» »

Häufiges Wasserlassen

9a9xb[unn]y9x9 hat die Diskussion gestartet


Hey ihr!

Ich muss seit gestern daeurnd und immer auf Toilette, so etwa alle 20 Minuten. Das Gefühl auf Toilette zu müssen hab ich bestimmt so den ganzen Tag, aber ich warte immer so lange, bis ich wirklich heftig muss, weil sonst sitz ich den ganzen Tag im Bad :(v Nachts komischerweise muss ich gar nicht, auch wenn ich manchmal nachts aufwache (aus anderen Gründen). Ich habe dann auch nicht irgendwie das Gefühl auf Toilette zu müssen.

Daher meine Frage: Habt irh eine Ahnung was das sein könnte? ???

Vielleicht ist das noch wichtig zu wissen: Ich nehem seit 5 Monaten die Pille Belara, befinde mich in der 2. Zykluswoche und verhüte NUR mit der Pille, deswegen auch meine Unruhe über eine (eigentlich nicht) mögliche Schwangerschaft. Oh man, ich habe mir schon so viele Gedanken gemacht.

Danke jetzt schonmal für eure Antworten!

Antworten
S@miluli2


Wie viel trinkst du am Tag? Bist du immer durstig?

Hast du Schmerzen beim Wasserlassen?

_PSolrinax_


Kommt den auch viel, wenn du auf die Toilette musst? Oder fühlt sich die Blase nur voll an?

KcamikBazi0c815


Häufiges Wasserlassen ohne sonstige Probleme, die evtl auf einen Harnwegsinfekt deuten könnten (z.B. Brennen beim Wasserlassen, Stechen in der Blasen, Blasenkrämpfe, Nierenschmerzen, Blut im Urin) kann ein Anzeichen für ein Zuckerproblem sein.

Wenn du also außer dem permanenten Harndrang keine Beschwerden hast, könntest du vielleicht mal zum Hausarzt und deinen Zuckerwert messen lassen.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle mal die Blase/Harnwege untersuchen lassen, vielleicht schlummert da ja tatsächlich ein leichter Infekt.

Über eine eventuell bestehende Schwangerschaft brauchst du dir keine Sorgen zu machen, wenn du die Pille fehlerfrei genommen hast!

*:)

9k9bunn2yx99


Also ich trinke recht wenig am Tag. Wenn es hochkommt einen Liter. Klar, viel zu wenig, aber naja. Hatte dasselbe Problem ewa vor einem Monat schonmal, aber da hatte ich auch Schmerzen beim Wasserlassen und Blut im Urin.

Genau, ich habe das Gefühl, als wenn die Blase voll ist, aber da kommt immer nur gaaaaaanz wenig.

Oh man...ich hoffe, dass es wirklich nichts mit einer Schwangerschaft zu tun hat!

KiamUiGkazBi08x15


Oh man...ich hoffe, dass es wirklich nichts mit einer Schwangerschaft zu tun hat!

Da brauchst du eigentlich nicht zu hoffen. Sofern du die Pille wirklich ohne Fehler eingenommen hast, kann da auch nichts passiert sein. Wenn dir das trotzdem nicht die Ängste nimmt, wird dir da ein Besuch beim Frauenarzt weiterhelfen. Der könnte dann u.U. auch nach einem möglichen Harnwegsinfekt schauen (da hättest du also 2 Fliegen mit einer Klappe).

_LSolinxa_


da hatte ich auch Schmerzen beim Wasserlassen und Blut im Urin.

An deiner Stelle würde ich zum Urologen gehen und eine Urinkultur anlegen lassen. Vielleicht kommen die Schmerzen noch, man muss bei einem Harnwegsinfekt nicht zwangsläufig alle typischen Symptome haben. Wenn du die Pille immer regelmäßig genommen hast, bist du auch nicht schwanger.

d(er.useruebPerd\ir


Schmerzen beim Wasserlassen, häufiges Wasserlassen, Blut im Urin ... klingt doch stark nach Blasenentzündung. Wurde das mit Antibiotika behandelt?

Eine Freundin hatte übrigens eine chronische Blasenentzündung und das nichtmal gemerkt, der Arzt hat es bemerkt. Sie hatte mal eine BE verschleppt. Also ab zum Arzt und mal die Harnwege/Blase durchchecken lassen!

S+mZillix2


Ja genau, an Blasenentzündung hatte ich auch als erstes gedacht. Bin auf dem Gebiet Experte ;-). Es gab Zeiten, da hatte ich eine aller paar Wochen.

Hattest du in den letzten Tagen GV? Dann könnte es auch davon kommen. Da kann dann sogar mal Blut im Urin sein und es ist keine BE, sondern nur ne Reizung.

Ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen. Aus Erfahrung weiß ich, dass es nicht gut ist, sowas zu verschleppen. Gibt gern dann sowas wie Nierenbeckenentzündung. Und der Arzt kann ganz schnell testen, obs ne BE ist.

9_9bunnxy99


ja, aber wenn es durch den GV gekommen soll (den ich gestern noch hatte :=o ) wieso muss ich dann sooft auf die Toilette? ICh versteh den Sinn nicht ganz |-o

S+mil=lig2


Also mir ging es halt schon so, dass ich Schmerzen beim Wasserlassen hatte, der Urin war nur noch Blut. Bin dann sofort zum Arzt gerannt. Die in der Praxis waren total entsetzt, haben Urin untersucht weil sie natürlich dachten, dass ich ne BE habe (dachte ich auch). Aber es kam nichts raus. Also haben sie mich wieder heimgeschickt. Das ganze war nach einem Tag wieder weg. Weil ichs aber komisch fand, bin ich dann noch zum FA gegangen und hab ihm das erzählt. Und er hat mich dann gefragt, ob ich davor GV hatte. Und das hatte ich. Es gibt wohl sowas wie ne "Flitterwochenblasenentzündung". Kann irgendwie vorkommen, dass beim GV dann die Blase gereizt wird.

Hast du heute noch Beschwerden? Wenn ja, geh bitte zum Arzt.

d;eruse|ruebxerdir


GV und eine BE haben insoweit miteinandern zu tun:

Der Harnleiter der Frau ist kürzer als der des Mannes und beim GV können EColi-Bakterien aus dem Darm in die Harnröhre gelangen. Nein, dazu muss man keinen Analverkehr machen, das kann immer passieren! Durch die EColi-Bakterien kommt es dann zur Blasenentzündung. Per Blasenentzündung kann es auch zu einem Harnstau kommen und somit zur Nierenbeckenentzündung (is was ganz feines ;-) )

Also ab zum Arzt!!! Dort wird eine Urinprobe genommen und AB verschrieben. Qäult euch nicht sinnlos zuhause rum. In den seltensten Fällen geht das mit Hausmitteln weg. Und die Schmerzen sind unerträglich und werden doch auch nicht besser.

K=amikfazi08x15


In den seltensten Fällen geht das mit Hausmitteln weg

Auch wenn ich jedem erstmal empfehlen würde zum Arzt zu gehen, möcht ich hier mal widersprechen. Mein Arzt befolgt die Regel: wenn es nach einer Woche mit viel Trinken und Ruhe nicht weg ist, gibt es AB.

Oft wird nämlich schon sofort, auch bei sehr sehr schwachen Infektionen gleich mit Kanonen auf Spatzen geschossen, das Immunsystem geht durch das AB runter, oft kommt ein Pilz und innerhalb weniger Monate eine neue Blasenentzündung.

Ich kann da echt ein Lied von singen!

Meine Infektionen bekomm ich in 80% der Fälle innerhalb von einer Woche mit Hausmitteln weg. Ist das nicht der Fall nehme ich das Antibiotikum. Seit ich das so tue, ist meine Entzündungsrate von alle 2 Monate auf einmal im Jahr gesunken (wenn überhaupt).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH