» »

Frauenarzt: Mann oder Frau?

slymb.ol]icas


Bin auch bei einem Mann. Ich war zuerst auch bei einer Frau, fand ich nicht schlimm oder so, aber ich hab mich da nicht so wohl gefühlt - von der Praxis her.

Dann bin ich mal mit einer Freundin zu ihrem FA gegangen, weil sie sich ein Rezept abholen wollte, und dort fand ich es viel gemütlicher. Es ist zwar ein Mann, und er ist etwas seltsam (redet sehr leise und hat die Ruhe weg), aber er macht seinen "Job" nicht schlechter als die Ärztin, bei der ich war.

Das Einzige, was sich beim Wechsel von Ärztin zum Arzt nicht verändert hat, sind die langen Wartezeiten. :-(

POaulxa1


Zitat SoNa :

Wo in Welchen Orten sind eure Frauenärzte?

Ich mag hier nicht veröffentlichen, wo ich her komme.

Aber sag doch, in welcher Ecke Du suchst, vielleicht kriegst Du PNs. :-)

A#znucexna1


Himbeere,

Das schlimme war damals in der AUsbildung, dass ich ihn oft bedienen musste auf Arbeit, dass war dann natürlich ein bisschen komisch

;-D

das kenn ich. Habe in einer Klink gearbeitet und der Frauenarzt, der wöchentlich Patientinnen hatte, musste mich sehen |-o, sogar zweimal.

War mir etwas peinlich, da ich in dem Moment noch mit ihm zusammengearbeitet habe.

m=ausiL00:771


ich bin bei ner frau, schon zig jahre und bin bei ihr voll und ganz zufrieden!

E+hemHaligerx NutzIer= (#2x82877)


Meine Mutter hat mir mal erzählt das sie mal bei einer Ärztin war und super mit ihr zurecht kam. Ihre beste Freundin fand die Dame einfach nur unmöglich und hat nach dem zweiten Besuch die Praxis gewechselt.

LBöwensherzx76


Ich bin bei einem Mann. War natürlich vertretungsweise auch schon bei einer Frau und fand es nicht so angenehm, da ich das Gefühl hatte, sie war "brutaler".

filow7ergiXrly0x8


Danke für eure Antworten

T&heiKiwxi


Für mich sind Frauenarztbesuche wegen des Vaginismus immer eine Qual. Aber der männliche Arzt hat mich eine Weile gut behandelt, die 2 Frauen vorher haben mich jedes mal ausgelacht und aus der Praxis verwiesen. Na ja, Frauenärzte haben allgemein meinen Hass. Aber wie gesagt, der Mann benötigte ein wenig länger, um mich zu demütigen. Also meine Stimme für den Mann ;-).

H$imbeaere8x3


@ Azucena1

Das ist ja noch besser ;-D

Ich musste meinen Frauenarzt dann doch nur 1 mal die Woche oder alle 2-3 Wochen bedienen. ;-)

BVutcxh


Azucena1

Danke für die Info!

Paula1

Frauenversteher (nett gemeint)?

Größtmögliche Nähe zum unerreichbaren Kinderkriegen?

Einfach Interesse an der Fachrichtung?

Ich meine, er kann sich ja auch auf Onkologie spezialisieren, ohne je Krebs gehabt zu haben, oder auf Augenheilkunde, ohne selbst eine Brille zu tragen, und auch eine Hebamme muss nicht zwingend ein Kind gekriegt haben, bevor sie ihren Beruf ergreift.

Aber ein bisschen komisch finde ich es auch immer.

Ich habe auch einen typischen Frauenberuf ergriffen. Theoretisch könnte ich mir selber die Antwort geben. Allerdings hat der nichts mit Frauenkörpern zu tun. :-)

Eine Ex-Freundin von mit hat mal ein Praktikum als Arzthelferin beim Frauenarzt gemacht. Sie meinte es sei schön z.B. Schwangere zu betreuen. Das hat meist mit Freude zu tun. Andere Sachen in dem Job sind aber wiederum nicht so toll. Ich will hier nicht ins Detail. ;-)

YxMG


Bin auch bei einem Mann, und das nicht, weil es bei mir in der Gegend keine Ärztinen gäbe...

Nein, war zu allererst auch bei einem Mann, der war mir aber zu "unsympatisch" (ich will es mal so ausdrücken...) und bin dann auch zu einer Frau gewechselt. Die war auch echt nett, aber allerdings hat sie mir nicht geglaubt, als ich mal als "Notfall" zu ihr kam, und sie meinte auch nur, ich sollte mich nicht so anstellen, eine Wärmflasche und gut is...

Doof war nur, das ich abends umgekippt bin...

Bin jetzt bei einem relativ jungen Arzt, der super nett ist. Das ist schon was ganz anderes, als die Tante...

s4ternsc2hn=upp5e/xa


Früher hatte ich immer einen Frauenarzt. Da dieser nun nicht mehr praktiziert, bin ich in der Nähe zu einer Ärztin gegangen: Himmel nee--- ich bin echt vom Stuhl gesprungen und raus aus der Praxis. Die war sowas von brutal, und auch in ihrer Wortwahl ziemlich daneben. Nie wieder eine Frau------ich werde weiter suchen, und wenn ich sonst wohin fahren muß.

sternschnuppe/a :|N

SVch0neel1ippchxen


Mann! Frauen sind zickig und grober.

S8ilbzermonkdauxge


Ich war bis jetzt bei zwei Gynäkologinnen. Die erste war ok, dann hab ich gewechselt, um mal zu sehen, wie es woanders ist. Die zweite ist SEHR OK. Aber die erste war eben auch ok.

Beide waren vorsichtig und absolut nicht brutal !

RQegenl-troOpfexn


ich war auch bisher bei zwei ärztinnen. die erste war nicht so wahnsinnig toll, aber ok. die zweite fand ich super. sehr nett und ruhig und auch ausreichend vorsichtig bei der untersuchung.

ich würde nie freiwillig zu einem mann gehen. einfach so vom gefühl her. finde es schlimm genug wenn das ne frau macht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH