» »

Frauenarzt: Mann oder Frau?

PHaNulxa1


Ich geh aus Prinzip zu nem Mann, da bekomm ich nämlich immer Komplimente..."

Finde ich zwischen Arzt und Patientin unangemessen. Ich würde von einem Arzt erwarten, dass er mich eben nicht als Mann anguckt, sondern als Mediziner, und sich auch entsprechend äußert.

... ausgenommen vielleicht das Kompliment mit den "schönen Eierstöcken", das ist witzig und lockert auf! ;-D

K6amikBazi081x5


Meine Ex-Freundinnen fanden immer Ärzte besser als Ärztinnen, weil die Ärzte einfühlsamer waren. Frauen kamen oftmals ruppiger rüber, eher so nach dem Motto: "Stell dich mal nicht so an."

Kann ich so unterschreiben, jede Frau bei der ich war bis jetzt, hat bei mir rumgewurschtelt bis es weh tat. Bei Männern hab ich bis jetzt nur die suuuper vorsichtige Variante erlebt (auch wenn da natürlich nicht jeder Arzt gleich super war, aber immerhin sensibler bei der Untersuchung).

A3zu3cenax1


Mir ist es eigentlich egal ob es eine Frau oder ein Mann ist, hauptsache sie sind freundlich, einfühlsam und kompetent :=o

V\en5d#exla


Also ich geh lieber zu einer Frau,da fühle ich mich wohler :)z @:)

SxoNxa


Hallo ich war früher immer bei einem Mann,bin aber mit Frauen mehr zufrieden ich hab 2 Frauenärzte eine im Notfall und eine die sehr nett ist und auch auf jemanden ein geht und nicht zack zack macht ;-D

S;oNIa


Weil die bessere einfach weiter weg ist und ich da nicht immer hin kann ,nur wenn mein Freund frei hat :-(,habe selber kein Auto und 45 km ist schon en ganzes Stück %-|

H|imbeUerex83


Ich war auch schon bei Mann und Frau. Eigentlich ist es mir egal. bin momentan bei einem Mann und der ist sehr Kompetent und Gewissenhaft. Das finde ich sehr gut und beruhigend, denn er muss meine Vorsorge machen und muss Kompetent sein, um evtl. AUffälligkeiten zu bemerken.

Das schlimme war damals in der AUsbildung, dass ich ihn oft bedienen musste auf Arbeit, dass war dann natürlich ein bisschen komisch ;-D

P{aulax1


jede Frau bei der ich war bis jetzt, hat bei mir rumgewurschtelt bis es weh tat

Also ich habe da andere Erfahrungen. @:)

Das will ich nochmal ausdrücklich betonen, weil es hier ja fast schon klingt, als wären alle Frauen grob und alle Männer zartfühlend. :-/

l0abello-.lipcaxre


jede Frau bei der ich war bis jetzt, hat bei mir rumgewurschtelt bis es weh tat

so gings mir auch.. und dann sollte ich mich nicht so anstellen..

Hat nix von ner Zyste gesagt, die ich hatte und durch die hatte ich auch Schmerzen..

Also bin ich zu nem Mann.. und der war viiel netter.. Da hat nix weh getan, hat mir das mit der Zyste erklärt und das die von allein wieder weggeht.. und sie ist wieder weg.. und die gute Frau sieht mich NIE wieder :=o

S%oNa


Wo in Welchen Orten sind eure Frauenärzte?

w]-L86


ich war bis jetzt bei einer Frau und 2 Männern.

Der erste Mann in meiner alten Stadt war ne Flasche. ich hab immer geblutet nach der Untersuchung. Dann nach dem Umzug bin ich hier zu einer Frau. Ich blutete nach der Untersuchung nicht mehr, aber die Frau ist so arrogant und nimmt mich nicht ernst.

Zum Gynefix-legen bin ich wieder zu einem Mann und der ist echt klasse. Er hat sich so viel Zeit genommen, alles erklärt und war der erste, der mich ernst genommen hat! Sind zwar 100km Fahrt, aber da bleib ich jetzt

SaoNa


w86

gute Ärzte sind immer weit weg :)^

Kdamikkazix0815


paula

Das will ich nochmal ausdrücklich betonen, weil es hier ja fast schon klingt, als wären alle Frauen grob und alle Männer zartfühlend

Jede Frau hier gibt lediglich ihre Erfahrungswerte an. Ich hab hier noch keinen Beitrag gelesen von wegen 'alle weiblichen Frauenärzte sind schlecht'. Der Eindruck, dass 'alle' Frauen grob sind, kommt wohl eher daher, dass viele Frauen hier schon schlechte Erfahrungen mit weiblichen Gyns gemacht haben.

Diese schlechten Erfahrungen kann man ihnen aber wohl nicht absprechen und auch schlecht relativieren, wenn man selbst gute Erfahrungen gemacht hat :-)

Ich hab für mich die Konsequenz gezogen, erstmal nicht mehr zu einer Frau zu gehen.

Es ist mir dabei auch herzlich egal, ob ich x-tausend weiblichen Frauenärzten damit unrecht tue, aber ich muss mich nicht noch einmal einer schmerzhaften/arroganten Abfertigung unterziehen, nur um mir möglichst eine neutrale Meinung zu bilden @:)

EChem`aliger NNutz_er (#F28287x7)


Ich bin im Moment bei einer Frau und recht zufrieden. Sie ist vorsichtig und versucht mir nicht andauernd die Pille aufzuschwatzen.

Mehr will ich gar nicht.

aKndal;gloariexn


Ich bin bei einem Mann und bin sehr zufrieden mit ihm.

Er hört mir wirklich zu, was jeder andere nie getan hat und hat fast mit einem "Um Gottes Willen bloß nicht!" reagiert, als ich gesagt hab, ich würd gern die Pille nehmen.

Der Herr war witzig, als ich dann Pillen- und Hormonverbot bekommen habe ;-D

Der fährt eher auf der NFP-Diaphragma-Schiene.

Den möcht ich nicht mehr hergeben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH