» »

Kennt sich jemand mit dem AB Clarithromycin Stada aus ?

PJroobl-emfaxll hat die Diskussion gestartet


Also ich hab jetzt Antibitoka bekommen und zwar das Clarithromycin STADA.

und jetzt hab ich mir die pakungsbeilage durchgelesen wegen den Wechselwirkungen ..

und da stand Folgender satz drinne : Informieren sie ihren Arzt oder Apotker über ihre derzeitigen Medikamente .

Mehr nicht und da ich jetzt wieder zu hause bin kommt ich den Arzt nicht frage und hier in der nähe ist auch keiner wo ich schnell hinkomme .

Hatte jemand das AB schon (gegen infektionen oberen und äußeren Atemgegend)

Wäre sehr Lieb wenn mir da jemand ne antowrt geben könnte :)^

Antworten
bylauer)Drachexn


ich habs schon öfter genommen.

medikamente kann man doch super googlen, da findest du bestimmt auch noch andere wechselwirkungen oder warnhinweise.

Pvroobslemfaxll


verträgt sich das den mit der Pille also das sie noch wirkt ?

Mgo\niM


Clarithromycin verringert die Wirkung der Pille nicht, sogar eher im Gegenteil. Es verhindert teilweise den Abbau der Pillenhormone.

Kein Grund zur Sorge. @:)

Ppro?oblemfIall


also kann ich unberruhigt mit meinen freund schlafen sollange ich die pille einnehme ?

MXonxiM


Das habe ich doch gerade geschrieben :-/

P<r^oob6lemhfalxl


tut mir leid wollt nur sicher gehn ob ich das richtig verstanden hab |-o

b+lauerjDracxhen


Clarithromycin verringert die Wirkung der Pille nicht, sogar eher im Gegenteil. Es verhindert teilweise den Abbau der Pillenhormone.

wo hast du denn die weisheit her?

hab ich ja noch nie gehört. wenn im beipackzettel nichts steht würde ich immer auf nummer sicher gehen und verhüten!

btlauerDgracxhen


Bei vielen anderen Antibiotika, z.B. Metronidazol, Chloramphenicol oder Cephalosporinen, ist die Datenlage unbefriedigend. Für einige andere Wirkstoffe, z.B. Makrolid-Antibiotika (Clarithromycin), wurden angeblich Arzneimittelinteraktionen in Studien ausgeschlossen, doch ist man sich auch hier nicht mehr ganz sicher.

In Anbetracht der unbefriedigenden Datenlage und der teils widersprüchlichen Empfehlungen ist es ratsam, Pillen-Anwenderinnen bei gleichzeitiger Antibiotika-Einnahme nahezu ausnahmslos die zusätzliche Anwendung nichthormoneller Methoden für die Zeit der Anwendung und weitere 7 Tage danach zu empfehlen. Erfolgt die Antibiotika-Einnahme auch während der 7-tägigen Einnahmepause, sollte die Pause weggelassen werden.

Myon#iM


*hüstel* Diese "Weisheit" habe ich aus der Fachinformation Clarithromycin Stada, die nur Ärzten und Apothekern zugänglich ist *:)

MConixM


Die Informationen auf der Valette Seite sind mir wohlbekannt, dennoch ist davon auszugehen, dass der Hersteller des Antibiotikums großen Wert darauf legt, richtige Angaben zu machen. Schließlich ist er regresspflichtig. Hätte sich der Verdacht, auch Makrolid-AB würden die Wirkung der Pille herabsetzen, erhärtet, so wäre es in der PB erwähnt.

Va da Clarithomycin zu den häufigen AB im deutschen "Verschreibungsmarkt" gehört. Da wäre diese Wechselwirkung mittlerweile sehr deutlich geworden. Der Hersteller der Valette sichert sich nur (genau wie jeder andere Arzneimittelhersteller auch) gegen alle Eventualitäten ab.

Das soll natürlich niemanden daran hinder, dennoch zusätzlich zu verhüten.

Mpo}niM


Und, nichts für ungut, blauer Drachen, aber ich glaube was Arzneimittel angeht, hast du auch weit weniger gehört, als ich ;-)

Aber, deswegen bin ich ja hier.

bjla1uerD"racdhexn


na dann will ich mal nichts gesagt haben :=o

trotz alledem würde ich zusätzlich verhüten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH