» »

Zervixschleim oder Scheidenpilz?

Mairacvle Druxg hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ein paar Fragen an euch, da ich inzwischen schon an meine Grenzen geraten bin bei der Suche nach der Ursache...

Folgendes Problem:

Seit ca. einem Jahr quälen mich Schmerzen beim Sex und nach dem Sex die mehrere Tage noch anhalten (wie bei so vielen auch...liest man hier ja immer wieder...)

Ich habe daraufhin vor ca. 2 Monaten deswegen meine Pille abgesetzt, weil ich davon ausging, dass diese meine Schleimhäute ausgetrocknet hat und dadurch ist wohl immer wieder alles aufgerissen.

Seit dem Absetzen ist es auch etwas besser geworden, die Risse sind nicht mehr so haeufig.

Nur leider ist jetzt ein neuen Problem aufgetreten: übelster Zervixschleim. Ich habe davon erst vor ca. einem Monat erfahren was das eigentlich ist. Ich finds ziemlich eklig, auch wenn alle meinen das sei total normal und mein Freund sagt auch, dass ich mich dafuer nicht schaemen muss, aber ich finds trotzdem eklig, wenn der Slip voll mit Kruemeln ist.

Und ich habe jetzt auch das Gefuehl, dass durch diesen Kruemelkram die Scheide wieder sehr trocken ist, sodass ich nach dem Sex auch oft wieder Schmerzen und leichte Risse habe. Einmal haben wir Gleitgel benutzt und es hat HÖLLISCH gebrannt!!!! Warum ??? ?? :(( Da ist doch kein Alkohol drin oder sonst was....

Mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich beim Sex oben bin oder er mich von hinten nimmt, ich keinerlei Schmerzen habe und auch danach tut es nicht weh.

Aber wenn er oben ist merke ich schon wie es anfaengt zu brennen und nach dem Sex ist dann auch alles geschwollen und brennt :(

Ich weiß einfach nicht wieso.... habe schon den verdacht, dass es vllt auch ein rein psychologisches Problem ist, wäre das moeglich? Ich kann mich auch gar nicht mehr richtig fallen lassen, weil ich immer Angst habe dass es wieder weh tun koennte und es ist nunmal nicht so einfach fuer mich diese Angst einfach schnell abzulegen.

Ich hoffe, dass jemand Rat weiß :(

Die Ärzte koennen einen ja oftmal auch nicht helfen.

Lg,

MD

Antworten
Dtas-zweitme-Geis7slexin


Ich habe das ab und zu auch.........ich habe hier schon öfters geschrieben, daß es bei mir "zyklus-abhängig" ist......manchmal könnte man stundenlang "rumschubbern" und nix passiert und ein anderes Mal hat man das Gefühl, nach 30 Sekunden ist schon alles wund und geschwollen......

Geht mir auch voll auf die Nerven......oft hab ich "wahlweise" entweder kurz vor der Regel oder kurz danach dann auch noch Juckreiz.....(früher wurde immer auf Pilz behandelt.....fälschlicherweise)

Und von dem Zervixschleim wollen wir mal gar nicht reden.....ich find das auch voll unangenehm......habe ich aber erst so extrem in den letzten Jahren......

So ist es zumindest bei mir......ob das bei Dir alles so zutrifft, weiß ich natürlich nicht....aber ich hoffe, ich konnte Dir vielleicht ein wenig helfen.....ich weiß, wie nervig das ist.....und das man sich vorher schon 'nen Kopf macht, weil es könnte wieder weh tun und brennen.....

Aber bei mir ist es mit dem "Alter" besser geworden.....der Zervixschleim ist zwar mehr als früher, aber dafür habe ich nicht mehr solche extremen Probleme mit dem Jucken und Brennen ;-)

Mfiracl~eDruxg


Huhu!

Endlich antwortet jemand :)

Da ich die Pille erst vor zwei Monaten abgesetzt habe kann ich noch nicht so ganz sagen wie mein Zyklus verlaeuft und wann genau es am schlimmsten bei mir ist. Ich habe jedoch das Gefuehl, dass dieser ekelhafte Kruemelkram schon seit zwei Wochen da ist. Brennen verspuere ich nur nach dem Sex, Jucken eher weniger. Ganz schlimm finde ich das "pieken", wenn da wieder eine Wunde ist.

Aber du weißt auch nicht ob die Scheide durch den Zervixschleim dann noch trockener ist sodass dadurch der Schmerz entstehen koennte?

Aber das entmutigt mich ja ziemlich. Dachte ja, dass diese Schmerzen noch eine Nachwirkung der Pille sein koennten?!?! Als ich die Pille nahm hatte ich auch nie Zervixschleim und habe auch erst nach Absetzen der Pille erfahren, dass es sowas gibt *graus*

Wie verhuetest du denn?

Und kein Arzt weiß Rat oder gilt das als "normal", dass die Frau immer unter Schmerzen leidet?

Kann doch auch nicht sein, oder ??? :°(

Ich frag mich inzwischen echt wie es die Prostituierten machen ...oder die sexsuechtigen Frauen ;-D

kauck)ucksbluxme


@ miracle drug

gerade krümeliges scheidensekret ist eines der symptome bei pilzerkrankungen. möglicherweise sind die krümel also gar kein zervixschleim.

bei mir persönlich ist es so, dass der zervixschleim meist eine einheitliche "masse" ist, also entweder flüssig wie zb. joghurt oder etwas fester wie zb. trockener uhu.

krümelig ist bei mir ein zeichen für eine pilzentzündung. ich weiß nicht wie sehr man das verallgemeinern kann, vielleicht gibt es auch frauen, die einen natürlichken krümeligen zervixschleim haben aber ich würde trotzdem sicherheitshalber beim nächsten frauenarztbesuch auf einen abstrich und auf das anlegen einer kultur (um zb. eine candidose feststellen zu können) bestehen.

Mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich beim Sex oben bin oder er mich von hinten nimmt, ich keinerlei Schmerzen habe und auch danach tut es nicht weh.

Aber wenn er oben ist merke ich schon wie es anfaengt zu brennen und nach dem Sex ist dann auch alles geschwollen und brennt :(

eine erklärungsmöglichkeit wäre, dass es immer dann brennt wenn die feuchtigkeit fehlt und dass die feuchtigkeit dann fehlt, wenn du nicht genug erregt bist. erregen dich die beiden schmerzfreien stellungen stärker?

es könnte auch sein, dass es einfach am winkel liegt. nicht jedes paar passt in jeder stellung gleich gut zusammen. möglicherweise ist in der missionarsstellung besonders viel druck auf einer seite der vagina (zb. nur die oberseite).

Ich finds ziemlich eklig, auch wenn alle meinen das sei total normal und mein Freund sagt auch, dass ich mich dafuer nicht schaemen muss, aber ich finds trotzdem eklig, wenn der Slip voll mit Kruemeln ist.

es ist ja auch eine ziemliche umstellung. du warst wahrscheinlich einen sauberen slip gewohnt und jetzt gibt es auf einmal weißliche flecken.

vielleicht pendelt sich das alles aber auch noch ein und du merkst, dass es doch auch tage gibt mit sauberem slip. manche frauen, die den ganzen zyklus über viel zervixschleim haben, benützen den ganzen zyklus über slipeinlagen. im nfp-forum habe ich von frauen gelesen, die sagen, dass es einfach anders nicht ginge, weil sie auch keine lust haben dreimal am tag den slip zu wechseln. wenn es dich wirklich ekelt, dann sind vielleicht slipeinlagen auch ganz gut, zumindest am anfang um sich an die umstellung zu gewöhnen. :)*

kXuckuuwcksbluxme


.. habe noch etwas vergessen.

Aber du weißt auch nicht ob die Scheide durch den Zervixschleim dann noch trockener ist sodass dadurch der Schmerz entstehen koennte?

das halte ich für ausgeschlossen. zervixschleim ist einfach da, mehr nicht. er besteht ja selbst hautsächlich aus feuchtigkeit. ich wüßte wirklich nicht wie er die scheide austrocknen sollte.

eine frage noch, hattest du seit dem absetzen der pille schon einmal deine tage (nicht die abbruchblutung)?

falls ja, dann hattest du höchstwahrscheinlich auch schon einmal einen eisprung und dann müsste der schleim eigentlich in der zeit davor etwas flüssiger geworden sein.

war er bei dir wirklich immer nur krümelig?

M\iracyleDruxg


Hi Kuckucksblume,

wow, vielen dank fuer deine ausfuehrliche antwort!!!

Zu deiner Frage: Ja, es ist immer unterschiedlich. Mal ist es wieder klar und fluessig (also ganz normal - jedenfalls so wie ich es sonst gewohnt bin), dann ist es wie klebstoff und zieht Faeden, was ja auch noch in Ordnung ist. Aber sobald es Weiß wird fange ich mich zu ekeln. Manchmal ist es dann richtig wie eine Griesbreimasse mit mehreren matschigen Klumpen. Und die unangenehmste Zeit ist, wenn es trocken und kruemelig ist. Leider haelt das dann auch immer gut drei Tage an. Klingt jetzt vielleicht kurz, aber das jeden Monat ??? ? Mich macht das ziemlich fertig.

Meine Lust auf Sex ist auch sehr geschrumpft, mein Freund ist immer schon richtig traurig, dass ich ihm nicht mehr die Zaertlichkeiten gebe die er eigentlich braeuchte, denn mir ist ab und zu schon das kuscheln zu viel. Ich bin mit den Gedanken staendig woanders. Habe immer wieder Angst, dass etwas nicht in Ordnung ist und dass wieder alles wehtun koennte etc. Ich kann diese Gedanken einfach nicht mehr aus meinem Gehirn verbannen....und das ruiniert eventuell noch irgendwann die Beziehung wenn sich nicht bald etwas aendert...ahh... :°( :°( :°( :°(

Vielleicht ist mein Hormonhaushalt momentan auch einfach durcheinander sodass ich einfach keine Lust mehr auf Sex und Zaertlichkeiten habe, kann sowas angehen? Normalerweise kann ich den lieben langen Tag nur kuscheln und knutschen. Aber jetzt?? Ich bin echt deprimiert...:(

Gibt es eine Pille die solche Probleme beheben koennte?

Ich muss mir echt mal einen guten Frauenarzt suchen, aber das ist hier so schwierig...:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH