» »

blutung und krämpfe

mSe<ltixe hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich nehme seit januar die valette im langzeitzyklus.

seit gestern habe ich eine zwischenblutung und teilweise sehr starke krämpfe im unterbauch.

ich weiß allerdings nicht so genau ob es sich wirklich um eine zwischenblutung handelt , weil ich immer dachte das bei dieser sehr dunkles bis braunes blut kommt. bei mir ist es allerdings ganz normal rotes blut, wie wenn ich meine tage habe.

sollte ich morgen damit zum frauenarzt gehen und mal nachfragen?!

ich hab die pille immer ohne einnahmefehler genommen, aber ich hab trotzdem angst das ich evtl schwanger sein könnte (hab gelesen das da am anfang auch blutungen auftreten können).

was würdet ihr mir raten?

Antworten
Akleonxor


Möglicherweise würde dein Körper gern abbluten.

Wenn du schon seit Januar durchnimmst würd ich dir raten eine sieben tägige Pause einzulegen und abbluten zu lassen. Danach kannst du die Einnahme wie gewohnt fortsetzen.

bcuddlReia


..wahrscheinlich eine Durchbruchsblutung.

Auch im LZZ wird Gebärmutterschleimhaut aufgebaut, die irgendwann nicht mehr gehalten werden kann und abzubluten beginnt.

Wenn du die letzten 14 Pillen ohne Fehler genommen hast, würde ich dir vorschlagen, jetzt eine siebentägige Pause zu machen, damit die Schleimhaut komplett abbluten kann.

Halten die Beschwerden dann immer noch an (oder bist du sehr besorgt) ---> Gyn.

b,u3ddle:ia


Aleonor, :)z ;-)

m$elxtie


hallo,

erstmal vielen dank für eure antworten!

ich war eben bei meiner frauenärztin, um mir auch dort nochmal gewissheit zu holen...aber da wurde mir nun wiederum was ganz anderes erzählt...ich solle jetzt bloß keine pillenpause machen , sondern weiternehmen und hoffen das es bald weg geht und beim nächsten mal nicht wiederkommt.

außerdem wurde ich natürlich gefragt ob ich die pille mal vergessen habe oder ähnliches..das konnte ich ja alles be-neinen...aber dann fragte sie mich ob ich in letzter zeit hustensaft oder kopfschmerztabletten genommen habe...

naja, ich hatte in der woche vom 15.märz eine sehr starke erkältung und habe da hustensaft und kopfschmerztabletten genommen.

aber kann das wirklich davon kommen?!

dann kann man ja gar keine medikamente mehr nehmen wenn man die pille nimmt.

ich gucke immer auf die packungsbeilage ob da unverträglichkeiten mit der pille draufstehen und es war bei diesen mitteln nicht der fall.

wenn das so weiter geht werde ich mir wohl ne andere verhütungsmethode suchen müssen. :(v

A!leonxor


Also ich würd ne Pause machen. Hat deine Frauenärztin denn gesagt was dagegen sprechen soll?

mkelti2e


nein.

ich habe sie gefragt ob ich jetzt eine pause machen soll und da meinte sie gleich "nein nein, weiternehmen...."

ich bin ziemlich verunsichert...

wie lange kann so ein zwischenblutung denn dauern? ich hatte sowas ja noch nie... ist es denn schädlich wenn ich die pille weiternehmen würde?

Avleoxnor


Man kann nicht sagen wie lange die dauern würde.

Schädlich wäre es nicht wenn du die Pille weiternimmst, aber es kann sein das dir die Blutung dann eine Weile erhalten bleibt.

M9onixM


Unter dem LZZ wisr du mit großer Wahrscheinlichkeit solange weiterblkuten, bis du deinen Körper eine Pause gönnst.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum deine FÄ dir zum Weiternehmen rät. Wenn du keinen Pillenfehler gemacht hast, gibt es keinen Grund, 7 Tage Pause zu machen.

Ich finde ihre Aussage kontraproduktiv und sinnlos und oute mich jetzt mal als Apothekerin, weil mich solche falsch informierten FÄ heute extrem nerven:

Wenn du die Pille seit mindestens 14 Tagen eingenommen hast, kannst du eine Pause machen.

Bei Zwischenblutungen im LZZ solltest du das sogar machen, um dem Körper die Möglichkeit zum Abbluten zu geben.

M&on@ixM


Ich gelobe, dass nächste Mal die Vorschau zu nutzen!

m<eAltSie


ich glaube ich werde morgen einfach mal zu einer anderen frauenärztin gehen und diese fragen.

ich überlege eh ob ich nicht wechseln sollte, ich hatte schon am anfang des jahres so ein gefühl das ich bei meiner jetzigen frauenärztin nicht richtig beraten werde...

A"leonxor


Das wäre eine Möglichkeit. Du könntest aber auch einfach in die Apotheke gehen und dich dort beraten lassen.

So ein Apotheker studiert das ein oder andere Semester Pharmazie und kennt sich dementsprechend gut aus

MxonxiM


@ Aleonor

Das hoffe ich zumindest inständig! Leider gibt es auch die berühmten schwarzen Schafe!:(v

EgrdbQeerex23


Du kannst auch ganz einfach MoniM glauben, denn was sie schreibt, hat schon Hand und Fuß und sie arbeitet ja auch in dem job ;-)

m_el#tie


ich danke euch, das ihr so zahlreich auf mein problemchen geantwortet habt :)

ich versuche morgen mal eine andere frauenärztin aufzusuchen, wenn die morgen nachmittag keine sprechzeit hat dann gehe ich in die apotheke.

ich hab jetzt eben auch noch ein bisschen angst das ich evtl schwanger sein könnte, weil meine frauenärztin ja meinte das man auch keinen hustensaft oder ne kopfschmerztablette einnehmen darf wenn man die valette nimmt.

es stand zwar auf beiden mitteln nichts von einer unverträglichkeit mit anderen dingen drauf...aber dieser satz macht mir jetzt doch ein paar bedenken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH