder bei Störungen.

Auf eine Schwangerschaft hätte ich jetzt auch als erstes getippt, ist aber bei mehrfach neagtiven Schwangerschaftstests unwahrscheinlich.

Hast du an Gewicht stark ab-oder zugenommen?

L~ila8x0


ich nehme übrigens keine pille und hatte die letzten jahre auch keine großen zyklusunregelmäßigkeiten oder probleme ...

Liila*80


nein, mein gewicht ist und war immer ziemlich gleich (schlank bzw. normal), habe auch keine ernährung umgestellt oder so ...

das mit den drüsen und dem sekret viel mir aber erst seit 6 wochen auf, davor hatte ich die drüsen zwar schon (hat ja jede ;-)), aber sie waren wesentlich kleiner und standen nicht hervor, und hatten auch nicht dieses sekret ... habe das noch nie vorher bei mir gesehen ...

LVi+l>a80


.. sorry wollte "fiel" schreiben statt "viel"

b~udpdlexia


...ich würde als erstes vielleicht doch noch einmal zum Gyn, falls du nicht in den nächsten Tagen eine normal starke Blutung bekommst.

Negative Schwangerschaftstests bei bestehender Schwangerschaft sind zwar Exoten, kommen aber vor.

Also ggf. Ultraschall, Eierstöcke/GM anschauen.

Wenn sicher eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist, kannst du in Absprache mit dienen Ärzten nach Ursachen suchen: Sexualhormone, Hirnanhangsdrüse, Schilddrüse, Nebenniere....

oder erstmal abwarten, manchmal "regelt" sich ein solches Problem von allein. ;-)

Medikamente nimmst du nicht? Einige können auch Ursache für ausbleibende Blutungen sein.

LSilaV80


nein, ich nehme keine medikamente.

wenn ich diese woche meine mens nicht wieder normal bekomme, werde ich auf jeden fall nochmal zur FA schauen ... aber hoffe ja noch, dass sie kommt und sich alles wieder einpendelt :-(

L/ilax80


was ich auch oft merke sind leichte krämpfe/ anspannungen in armen und beinen (meist beinen), auch nachst muskelkrämpfe beim einschlafen die letzten tage, aber auch nur leicht und meist kurz.

mir wurde schon ein magnesiumpräperat empfohlen, hoffe dass hilft dagegen. nehme inzwischen auch mineraltabletten.

bxudHdleixa


..manchmal reicht auch schon eine "banale" Erkältung...oder Stress, der gar nicht unbedingt bewußt als solcher wahrgenommen wird.

Magst du uns auf dem Laufenden halten?

Alles Gute, :)*

LGila8x0


danke, ich werde auf jedenfall berichten wenn es was neues gibt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH