» »

Frauenarzt: Mann oder Frau?

ÖFzogün


Ich war nur bei einem Mann im Arzt,finde ich auch besser so,weil ich ja ein Junge bin,dass würde ich ja peinlich finden,wenn ich bei einer Frau wäre.

L5imosxe


ich war das erste mal bei nem mann!!! war nicht meine absicht. hatte schmerzen und der chirurg stellte eine zyste fest und überwies mich zum nächsten FA.

der untersuchte mich, sagte dann da müssen wir warten bis die wieder weggeht. ich war damals 15 hatte also keine ahnung von nichts. ich hatte schmerzen und so hab ich gefragt ob man was gegen die schmerzen machen kann... dann sagte er: " ok dann operieren wir gleich"

tja mit 15 ist man noch blind und glaubt eben alles, ich habe unterschrieben für den OP termin 3 tage später. zu hause ist meine mutter dann ausgerastet und hat den termin sofort abgesagt. am nächsten morgen rief der arzt wieder an und sagte das das nicht ginge einfach so einen op termin abzusagen.... >:( SCHLECHTE ERFAHRUNG gleich mal zun Start.

die Zyste war einen Zyklus später von alleine verschwunden.

das zweite mal war ich bei ner Frau wegen krassen Regelschmerzen. Die schaute mich nur an und meine "mädl nimm die Pille die kann man eh immer brauchen" Deine Haut könnte ja auch besser sein. dann knallte sie mir die packung vor mir auf den Tisch und verabschiedetet sich.... TOLL >:( >:( >:(

éZpi.ne


Mann.

Brutal hab ich Frauen nicht erlebt, aber teilweise mit sehr seltsamen diagnostischen Verfahren... Wo man da alles tasten kann, war mir vorher nicht bewusst. *hust*

Zuvor war ich bei mehreren Männern, war okay, die Frau nicht so... Plus unglaubliche Wartezeiten. (Wobei eine Ärztin als Gyn plus Psychotherapie schon echt seltsam ist...)

Hier tauchte ich dann nochmal bei einem Mann auch, mittleren Alters, Scherzkeks und ich bin superzufrieden. :)z

Hat meine ganzen Besonderheiten und Eigenheiten (Pilleneinnahme etc.) hingenommen, gut beraten und überhaupt. Um den könnt ich fast weinen, wenn ich hier wegziehe ;-D

Dass er plötzlich bei mir in der Klinik auch regelmäßig auftauchte, fand ich nicht mehr ganz so toll - erstmal wusst ich aber eh nicht, wie er ist - mich wunderte nur das Grinsen.

Ganz generell:

Ich bin ne Frau und find es viel unnatürlicher, wenn mich ne Frau da sieht oder anpackt. Kommt mir bei Männern (ob nun feinfühliger oder nicht) einfach angenehmer...

Und da ich von dem ja auch in 10 Jahren nix will, stört es mich auch nicht, dass er Muttermund und Eierstöcke von mir kennt ;-)

l#enc?henx_


ich war bis jetzt noch nie beim Frauenarzt deshalb kann ich meine persönlichen erfahrungen nicht mit einbringen..

Da irgendjemand gefragt hat was männer dazu bringt frauenarzt zu werden, mein vater ist von beruf aus frauenarzt, ich kann ihn ja mal fragen warum. :D

aber ich denke, dass ich bei meinem ersten frauenarztbeszch nicht zu meinem vater gehe ich weiß nicht wieso, aber ich will mich nicht von meinem vater untersuchen lassen..

würde auch das auch so gehen? *:)

s=ecr(etcomb:inatxion


Mann... defintiv...

War einmal vor Jahren bei einer Frau, komplett grob die...§$/&. Knallt einen nur ein: "Stell dich nicht so an", wenn die einen ihr Spekulum reinrammt und drin rumstochert (hab jedes mal komplett geblutet) Ich verwünsche sie heute noch ;-D

Seit längerem bin ich jetzt bei einem Mann, wo es mir jetzt schon total Leid tut, wenn er in Rente geht. Ist leider nicht unbedingt der Jüngste.

Außer bei Verhütungsfragen ist er ein bisschen.. hmmm... für ihn gibts nur Pille oder Hormonspirale. :-/

lAen%ch8en_


die letzte zeile bei meiner antwort soll "würde euch das auch so gehen".. ;-)

m,igu`elMmarigacxhi


die letzte zeile bei meiner antwort soll "würde euch das auch so gehen".. ;-)

Klar! Ich bin neulich auch ins Krankenhaus, weil ich mir ein Problem eingebildet habe, an das ich meine Mutter, die medizinisch nicht unbedarft ist, nicht ranlassen wollte. Da hatte ich dann aber auch eine Ärztin, doch die war super nett und kompetent.

Aber zum Thema: ich freu mich ja auch, wenn meine Freundin sich wohlfühlt bei ihrem FA, aber irgendwie ist mir auch immer etwas unwohl, wenn das ein Mann ist... ist eigentlich blöd, weil so ein Besuch ja kaum als erotisch zu bezeichnen ist, aber ich muss zugeben, dass sich etwas in mir auch freut, wenn sie rauskommt und wiedermal bestätigt, dass es unangenehm war. :-|

éWpixne


@ miguelmariachi

Entweder, Du hast da eine Frau erwischt, bei der man sich so komische Gedanken macht - dann tät ich mich trennen - oder, was viel wahrscheinlicher klingt, Du hast ein ernsthaftes Problem. So ein Besuch ist nie angenehm, jedenfalls keine ich wirklich keine Frau, die es so bezeichnen würde.

Käme mein Mann mit solchen Bedenken, würde ich ihn (insgeheim) auslachen, mir aber definitiv überlegen, was an unserer Beziehung falsch läuft.

Red Dir da bloß nix ein....

mziguevlmari?achi


Du, bewerte das nicht über. Ich unterstelle da weder dem Arzt noch der Freundin etwas, es belastet uns auch nicht. Wenn ich rein rational an die Sache rangehen würde, hätte ich gar keine Bedenken. Aber man ist halt nicht rein rational. Trotzdem würde ich von keinem Problem sprechen und will damit auch das Thema nicht belasten. Ich wollte nur mal ansprechen, was im Kopf von Männern so alles vorgehen kann. ;-)

éTpinxe


Ich wollte nur mal ansprechen, was im Kopf von Männern so alles vorgehen kann. ;-)

Ich glaub manchmal tät' ich's echt nicht wissen wollen... ;-D :=o

Aber jut, dann passt das ja! ;-)

épine,

*trotzdem nur Männer untenrum wollend*

L7inmoxse


also ich kann mir nichts schöneres und erotischeres vorstellen als eine vaginale untersuchung... einen abstrich also das ist vom feinsten, das gefühl wenn er mit diesem langen Metalstab meinen Gebärmutterhals abratzt oder den Muttermund tastet... also da kipp ich gleich vom Stuhl vor erregung. Noch schöner ist es total entblößt auf diesem elend kalten Stuhl zu sitzen und die Beine gespreizt zu haben...

Also wie épine schon gesagt hat würde mein Freund das zu mir sagen würde ich auch ernsthaft an unserer Beziehung zweifeln %-| %-| %-| %-|

Egal ob Frau oder Mann, kompetet muss dieser sein!

s*chrvumpeWllixse


Hallo,

muß da auch mal meinen Senf dazu schreiben.

Ich hatte bisher so einiges an Frauenärzten und innen.

Mein Fazit:

Nie wieder zu einer Frau.

Alle und das waren bis jetzt 5 Frauenärztinnen waren grob bei der Untersuchung.

Einer habe ich nach einer Ausschabung nach einer Geburt zu Verdanken, das keine

Gebärmutterschleimhaut mehr vorhanden ist. Ein Frauenarzt meinte dann, nach einer

Geburt müße eine Ausschabung ganz ganz vorsichtig gemacht werden. Naja, das hat die

liebe Frau Dr. wohl nicht beherzigt.

Den Spruch, da muß Frau halt durch, bekam ich auch.

Bis ein Frauenarzt sich meiner "annahm" und durch eine Bauchspiegelung feststellte,

das ich Endometriose habe. Da waren dann 10 Jahre rum.

LG

schrumpellise

fze+uereongexl


Also ich bevorzuge auch ein männlichen Arzt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dasss sich die weibliche Ärztin für mich gar nicht richtig Zeit genommen hat um auch zu fragen was mich bewegt und warum ich überhaupt zu ihr gekommen bin.

Das kann ih von meinem jetztigen Fruenarzt überhaupt nicht sagen.

Er nimmt sich mmer Zeit für mich und auch wenns mal länger dauert schaut er nicht ständig auf die Uhr und gibt mir das Gefühl bei ihm gut aufgehoben zu sein.

exkk


Bin bei einer Frau und da auch zufrieden. Früher hatte ich mal Probleme mit wiederkehrenden Infektionen (und Antibiotikaallergie), da hat sie mich sehr gut über alternative Möglichkeiten beraten. Gehe deshalb weiter zur Vorsorge dorthin, trotz der horrenden Wartezeiten.

S6chmaa+tiee


Ich war bisher nur bei einer Frauenärztin um mir die Pille verschreiben zu lassen & ob die 'grob' ist weiß ich noch nicht, weil ich noch nicht auf den Stuhl musste, das muss ich aber, wenn ich mir die nächste Pillenpackung (3blister) hole.. aber ich glaube auch, dass männer evtl. vorsichtiger sind.. Lg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH