» »

OP ja oder nein: Myom oder gleich Gebärmutterentfernung

kual(maxh21


Hallo Ingridgmalt

die Entscheidung ob Myombehandlung oder Gm Entfernung kannst nur Du selbst treffen.

Ich habe mich relativ spontan entschieden meine Gm entfernen zu lassen. Gründe waren: seit guten zwei Jahren immer längere, schmerzhaftere und heftigere Blutungen. Schmerzen beim GV und tagelang danach. Stetige Zunahme der Myome und unaufhaltsames Wachstum.

Ich hatte einfach keine Lebensfreude mehr, fühlte mich beeinträchtigt.... und ein Eintreten der Wechseljahre nicht in Sicht. Und ich hatte keine Lust mich vielleicht mehrmals unters Messer zu begeben um die Myome entfernen zu lassen und sie dann wieder wachsen zu sehen.

Nun ist es knapp 6 Wochen her, dass ich die GM entfernt bekommen habe. Insgesamt fühle ich mich wohl, psychisch jedenfalls. Mein Körper zickt noch etwas, der Darm zwickelt und zwackelt noch, die Blase hat auch noch nicht ihren Endzustand, aber ich bin so erleichtert, dass ich die elenden Blutungen verbunden mit Krämpfen nie mehr haben muss. Und: das Schönste ist der GV. Wir haben es vorsichtig gewagt und es war anders als zuvor. Es fehlen die Kontraktionen der GM beim Orgasmus, es ist wirklich anders. Aber für mich ist es trotzdem schön. Es fühlt sich anders an, nur anders aber nicht schlechter. Es fehlen zwar die Kontraktionen der GM aber es gibt sie auch nicht mehr Tage später noch, schmerzhaft, und die daraus oft entstehenden Blutungen.

Aber das ist einfach nur meine Erfahrung, von der ich Dir erzählen kann. Ich habe es bis heute nicht bereut, bereue eher, dass ich so lange gewartet habe.

Deine Entscheidung kannst nur Du selbst treffen. Du kennst Dich am besten. Hör zu, wäge ab, lass Dir Zeit und hör auf Deinen Bauch. Lass die Entscheidung reifen und nimm Dir alle Zeit der Welt dafür.

Ich weiß wie sich das anhört. Aber ich habe auch Jahre gebraucht um mich zu entscheiden und denke heute, dass ich mich hätte früher entscheiden sollen. Es ging bei mir nicht früher und nun ists einfach gut so wie es ist.

Wahrscheinlich bin ich gerade keine große Hilfe für Dich. Ich kann einfach nur von mir erzählen und Dir Zuversicht und Kraft für Dich wünschen.

Alles Gute für Dich @:) @:)

Lieben Gruß

Kalmah

zIoe6x6


ingridgmalt

meine op ist jetzt 1,5 wochen her.ich hatte ein ca. 7 cm großes myom in der gbm, die auch schon vergrößert war.von sturzblutung, tagelangen blutungen, gar nichts bis hin zu wochenlangen blutungen zum schluß - und das mit hormonspirale!- blutungen nach gv,... :(v

habe mehrere ärzte konsultiert, alle der gleichen meinung.gbm raus, da sonst sowoeso nur ein drittel übrigbleiben würde, zu klein für eine entwicklung eines embryos - und nur für weitere blutungen :|N- nein danke

die frage war mit oder ohne gbmhals!der arzt meinte, wie ich möchte.habe mich genau aufklären lassen:vor- nachteile.dieser ist gut für die stabilität der blase und des beckenbodens, sonst gibts die gefahr der senkung und alles muß wieder extra aufgehängt werden.( ich habe bs).mein gbmhals wurde ausgeschabt, damit auch die drüsen nicht mehr da sind- großteils- die krebs oder blutungen verursachen können.vorsorgeuntersuchungen trotzdem!

über das sexuelle kann ich LEIDER noch nicht mitreden, hab ja noch verbot.selbst gemacht gehts aber schon, meine stimulation war allerdings außen immer erfolgreicher.ob innen etwas fehlt wage ich noch nicht so zu sagen, aber da sind wir sicher alle verschieden.

habe meinen arzt auch immer gefragt, ob nachher etwas anders ist, probleme da sind, andere gefühle,...sex ist mir wichtig- das soll er nur wissen.er sagte, es gibt keine gefühlsänderungen(viell. weiß er es auch nicht), aber mit gbmhals bleibt von unten alles wie es vorher war.

frag die ärzte alles was und wie oft du willst. da darf keiner ungehalten sein- ist ja eine frechheit!!!:(v da hab ich gottseidank nur gute erfahrungen, sonst ARZTWECHSEL!

gbmentfernung ist keine kleine op, sagen die ärzte, also überlege und lass dich beraten und informieren.

hoffe, ich konnte dir etwas helfen *:)

liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH