» »

Gebärmutterhals/ Muttermund seitlich?

QmueenOf}Rain2x008 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle Leser,

ich bin neu hier und sehr gespannt, was Ihr auf meine Frage so antworten könnt.

Ich habe mich mit der Anatomie meiner Geschlechtsorgane nie wirklich auseinandergesetzt und immer schön die Frauenärztin machen lassen...;) Jetzt habe ich mir aber gedacht, dass es nicht schaden kann, den eigenen Körper besser zu kennen. Beim Ertasten meiner Vagina bin ich auf eine kleine, weiche Kugel gekommen, die eine kleine Delle in der Mitte hat. Ich gehe davon aus, dass das der Gebärmutterhals mit Muttermund sein wird. Das Merkwürdige bei der Sache ist, dass das Ganze eher links oben liegt als mittig oben. Ist das normal? Hilft es, wenn ich dazu sage, dass ich kurz davor stehe, meine Tage zu bekommen?

Bin leider ein bisschen hypochondrisch veranlagt und daher jetzt etwas beunruhigt.

Ich gehe regelmäßig alle sechs Monate zur Frauenärztin, bisher hat sie nie irgendwas gesagt, immer nur, dass bei mir alles aussehe wie im Lehrbuch. Auch sonst habe ich keine Probleme, manchmal Regelschmerzen, aber die hat ja jede Frau mal.

Ich wäre wirklich dankbar, wenn Ihr mir helfen könntet. Habe erst in zwei Wochen wieder einen Vorsorge-Termin und will so lange nicht warten.

Liebe Grüße!!

Antworten
Azleo,nor


Ja das ist voll normal.

Verhütest du hormonell? Wenn nicht kannst du zu verschiedenen Zeiten im Zyklus beobachten das sich der Muttermund verändert.

b(uddwlei_a


Jepp, ist normal.

Der Muttermund wandert im Zyklus und steht nicht immer genau in der Mittellinie.

Q[ue5enOfRa3in2008


Wow, Ihr seid ja schnell! Vielen Dank für die Antworten!

Im Moment verhüte ich gar nicht, weil es für mich keinen Anlass gibt... :(

Habe jedoch eine konkrete Hoffnung, dass sich das demnächst ändern wird, und werde mich dann wohl um eine gering dosierte Pille als Verhütungsmittel bemühen.

Danke nochmals! @:)

A8leDonoIr


Eine normal dosierte sollte es auch tun. ;-)

Qiue.eVnOfR<ain2-00x8


Mit Sicherheit! ;-) Nur möchte ich natürlich so wenig wie möglich dem natürlichen Körpergefühl "reinreden". Was ja im Grunde hinfällig ist, Pille bleibt Pille. Ich mach mir dann Gedanken drüber, wenn es soweit ist.

Ktarin fS'chlgennxi


Hallo zusammen!

Ich bin sehr verzweifelt.Ich hab seit vier Jahren den Gebärmutterhalskrebsvirus in mir.Ich lang seit dem an die acht mal auf dem Op Tisch.Wegen schlechtem Gewebe oder kondiloome entfernen.Vor einem Jahr musste man mir sogar ein Stück des Gebärmutterhalses entfernen da das Gewebe schlecht war,einen wert vor dem Krebs.Ich bin verzweifelt ich kann bald nicht mehr letzten Freitag war ich wieder bei einer Op.Kondiloome entfernen.Danach hat sich alles entzündet.Jetzt hock ich daheim und dreh bald durch.Ich weiß nicht mehr weiter wie kann ich diesen Virus bekämpfen?Mein Frauenarzt ist bald auch mit seinem Latein am Ende.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH