» »

1. FA-Untersuchung

jaen01990 hat die Diskussion gestartet


Also...

ich habe Angst vorm Frauenarzt,darum bin ich recht "spät" dran und habe Freitag meine 1.Untersuchung...

GUt,ich habe Panik,Angst etc ABER mein Problem welches mich im Moment beschäftigt ist ein anderes:

wenn ich das jetzt sage will ich weder iwelche dummen Kommentare noch Ratschläge diesbezüglich.

Mein Problem ist,dass ich mich seit schon etwas längerer Zeit ritze,an den Oberschenkeln.Es ist auch relativ auffällig,vor allem weil dieses WE wieder ein paar "schrammen" dazu gekommen sind.

Mein Frage ist jetzt,ob die FÄ, wenn die das bemerkt, meinen Eltern Auskunft darüber geben muss.

Soweit ich weiß ist das nämlich in der Schule so, dass wenn eine Lehrkraft bemerkt dass sich jemand ritzt,die Eltern informieren muss.

Aber die Frauenärztin hat doch komplette Schweigepflicht,oder ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :-)

Danke schonmal!

*:)

Antworten
k[arIexm


mir schießen vielen Fragen durch den Kopf.....

aber du willst ja keine dummen Kommentare......

also nur soviel

Du willst das Ritzen verbergen, also ist es Dir irgendwie bewusst, dass es nicht "richtig" ist

Kernfrage ist glaube ich, wie alt du bist:

Wenn 1990 dein Geburtsjahr ist, dann kann es sein, dass du gerade volljährig bist- dann ist meines Wissens der Arzt auch gegenüber deinen Eltern zum Schweigen verpflichtet, oder gerade eben nicht volljährig bist, dann ist es so weit ich weiß, davon abhängig ob der Arzt dich für reif genug hält, mit dem Problem umzugehen.

(was für ein deutsch |-o)

Aber bevor Du eine notwendige Untersuchung wegen deiner Bedenken nicht durchführen lässt (und nur! deshalb)

Es gibt ja immer noch lange Strümpfe oder auch Stulpen

wenn du dem Arzt erklärst, das es dein ersten Frauenarztbesuch ist, hast du zumindest eine Erklärung dafür, warum Du dich weitestgehend verhüllst.....

Hast Du denn niemanden, mit dem Du mal ein vertrauliches Gespräch darüber führen kannst?

Hier ist auf jeden Fall immer jemand, der zuhört.....

Liebe Grüße

EPrdnbeere2x3


Hallo,

ja, die Frage ist, ob es dir bei der Hilfe beim Problem nur ums Verstecken und die Situation beim Gyn geht, oder ob du auch was gegen dein Ritzen tun möchtest.

Ich kann verstehen, dass die die Situation unangenehm ist, aber wenn der Gyn dein Problem sieht, wird er vermutlich schon nachfragen. Wenn das Ritzen extrem ist, solltest du wirklich mal über Hilfe in Form einer Therapie nachdenken - das kann echt helfen!

Ich denke, dass der gyn auch die ärztliche Schweigepflicht einhält und deinen Eltern nichts sagt, wenn du ihn darum bittest. Du solltest aber schon dein eindruck vermitteln, dass du dich um dein problem kümmerst.

kannst du dir denn vorstellen, die sache mal richtig anzugehen oder möchtest du das garnicht?

allein für die situation beim gyn kann ich mich der vorrednerin nur anschließen - verhüllen oder dazu stehen, das sind die möglichkeiten...

liebe grüße dir!

-9Julxia


Schau mal in dein Postfach *:)

e;ine alt.e B_ekxannte


ich bin mir nicht mal sicher, ob er dazu überhaupt was sagt; im übrigen ist er, auch deinen Eltern gegenüber, an seine Schweigepflicht gebunden, es sei denn, du wärst noch sehr jung.....

jxen19x90


ich bin zwar 17,aber soweit ich weiß besteht Schweigepflicht ab dem Alter von 14 (?!).

lange Strümpfe ?

ich habe noch nie Strümpfe gesehen die meine vollständigen Oberschenkel bedeken würden :-/

Und nein,ich habe nicht vor etwas gegen dieses Problem zu tun, ich versuche etwas gegen meine Hauptprobleme zu tun, die das letztenendes verursachen...

Danke für eure Antworten!

F_eeSli(ne


Hmm mir geht es ähnlich. Mag zur Zeit nicht zum Gyn weil meine Oberschenkel echt schlimm aussehen.

Machst du denn eine Therapie ? Sorry, ich hoffe ich habe das nicht überlesen ;-)

fröhlich weiter ritzen

[aus einem auf einem Missverständnis beruhenden und zwischenzeitlich gelöschten Beitrag]

Hat mich als Betroffenen auch ein wenig getroffen. Das hört sich so an als wenn wir richtig Spass daran hätten oder so. Aber für uns (oder für die meisten) ist es ein Mittel zum Druckabbau etc. Ich will damit jetzt keinen einen Vorwurf machen oder so, nein auf keinen Fall. Ich glaube jemand der nicht betroffen ist kann sich da absolut nicht reinversetzen. Was ja auch völlig klar ist.

Ich hoffe meine Antwort kommt nicht falsch rüber @:) Und sorry ist vielleicht ein wenig OT

Einen schönen Tag wünsche ich, genießt die Sonne :p>

E>rd2beezre2x3


Hallo nochmal,

um das nochmal richtig zu stellen, denn ich habe mir gestern echt Gedanken gemacht: Es tut mir total leid, dass ich mich verlesen habe - und andere user, die hier so schaft kritisiert haben, wohl auch - Hautprobleme statt Hauptprobleme. Sorry, der teil wurde ja auch zum Glück gelöscht (danke an den Admin).

Ich BIN selber betroffen und urteile schon etwas härter, wenn es drum geht, nichts gegen ssv zu tun. dieses muss natürlich ursächlich behandelt werden und durch den blöden lesefehler kam es eben so rüber als wäre das nicht geplant.w as ja nicht stimmt.

also - asche auf mein haupt - es tut mir leid.

generell kann ich aber auch nur zu den bewährten tricks wie stulpen o.a. raten, denn sonst ist man vor dummen bemerkungen oft nicht geschützt, gerade beim arzt. oder einen gegenspruch bringen wie "ich hatte eben eine harte zeit" und das thema dann so stehen lassen - sich dort nicht zu angreifbar machen oder angreifbarer, als man es eh schon ist durch die narben.

ich hoffe, du kriegst den termin einigermaßen herum und ich sende dir ein paar kraftsternchen :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße und nochmal sorry

Amno{n+ymaMKNN


Und wie liefs ?

j!en17990


Sorry,wegen der verspäteten Antwort ...

Also es ist recht gut gelaufen,besser als erwartet :=o

Zwar ekelt es mich,je länger ich drüber nachdenke,aber darum ging es ja in diesem Thread nicht ;-)

Sie hat,glaube ich,nichts von meinen Narben gesehen.

Und wenn sie es gesehen hätte,hätte sie mich vielleicht auch garnicht drauf angesprochen,da ich ihr kurz zuvor gesagt hatte,dass ich meine Pille aufgrund von Depressionen und starken Stimmungsschwankungen wechseln möchte (weiteres habe ich ihr nicht erzählt...sie muss ja auch nich alles wissen...).

Ich hoffe nur,dass es dabei auch bleibt,also dass sie nichts dazu sagen wird.

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH