» »

Epilation im Intimbereich, Pickel, Pusteln, rote Flecken

M~ari5eLou hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich epiliere mich im Intimbereich seid ca. 6 Monaten und seid ca. 1-2 Monaten habe ich total viel Ausschlag, kleine Picken (teilweise eitrig) und rote Flecken.

Ich war schon bei der Hautärztin, die hat mir Alkohol aus der Apotheke empfohlen. Leider hat dies auch nichts genützt. Selbst eine Antibiotikasalbe kann die Netzündungen nicht heilen. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Eine zeit lang habe ich wieder rasiert. Aber die Pickel und roten Flecken bleiben dennoch.

´

Vielleicht sollte ich zudem anmerken, dass ich viel Sport treibe, gehe täglich Laufen, fahre Rennrad und gehe ins Gym. Aber gerade deshalb habe ich mit dem epilieren angefangen. Weil es lange hält und schön sauber und hygienisch ist...nun sowas. Sieht echt nicht schön aus!!!

Hat viell. jemand ähnliche Erfahrungen oder weiss Rat?

Danke im voraus, ML :-/

Antworten
t<urMtle[schluKmpxf


oft hilft schon normales babypuder, dünn auftragen und mehrmals täglich erneuern.

wenn das nix bringt kannst dus noch mit einer aloevera creme (zb. bodyshop) versuchen, aber natürlich ohne zusatz- und duftstoffe!

D/as-zyweite-GReisslxein


Kommt das vielleicht vom Schwitzen?

Amleonfor


Versuchs mal mit Urin abzutupfen.

sQa-ddF-3x0


versuchs mal mit multigyn femiwash...das ist so ein fertiger intimwaschschaum mit aloe, ohne parfüm und ohne konservierungsstoffe. beim rasieren hilft es zumindest prima, wenn man davon pickelchen bekommt. ;-)

d(eruseSrXu$ebexrdir


Also ich epiliere auch im Intimbereich (kompletter Venushügel) und zwischen den Beinen kommt alles mit einem Trimmer ohne Aufsatz runter. Das mache ich seit 8 Jahren. Bei mir wachsen auf dem Venushügel bereits kaum noch Haare (vllt. so 100-150 Stück). Hoffe, irgendwann geben die auch mal noch den Geist auf ;-D

Die Pickel und der Auschlag kommen vermutlich von eingewachsenen Haaren. Da müssen nicht immer gleich kleine Furunkel entstehen, manchmal werden es nur kleine rote Punkte oder Minipickelchen, jedoch aber gleich viele.

Viel kannst du nicht tun, du wirst sie wohl oder übel etwas wachsen lassen müssen vorerst und immer nach dem Baden die aufgeweichten Pickel ausdrücken samt Eiter UND Haar (evtl auch rauszupfen oder mit Nadel rausziehen).

Die antibiotische Salbe hilft auch nur die Entzündung abzuschwächen oder abklingen zu lassen, sofern die Ursache - also das verwachsene Haar - entfernt wurde. Demnach brachte sie bei dir auch nichts.

L0ampe5nbeOine


Hi MarieLou,

ich würde Dir auch empfehlen die Haare erstmal für 1-2 Wochen ruhen zu lassen.

Das hilft bei mir auch. Wenn meine Haut auf Epilation, Rasieren etc. so empfindlich reagiert, muss ich auch erstmal die Finger davon lassen, bis sie sich vollkommen regeneriert hat.

Sieht vielleicht nicht schön aus und bringt ein paar weitere Nachteile mit sich, aber der Haut zuliebe nehme ich das gerne in Kauf. @:)

M`ar~ieLxou


Naja, ich versuche die ganze Zeit schon die Pickelchen auszudrücken und die eingewachsenen Haare ziehe ich auch raus...mom. versuche ich es mit Babypuder...mal sehen ob das etwas nützt. In wie fern soll den Urin helfen ???

Habe mich halt gewundert, dass ich die ganze Zeit keine Probleme mit der Haut hatte und nun sowas...

Aber vielen Dank für euer Feedback :)^

EDisreg&en01


jap! das babypuder wirkt wahre wunder ^^

b]onbWon86


Ja, das mit den Pickelchen hatte ich auch vor kurzen nach meinem ersten Waxing im Intimbereich. Die Kosemtikerin hat gemeint, dass man eingewachsene Haare vermeiden kann, wenn man regelmäßig ein sanftes Peeling anwendet. Dann gehen die Haare beim Epilieren oder Waxen auch besser raus. Die Pickelchen waren bei mir nach 4 Tagen weg. Hab einfach Deumavan draufgetan. Das is so ne Creme für den Intimbereich aus der Apotheke. Ist nicht billig, aber wirkt gut.

bMonboxn86


Ah, und diesen Puder hat sie kurz nach dem Waxen auch draufgetan. Da is also auch was dran!:)^

Apleon!oxr


Urin desinfiziert.

TUheKixwi


Dass nach einer Rasur bzw. dem Epilieren rote Pusteln kommen ist normal, durch dein Schwitzen und die viele Bewegung wirst du die Heilung wahrscheinlich auch hinauszögern... Fazit ist, dass Enthaaren in der Bikinizone immer ne unangenehme Sache bleiben wird, es sei denn, du lässt dich mit Laser dauerhaft enthaaren.

Wenn ich mich rasiere, hilft es mir immer die Entzündung einzuschränken, indem ich direkt nach der Rasur Nivea-Creme auf die rasierten Stellen auftrage.

d%erus)erueUberxdir


thekiwi

Gerade normale Cremes verkleben die Poren und die Haare verwachsen viel schneller als normal.

T2heK1iwi


Bei mir waren die Pickel nie aufgrund eingewachsener Haare, sondern wegen der Reizung allein, somit half mir die Creme sehr. Aber stimmt schon, bei einwachsenden Haare ist das eher kontraproduktiv.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH