» »

Blutung und Schmerzen beim/nach Geschlechtsverkehr

v?onufreeowaxy


bin schon am überlegen ob das ganze nicht an meiner pille liegt....

weil ich auch damals ne zwischenblutung hatte...aber mein frauenarzt meinte,das es wohl an der nakose liegen würde...

aber wenn gyn. nicht feststellbar ist....

im krankenhaus bin ich ja auch untersucht worden...

bjuRddl*exia


...ist ja bebescheiden,, die Versammlung bei euch. :|N

Flüssigkeit im Bauchraum mit Beschwerden tritt manchmal jeden Monat auf, nämlich beim Eisprung.

Wäre noch eine Idee..alllerdings nur dann sinnvoll, wenn du nicht hormonell verhütest, also auch wirklich Eisprünge hast.

bzudd$leia


..ok, überschnitten, damit ist meine Eisprungstheorie für die Tonne.. ;-)

Ob es an der Pille liegt, kannst du sicher nur herausfinden, wenn du sie absetzt (dann aber zumindest für drei Monate).

bmuddlxeia


Achso, den Chlamydien würde ich noch einmal nachgehen.

vPonf3reexway


okay...ich hab morgen früh einen termin bei meinem Fa wegen den kontaktblutungen und den "immernoch" schmerzen...bin mal gespannt

aber wie ich das kenne,ist eh wieder alles gyn.ok

b7uddlQeia


..ich wünsch dir endlich Klärung. :)*

vGonf&reewaxy


haaaaalo,

wollt mich nur mal melden...

wie immer gynäkologisch nichts feststellbar... die ganzen abstriche wurden jetzt gemacht..in 14 tagen gibts ergebnisse...

ich hab nochmal das thema pillenwechsel angeschnitten,da ich ja auch vor der op schon oft zwischenblutungen gekriegt habe..jetzr die kontaktblutungen...und mir auch oft schlecht ist,

aber mein frauenarzt geht da garnicht wirklich drauf ein,er sagt für so eine pille "yasmin"kann man ruhig mal blutungen in kauf nehmen,die wäre für jede frau sogut wie perfekt und ausgeglichen...und unter einer neuen pille müsse ich auch mit starker gewichtszunahme rechnen...also er ist immer noch der überzeugung,das es nicht die pille ist....

mh..wenn die ergebnisse in 14 tagen nichts ergeben,dann werd ich versuchen noch mal den gyn. zu wechseln....

v[onfNrexeway


p.s: @:) @:) @:) für buddleia

b9uddlGeixa


Danke für die Blümchen... ;-)

Reaktionen wie von deinem Gyn lesen wir hier leider öfter, ist aber schlicht falsch.

Diese Nebenwirkung ist nicht von mir erfunden, sondern Bestandteil der Liste des Beipackzettels, den er kennen sollte. %-|

Für jede Frau passt diese Pille ganz bestimmt nicht, und wenn dir die Zwischenblutungen nicht passen, musst du sie ganz sicher nicht in Kauf nehmen.

Es ist dein Körper und du entscheidest!!

v`onforeew)ay


ja das stimmt...wenn es alles an der pille liegen würde,wäre das ja "angehbar"..aber ständig dieses in der luft hängen und nicht wissen was ist,ist total doof...ich hab seit anfang märz schmerzen und alle untersuchungen und ergebnisse sind okay...

kann sowas denn länger als 14 tage dauern?

hab vor 2 wochen meine abiprüfungen geschrieben,samt hohen fieber und bis zum studienbeginn keine bescheinigung für meine halbwaisenrente..somit fällt meine krankenversicherung erst mal weg...

wäre ja blöd,wenn das damitten reinfällt

b/uZddlexia


kann sowas denn länger als 14 tage dauern?

Was jetzt genau? Schmerzen nach einer Eierstocksentzündung? Ja, kann dauern.

Die Pille erklärt aber nicht die Flüssigkeit im Bauchraum, zumindest habe ich davon noch nie gehört/gelesen.

Noch einmal: die Chlamydien sollten sicher ausgeschlossen werden, aber da kommst du vermutlich über deinen Gyn nicht weiter, wenn er alles ok findet... :-/

v1onfre7ewaxy


die ergebnisse von dem abstrich....

hoffe doch mal das kommt hin mit den 14 tagen...

soweit ich das beurteilen kann,löst diese flüssigkeit ja auch immer die entzündungen hervor...

mein gyn meinte zumindest,sie hätte die eierstockentzündung hervorgerufen....

b%u~ddleixa


Hmm...eher umgekehrt, erst Entzündung, dann Flüssigkeit.

Ergebnisse vom Abstrich dauern i.a. etwa eine Woche.

Kannst du nicht dich weiter krankenversichern?

Wenn dies jetzt nicht besser wird, laufen da u.U. ja Kosten auf, die privat nur noch schwer zu zahlen sind.

vYonofreOeway


Ja, das ist mein Problem...liegt jetzt echt doof mit der versicherung..dieser übergang zwischen schule und studium..sind 5 monate....

muss mich irgendwie mit meiner krankenversicherung in verbindung setzten...

habe ja jetzt alle paar wochen irgendwas entzündet gehabt...eierstöcke,nieren,blase..und alles wieder von vorne...wenn dann gerade in den zeitraum etwas fällt,also der,zwischen schule und studium,dann muss ich ja irgendwie abgesichert sein...

hoffe das geht alles glatt,wenn nicht,dann hab ich ein großes problem

vkonfrexeway


mir ist so schleht..ich kann nicht mehr...diese übelkeit wird immer schlimmer und hört nicht auf..ich weiß nich mehr was ich machen soll..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH