» »

Nochmal Cerazette:( wann geht meinem Körper endlich die Luft aus

F+ai0rytaleuGoneBxad hat die Diskussion gestartet


Ich bins nochmal :-/

Jetzt nehm ich die Cerazette seit fast 3 Monaten, und immernoch kommt täglich ne ganze Menge Blut :-( Ich hab die immer nach Wecker genommen, zwischendruch hats mals 4 Tage geklappt, da hab ich sie je eine halbe Stunde früher genommen...das hilft aber jetzt wieder nicht mehr, war wohl ne Eintagsfliege...

Sprich: Es gab sage und schreibe 5 Tage in den letzten 2 Monaten & 3 Wochen, an denen ich keine Tampons o.ä. gebraucht hab. Ich kann langsam nicht mehr...

Jetzt wollt ich das versuchen, eine Woche lang 2 Stück/Tag zu nehmen...besteht das Risiko,dadurch noch mehr zuzunehmen, weils ja die doppelte Menge ist?? Denn ich habe zwar nicht das Gefühl, endlos dick geworden zu sein, aber ich nehme von Natur aus schon sehr schwer ab und möchte nicht deswegen was zu nehmen.

Gäbe es außerdem noch ne andere Möglichkeit?

Alles Mist...ich hätt mir so gewünscht, das das hinhaut...

:-( :°( lg..

Antworten
P^oiUnty


Hi,

das ist ja echt blöd..Ich kann dir da leider auch nicht helfen...GYN ist jetzt nicht unbedingt mein Ding :=o

Ich nehm die Cerazette jetzt ein Jahr und hab seitdem keine Blutungen mehr...Keinen Tropfen.

Aber anscheinend bekommen viele Frauen weiterhin Blutungen...Hab ich wohl Glück gehabt.

Grüßle *:)

Bnackäp1felxe


Ich würd auf keinen Fall 2 am Tag nehmen, das ist die doppelte Hormondosis, das kann noch ganz andere Nebenwirkungen haben. Ich würd akzeptieren, dass die Cerazette einfach nichts für dich ist.

Fhairy'taleGonmeBaYd


Aber bis auf die eine Sache (welche leider die Hauptsache ist) gehts mir damit gut...weitere Nebenwirkungen hab ich nicht.

Wenn alles nichts hilft, wie siehts dann aus, kann man sich (wenn man volljährig ist) die Gebärmutter (+ Eierstöcke) entfernen lassen , auch wenn man keinen durch Krankheit bedingten Grund hat? (Passt nicht zum Thema , täte mich aber trotzdem interessieren).

P/ointxy


Warum um Himmels Willen denn das ??? ??!!!!!!:-o

B4acpkäpf*ele


Naja aber die Sache ist ja ein ko-Kriterium und scheinbar hört es ja nicht auf.

So eine OP würde kein vernünftiger Arzt machen einfach so. Das wär ja Wahnsinn.

F.ai"rytaleRGoneBxad


"Warum um Himmels Willen denn das ??? ??!!!!!!:-o "

Weil ich es so wollen würde...seit dieses Organ aktiv ist, habe ich ständig Probleme damit (ich bin ohnehin ein spezial-Fall).

Und bisher gab es keine Zeit in der ich mich mit dem Ding wohlgefühlt hab...es ist einfach überflüssig (ich möchte keine leiblichen Kinder, deswegen sehe ich in diesem Organ keinen Sinn).

Ich suche momentan nur einen Weg um "möglichst wenig davon zu merken"...ich könnt vor die Wand rennen, wenn ich dran denke, das es da keinen Weg geben soll :°( :|N :-(

Ich würde auch anderen Nebenwirkungen in Kauf nehmen, wenn das dann erledigt wäre.

BGack_äpfxele


Das käme einer Kastration gleich. Damit hättest du dann noch ganz andere Probleme, wie vorzeitige Wechseljahre und sowas.

Mit 18 würdest du shcon kaum einen Arzt finden, der dich sterilisiert.

FWairyotal%eGoneBBaxd


Aber es muss doch irgendeinen Weg geben??

Es kann doch nich sein, das man da für jeden ne Möglichkeit hat , aber für mich nicht. Auch wenn sich das jetzt trotzig und kindisch anhört - ich werde mich nicht bis ich 45 oder so bin damit rumquälen. Ich wills einfach nicht.

Eig. war diese Pille meine letzte Hoffnung.

B)ackqäpfexle


Mit was denn rumquälen? Was hast du denn, kann man das nicht anders lösen? Was hätte die Pille denn bewirken sollen? Warum kann es keine Kombipille sein?

FfairyWta+leG`oneB}axd


Die Pille hätte bewirken sollen, das eben keine Blutungen mehr kommen.

Ich bin transsexuell, daher mag ich nichts an mir, was weiblich ist. Daher möchte ich auch keine Pille nehmen, die Östrogene enthält (hab ich nen Jahr lang genommen..Microgyon hieß dies, die hab ich sogesehen suuuuper vertragen...aber ich will keine Östrogene mehr in mich reinpumpen).

Ich hab schon überlegt, einfach gar keine Pille mehr zu nehmen (wär zwar auch ziemlich scheiße...aber viel schlimmer als es jetzt ist würds ja eh nicht werden können). Aber dann hab ich Angst, das mein Körper selber wieder anfängt zu viele Östrogene herzustellen, das will ich ja auch nicht.

Klar gibts für "solche wie mich" andere Möglichkeiten, das weiß ich. Aber bevor ich mich darum kümmer, wollte ich lieber erst ne Ausbildung machen, das ist mir sicherer. Aber bis dahin würden Jahre vergehen, in denen ich mich nie auch nur ansatzweise wohlfühlen kann.

Mist..Arschkarte hoch 10 würd ich sagen :-/ :-(

c^h}antaldetta


Also, ich bin entsetzt, wenn ich sowas lese.Wie kann man in deinem Alter an solch eine OP denken ??? Das ist mir unbegreiflich. Ich kann dich verstehen, wenn du so lange blutest, das du es leid bist.Ich kenne das Problem. Überleg doch mal, was du deinem Körper damit antun würdest und du wirst mir Sicherheit niemanden finden, der dir diese OP macht. Ich muß sagen, Gott sei dank macht sowas niemand. Ich stand auch schon kurz vor solch einer OP, ich muß von Glück sprechen, das auch eine kleinere OP ausgereicht hatte.

B>ackä(pfele


Du hättest die Microgynon im Langzeitzyklus nehmen können, das hätte die Blutung eine ganze Weile unterdrückt.

Bei der Cerazette ist nicht gesagt, dass die Blutung ausbleibt, ist eine häufige Nebenwirkung, aber nicht bei allen so.

F@airDyta}leGon2eBaxd


Hab ich ja gemacht, hat ja auch geklappt..

Aber da sind massig Östrogene drin, und da die sich wieder auswirken will ich nicht riskieren.

BPackäp+fele


Du wirst durch die Einnahme der Pille mit Östrogenen ja nicht irgendwie weiblicher.

Es gibt noch andere Minipillen, vielleicht funktioniert es mit einer anderen besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH