» »

Miranova - komische Nebenwirkungen ???

A/l"eonxor


Du bist wenn du die Pille nimmst immer konstant von einem Medikament "abhängig". Ob du nun sieben Tage Pause machst oder nicht.

Und die Blutung in der Pause sagt auch nix drüber aus ob man schwanger ist oder nicht...

Z3aube:rmau(si230x7


Naja es handelt sich zwar nur um eine Blutung, weil die Hormone wegbleiben doch dennoch ist sie ein Zeichen dafür, dass man eine Schwangerschaft ausschließen kann. Das hat mir meine jetzige Gynäkologin und auch mein Gynäkologe vor 2-3 Jahren gesagt, als ich noch die Petibelle genommen habe.

Und ich denke, dass da was Wahres dran ist. Vor allem, wenn man über mehrere Zyklen hinweg die Abbruchblutung immer bekommt, dann wird es ja wohl sehr unwahrscheinlich sein, dass man schwanger ist.

Aber darum geht es mir gar nicht so sehr. Es geht mir eher um den psychischen Teil, dass mir immer im Kopf hängen bleibt, dass ich wirklich unaufhörlich Tag für Tag Hormone zu mir nehme und meinem Tag somit keine Zeit zum "ausruhen" gebe.

Zkaube7rmauusi2x307


Hormone zu mir nehme und meinem Tag somit keine Zeit zum "ausruhen" gebe.

Mit Tag meinte ich natürlich Körper |-o

A%leoxnor


Die Blutung unter der Pille ist kein verlässliches Anzeichen dafür das man nicht schwanger ist.

Da sind deine Ärzte leider falsch informiert.

Mwo:niM


Naja es handelt sich zwar nur um eine Blutung, weil die Hormone wegbleiben doch dennoch ist sie ein Zeichen dafür, dass man eine Schwangerschaft ausschließen kann. Das hat mir meine jetzige Gynäkologin und auch mein Gynäkologe vor 2-3 Jahren gesagt, als ich noch die Petibelle genommen habe.

Und das stimmt nunmal nicht!

Unter der Pille hat die Blutung keinen physiologischen Sinn und eine Schwagerschaft kann durch sie ebenfalls nicht 100% ausgeschlossen werden.

Auch ist dein Gedanke, dass dein Körper in der Pause "ausruht" nicht korrekt.

Der Körper macht genau das Gegenteil: In der Pause fängt er durch das Abfallen der Pillenhormone an, den normalen "Betrieb" aufzunehmen, sprich, er bereitet sich auf das Heranreifen einer Eizelle vor. Durch die Einnahme der Pille wird das dann wieder abgestoppt.

Wirklich hilfreich ist das für den Körper nicht.

Wenn du dir wirklich Gedanken um deine Körpergesundheit machst, gibt es in meinen Augen nur zwei echte Auswege:

a) die Cerazette, damit verminderst du zumindest dein Thromboserisiko drastisch oder

b) auf Hormone verzichten (was nach einer Thrombose immer das Beste ist) und alternativ verhüten, zB mit einer Kupferkette, einer modernen Kupferspirale oder einer ähnlich sicheren Alternative.

Unter der Kupferverhütung hast du deinen Zyklus wieder, sichere Verhütung und die Thrombosegefahr ist auf dem normalen Level.

Deine bisherigen Gedanken zur Körpergesundheit und Sinnhaftigkeit der Pille sind von deinem Standpunkt aus (bequem und sicher) zwar nachvollziehbar, aber entsprechen leider nicht den Tatsachen. @:)

EGrdbAe\erex23


Möchte da auch kurz was zu sagen:

zuerstmal solltest du dir überlegen ob du die cerazette nehmen willst, BEVOR du die miranova absetzt. denn wenn du absetzt, solltest du ein halbes jahr pillen pause machen oder eben sofort was anderes nehmen. nicht jetzt absetzen und in 2 wochen denken, du willst doch die cerazette.

ob du jetzt 7 tage im monat keine pille nimmst oder ob du sie durchnimmst - so einen unterschied macht das nicht, da versteh ich nicht ganz, wieso dich das so abschreckt?

mit nebenwirkungen kann jeder reagieren - muss aber nicht. ich nehme die cerazette und hatte am anfang nebenwirkungen (pickel, etwas gewichtszunahme, das wars auch schon), nach dem 2. monat aber nichts mehr. das ist bei jedem unterschiedlich!

und ehrlich, ich versteh das nicht, wenn du schonmal eine thrombose hattest - ich hätte angst davor, dann eine pille zu nehmen. dass dir das weniger angst macht als so ein paar kleinere nebenwirkungen...

viele gyns gehen da sorglos mit um: meine ehemalige gyn wollte mir auch trotz rauchen eine mikropille geben mit der begründung, dass ihre meisten patientinnen rauchen und die pille nehmen und das "nicht so schlimm ist, wie man immer tut" - ich habe dankend abgelehnt.

du solltest echt nochmal genau nachdenken, bevor du jetzt was änderst oder absetzt oder umstellst, wie genau du das machen willst.

ZPaub#ermausxi2307


Die Blutung unter der Pille ist kein verlässliches Anzeichen dafür das man nicht schwanger ist.

Da sind deine Ärzte leider falsch informiert.

Ich habe gerade meine Mutter um Rat konsuliert und sie hat mir das Selbe bestätigt, dass die Abbruchblutung keinerlei Sicherheit gibt, dass man nicht schwanger ist.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich stinksauer bin, dass studierte Gynäkologen solch einen Mist verzapfen!!! >:(

Und meine Mutter hat mir jetzt noch Sorgen gemacht, indem sie meinte, dass man trotz Pille schwanger werden kann (das wusste ich natürlich auch, auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist). Ich habe zwar keine Einnahmefehler gemacht, doch jetzt bin ich total verunsichert, ob ich vielleicht irgendetwas nicht berücksichtigt hab wie Durchfall etc.

Jetzt mach ich morgen früh direkt einen Schwangerschaftstests, da die Nebenwirkungen, die ich euch ja erläutert habe auch sehr auf Schwangerschaftszeichen hindeuten. Und meine Mutter hat mich eben schon ganz besorgt angeschaut, als würde sie etwas ahnen.

So ein Mist und das alles mitten im Abitur >:(

MtonixM


Die Blutung unter der Pille gibt dir aber keine Sicherheit. Da sie künstlich durch den Hormonabfall ausgelöst wird, kann durch sie eine Schwangerschaft nie 100% ausgeschlossen werden.

Sie existiert nur, um den Frauen einen Zyklus vorzuspielen und sie dadurch "psychologisch" zu beruhigen, dass mit ihrem Körper alles ok ist (was unter der Pille zyklustechnisch natürlich Blödsinn ist).

MSoniM


Wenn du die Pille immer richtig genommen hast, ist eine Schwangerschaft so gut wie unmöglich. Es ist ungefähr 100x wahrscheinlicher, dass deine Symptome pillenbedingt sind.

Ein Schwangerschaftstest unter der Pille ist auch erst 18 Tage nach dem GV verlässlich, da die Blutung nicht als Anhaltspunkt genommen werden kann.

Z3aub9ermaVus@i2307


Ein Schwangerschaftstest unter der Pille ist auch erst 18 Tage nach dem GV verlässlich, da die Blutung nicht als Anhaltspunkt genommen werden kann.

Jap das stimmt, doch ich habe die Beschwerden ja schon über 2-3 Wochen jetzt. Und ich weiß, eigentlich kann es ja nicht sein. Ich finde aber, dass die Beschwerden viel zu gut zu den Symptomen einer Schwangerschaft passen, als zu Nebenwirkungen der Pille... vor allem weil ich zum ersten Mal mit einem Medikament solche Nebenwirkungen hätte. Ich weiß ja nicht, ob das was heißen soll, aber meine Brüste sind wirklich DEUTLICH größer geworden... ;-)

Naja ich hab mir den Test jetzt gekauft...

M/okniM


Deine Symptome passen GRANDIOS zu Pillennebenwirkungen. Aber mach den Test, dann siehst du es selbst. @:)

ZoauberRmauxsi2307


Oh man ich weiß gar nicht was ich glauben soll.

Ich schreibe dazu übermorgen noch meine Abiturklausur in Biologie und konnte wegen dem ganzen Stress noch GAR NICHT lernen...so ein Mist. Und jetzt will ich den Test machen, und muss nicht pinkeln!!! ;-D

MHonixM


Den Test machst du am besten mit deinem Morgenurin, da hast du die größte HCG-Konzentration.

Dieser Test ist dann am aussagekräftigsten.

Und: Viel Glück bei Bio, bei uns ging das damals total easy, hatte mich fast geärgert, dass ich gelernt habe ;-D

Z;au bermaPusi23x07


Danke schön :)

ich hoffe ich pack das mit Bio :)

Danke für den Tip, ist wohl auch am Besten aber ich musste schon einmal einen machen und hab den auch Mittags/Nachmittags gemacht und der war auch richtig :)

Außerdem kann ich auf gar keinen Fall bis morgen warten...ich sitz hier rum und hibbel mir einen weg, weil ich sooooo aufgeregt bin.

Zmaubermdausi2_307


Sooooo ich habe den Test grad gemacht und ich mein, es ist ja eigentlich auch noch recht früh ;-D

Also der Test ist negativ...auf dem Feld, wo der Streifen für "schwanger" sein müsste, ist absolut rein gar nichts und der Teststreifen ist sehr sehr deutlich. Jetzt könnte ich eine Party feiern ;-D

@:) @:) @:)

Jetzt bleibt nur noch das Problem Cerazette oder gar keinen Hormone, aber das wird sich auch lösen.

Vielen Dank auch für die Hilfe hier. Die Miranova werde ich 100%ig absetzen!!! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH