» »

3-Monats-Spritze

MOonixM


@ schnullerbacke:

Dein FA hat ja eine tolle Logik: Wir nehmen ein Medikament, welches den EIsprung verschiebt um den Eisprung anzuschieben-ähh, genau. ???

Hormonell eingreifen birngt nach der 3MS gar nichts!

Die Gebärmutterschleimhaut wird durch die 3MS so degeneriert, dass es Monate bis Jahre (je nach Präparat) dauern kann, bis sich da wieder etwas tut-egal wie oft man da die Pille nimmt :-/

Wo keine Schleimhaut ist, kann auch nichts bluten-geschweige denn werden dadurch irgendwelche Sexualhormone stimuliert.

Wie sollte das auch gehen: Die Pille unterdrückt die Hormonproduktion über die Steuerzentrale im Gehirn-und genau dasselbe macht die 3 MS. Warum sollte es nach der Pille denn dann bitte anders sein?

F[einTbeil


Ich habe die 3MS auch bekommen und im MAi abgesetzt, habe davon zugenommen, totaler Libidoverlust, Reizbarkeit und habe meine Tage immer unregelmäßig bekommen, teilweise hatte ich sie 6 (!!!) Wochen am Stück!! Furchtbar!!

Nun habe ich die letzte am 1.Mai bekommen, auch danach hatte ich 6 Wochen meine Tage!

Eigentlich müsste sich der "Wirkstoff" ja langsam aus meinem Körper geschlichen haben...naja..nach einem relativ normalen Zyklus (29 Tage konstant) darf ich mich wieder mit Regelblutungen von 14 Tagen rumschlagen!!

Vom Doc. abklären lassen...organisch ist alles ok...sind noch "Nachwirkungen"

Jänner Kontrolle, bis dahin müsste alles wieder fast ok sein...warten wir´s ab!!

Nie wieder 3 MS

NvalaV85


Ja ich bin damals gleich mit der ersten Blutung nach 6 Monaten auf die Pille umgestiegen - daher kann ich nicht wissen wie mein Zyklus danach ausgesehen hätte ... Sicher nicht besonders.

Niina8joal6ine2x108


Hallo an alle.

Ich habe auch fast zwei Jahre mit der Spritze verhütet und würde es nie wieder tun.

Ich habe davon zu genommen, Libidoverlust gehabt, Depressionen bekommen die ich mit Antidepressiva behandeln musste.

Ich wurde damals auch nicht aufgeklärt was die Spritze für Nebenwirkungen hat. Heute weiß ich es. Als ich sie abgesetzt habe hat es fast zwei Monate gedauert bis ich wieder ein Regel hatte und die hatte ich dann auch direkt 6 Wochen am Stück und danach immer wieder Zwischenblutungen.

Hab mir in der Zeit die Kupferspirale legen lassen.

Damit wurde es auch nicht besser.

Nach ca einem halben Jahr hab ich dann eine Ausschabung machen lassen und drei Monate zusätzlich die Pille genommen. Mein Arzt sagte mir das man damit dem Körper zeigen muss was er überhaupt machen muss.

Und seitdem ich die Pille wieder abgesetzt habe habe ich auch wieder einen ganz normalen Zyklus ohne Zwischenblutungen usw.

Und ich muss sagen es geht mir auch wieder richtig gut ohne Hormone.

M:onxiM


Nach ca einem halben Jahr hab ich dann eine Ausschabung machen lassen und drei Monate zusätzlich die Pille genommen. Mein Arzt sagte mir das man damit dem Körper zeigen muss was er überhaupt machen muss.

Ich bin mir sicher, dass dein Körper das zu dem Zeitpunkt auch ohne Pille geschafft hätte. Die Pille zeigt dem Körper gar nichts, sie versetzt ihn in den hormonellen Tiefschlaf.

N/aDcerx1


Ich bin geschockt!

Ich nehme auch die Spritze. Weiß aber nicht ob es die gleiche ist wie die von euch. Sie heißt Noristerat und soll für junge Frauen sein. Ich bin 26. In ein paar Jahren möcht ich natürlich auch Kinder.

Meine Ärztin hat mir nach mehrfachen nachfragen bestätigt das es kein Problem ist, nach absetzten ein Kind zu bekommen. Sie sagte, es dauert zwar ein paar Monate, aber bei den meisten hätte es nach ein paar Monaten schon geklappt.

Wie könnte ich denn außer Pille noch verhüten? Hab ja noch kein Kind.

Ncinajokalinei2108


Ich bin mir sicher, dass dein Körper das zu dem Zeitpunkt auch ohne Pille geschafft hätte. Die Pille zeigt dem Körper gar nichts, sie versetzt ihn in den hormonellen Tiefschlaf.

Ne das denke ich nicht!

Ich hatte bei meiner Tochter damals auch nach dem Absetzen der Pille einen ganz normalen Zyklus.

Ich bin froh das ich bei dem Arzt schließlich gelandet bin. Er war der erste der mir helfen konnte.

MzonxiM


Beide Hersteller sagt ausdrücklich, dass die 3MS als Verhütungsmittel für junge Frauen nur sehr eingeschränkt geeignet ist-va das erhöhte Osteoporoserisiko wird als Grund genannt. Nur in absoluten Ausnahmefällen sollte man zu ihr greifen und dies auch nie länger als 2 Jahre am Stück.

Der Hersteller der Noristerat gibt an, dass es in den längsten Fällen ca 12 Monate dauern kann, im Schnitt ist die Periode nach 3 Monaten wieder da.

Wenn du nicht-hormonell Verhüten möchtest, sind hier ein paar Methoden gelistet:[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/]]

Ich selber habe zwei Jahre mit NFP + Kondome/Diaphragma (in der fruchtbaren Zeit) verhütet und fand es eine sehr gute und sichere Alternative. Ich habe es auch nie als störend empfunden, mir für meine Verhütung 3 Minuten am Tag zu nehmen-dafür lernte ich Körper und Zyklus sehr gut kennen. So gut, dass ich, nach 19 Zyklen Verhütung, im ersten Kinderwunsch-Zyklus sofort schwanger wurde @:)

Njinajo{alinex2108


Wie könnte ich denn außer Pille noch verhüten? Hab ja noch kein Kind.

Wäre denn die Kupferspirale oder die Kupferkette keine Alternative ???

Die werden auch schon bei Frauen eingesetzt die noch keine Kinder geboren haben.

Hatte eine Freudin von mir auch.

Ujlti[oangwelxi


Hihi jetz hab ich ja was gelesen wo ich auch mitreden kann ;-D Ich hatte mir nach der 1. Entbindung die 3MS geben lassen und war total begeistert.... bis auf die 20 kilo die ich dadurch in 1 Jahr zugenommen habe ;-) Aber ansonsten war sie klasse, keine Mens mehr, Sicherheit und ich fand sie eben klasse. Dann nach der 2. Entbindung hab ich sie mir auch geben lassen und hatte die selben Probs wie ihr, keine Lust mehr, mal 8 Wochen Mens durchweg, irgendwann hat sie wohl nicht gewirkt und ich hatte eine Fehlgeburt in der 6.ssw. Mein FA sagte noch.. nein sie können nicht ss sein, unmöglich bei der 3MS. Und doch war ich es. Dann hatte ich mal gar keine Mens mehr und dann mal wieder zwischen 4-6 Wochen durchweg. Ich sagte dann mal zu meinem FA den ich jetzt habe: Es ist das beste Verhütungsmittel was es gibt, entweder man hat keine Lust und wenn man mal Lust hat dann geht es nicht weil die Mens da ist. ;-D

Frage an die Experten der Verhütung... hat das verhütungspflaster die selbe Wirkung wie die 3MS?

M-onKixM


Im Endeffekt ja: Beide unterdrücken den Eisprung über einen Mechanismus im Gehirn-genau wie die "normale" Pille.

Das Pflaster hat aber einen verhältnismäßig schlechten PI bei einem verhältnismäßig hohen Preis.

Ruainxy


Sind eigentlich Fälle bekannt, in denen nach Absetzen der 3MS keine Wunschschwangerschaft mehr eingetreten ist? Das beide Partner gesund sind und der Mann zeugungsfähig ist usw., jetzt mal vorrausgesetzt.

Ncal=a8x5


Ich bin mir sicher, dass dein Körper das zu dem Zeitpunkt auch ohne Pille geschafft hätte. Die Pille zeigt dem Körper gar nichts, sie versetzt ihn in den hormonellen Tiefschlaf.

Ne das denke ich nicht!

Ich hatte bei meiner Tochter damals auch nach dem Absetzen der Pille einen ganz normalen Zyklus.

Ich denke das ist auf deine fleißigen Eierstöcke zurückzuführen und spricht nicht unbedingt für die Pille. Dein Körper hätte auch so gewusst was er tun muss - wofür gibts Gene ;-D

M|onixM


Es kursieren im I-Net Berichte darüber, vom Hersteller (hier geht es va um die Depo-Clinovir) wurde das aber nie bestätigt (wen wundert es ;-)). Deswegen würde ich auch nir sagen, dass man durch die 3MS unfruchtbar werden kann-es gibt einfach keine verlässlich dokumentierten Fälle. Aber es steht ohne Frage fest, dass die Gebärmutterschleimhaut sehr stark degeneriert wird-wo keine Schleimhaut, da keine Einnistung)

RAaeinxy


Okay danke!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH