» »

Müdigkeit, Schwitzen, Schwäche

lWeni!mexni hat die Diskussion gestartet


Habe diesen beitrag außerdem noch in das hormone/stoffwechsel-forum gestellt, weil ich einfach nicht weiß wo es herkommt....

Ich hoffe ihr könnt mir tipps geben, denn ich bin wirklich ziemlich fertig... :-(

Im mai 2007 wurde ich (29) schwanger. die schwangerschaft war nicht ohne, aber ok. am ende der schwangerschaft wurden extrem erhöhte kälteantikörper in meinem blut gefunden. keiner wußte woher, wa sie wußten:es lag nicht an den blutgruppen. das baby wurde regelmäßig mit ultraschall überwacht: alles war sehr gut!

Erste frage: Was bedeuten diese kälteantikörper? Kennt die jemand? vielleicht haben die ja mit meinem jetzigen problem etwas zu tun..

Nach der Geburt (vor 6 monaten), war ich natürlich kaputt, erholte mich aber recht schnell. keine wochenbettdepression sondern total glücklich und zufrieden! das einzig negative waren wiederkehrende brustentzündungen, die aber mit antibiotika weggingen. und harrausfall (wächst jetzt wieder).

ca 4-5 monate nach der geburt fühlte ich mich fast wie früher, wurde immer fiter.

und dann plötzlich schwäche, extreme müdigkeit, ständige schweißausbrüche, depressive verstimmungen, schwindel, sehr starke konzentrationsstörungen, muskelzittern usw. jetzt seit ca 5 wochen und es wird nicht besser. bin so müde und schwächlich das ich kaum bis gar nicht mehr meinen tag bewältige...

vor 2 wochen beim hausarzt bluttest gemacht: Eisenspeicher total leer, erhöhte blutsenkung (wahrscheinlich wegen zahnentzündung mit wurzelbehandlung) ansonsten alles gut. blutdruck auch in ordnung. schilddrüsenwerte ok, obwohl vor 2 jahren beim ultraschall eine zyste und ein adenom zu sehen war, ein unauffälliges blutbild.

ein leerer eisenspeicher kann das, in solchem ausmaß doch nicht erklären??!! das mit der hormonumstellung müsste doch auch schon vorbei sein? kann das der monatelange schlafmangel sein (nie mehr als 3 h am stück)?

weiß nicht weiter... :°( habt ihr eine idee?

achso ja ich stille noch

Danke!

Antworten
pwara


kann es sein dass, milde ausgedrückt, Ihre Ernährung etwas unausgewogen ist?

H/edGi


Ich kenne mich etwas mit Eisenmangel aus. Ich hatte auch einen leeren Eisenspeicher. Symptome waren stärkeres Kälteempfinden, starke Müdigkeit, Unkonzentriertheit, Schwindelattacken. Ich habe Schilddrüsenunterfunktion, die aber mit Tabletten ausgeglichen wird, sodass die Werte normal sind. Ich bekam Kapseln mit Eisenkügelchen, musste sie mehrere Monate nehmen, bis mein Eisenspeicher wieder voll war. Die Symptome vergingen erst nach etwa drei Wochen. Anscheinend war der Speicher schon genügend aufgefüllt. Mein Arzt meinte aber, ich sollte sie noch weiter nehmen.

Am besten du lässt dir, beim Arzt, die Eisenwerte im Blut untersuchen.

L.G.

l4enimxeni


Ja das ist wahrscheinlich so, ich war noch nie ein guter esser. aber ich versuche viel fleisch und gemüse zu essen und nehme zusätlich b vitamine, magnesium, vitamin c tabletten, kräuterblut (aber erst seit ein paar wochen).

kann eine nicht ganz optimale ernährung das alles hervorrufen?

l:eni`mGenxi


@ hedi

das serum eisen war sehr niedrig (im normbereich), aber der speicher leer 4,..irgendwas.

ich kann mir nur nicht vorstellen das ich dermaßen fertig bin, "nur" wegen einem leerem eisenspeicher. und das erklärt doch auch nicht die schweißausbrüche, oder?

H[edxi


Vielleicht bist du in einer depressiven Phase. Du solltest versuchen etwas mehr zu schlafen. Wenn ich nur drei Stunden Schlaf kriege, bin ich den ganzen Tag für nichts zu gebrauchen, weil ich so müde bin.

Der Eisenspeicher sollte aber schon voll sein, dass kann sehr viel bewirken.

Die Eisenbrausetabletten aus der Apotheke haben kaum eine Wirkung und enthalten nicht viel Eisen. Die Kapseln muss man sich verschreiben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH