» »

Neuartige Frauenarztstühle

AEleonxor


Es hält dich ja niemand davon ab sie oder den Arzt drauf anzusprechen.

k5uckuc ksblAume


@ no risk no fear

ich nehme einmal an, dass pointy bezweifelt hat, dass die helferinnen dir "zum spaß" in den intimbereich schauten. tatsache ist, dass sie schauten. WARUM sie schauen, das kannst du nicht ganz genau wissen.

ganz abgesehen davon bin ich persönlich heilfroh, dass bei meinem arzt keine arzthelferin dabei ist, das würde mich sehr stören.

A*ffe mi%tU mWafxfe


ich finde es nicht schlimm, dass eine bei der behandlung dabei ist.. wenn ich manchmal sehe was bei meinem doc ein und ausgeht - die wollte ich auch nicht alleine nackt vor mir liegen haben.. ;-D

warum die da permanent hinglotzen keine ahnung... vielleicht weil man nicht den ganzen Tag an die Wand starren kann. Ich finde es auf jeden als zu intim... aber ich hab auch meinem doc schon gesagt, dass ich das nicht will.....

Nho ris<k - noC fexar


Aleonor, wenn das mal wieder so vorkommt, werde ich das auch wirklich machen.

Kuckucksblume, warum sie schauten weiß ich nicht. Aber einmal war es eine, die hat was zur Unterschrift gebracht, der Arzt hat schnell unterschrieben weil es grad passte. Und da hat sie mir unten hin gegafft. Also sorry, aber das ist 100%ig sicher, dass das überflüssig und in Bezug auf meinen Befund nicht notwendig war. Und ob es für sie in irgendeiner Weise notwendig war, interessiert mich nicht. Ich bin Patient und nicht Versuchsobjekt.

So etwas verbitte ich mir, das nächste Mal werd ich das echt zur Sprache bringen.

A!ffe }mit HWaffe


wäre ja mal interessant wenn hier eine gynäkologische arzthelferin im forum wäre - um zu erklären was man denkt wenn man dahin starrt - ob man noch was denkt.. oder warum man wie der hund vorm loch steht.. ;-D

NQo ri1sk - nco feaxr


Also ich hatte aber schon alle Varianten.

Die, die anscheinend nur anwesend waren, um mir was abzuschauen. :(v

Dann welche, die sich im Raum aufhielten, sich aber sehr diskret verhalten haben :)^

Und dann eine, die zusammen mit der Ärztin mich begutachtete (Ultraschall und Gebärmutterhals) und die das zusammen beurteilten, das war in einer Klinik, fand das überhaupt nicht unangenehm, die beiden waren total nett, war irgendwie ganz komisch an dem Tag, dass die mich so gemustert haben hat mich null gestört. @:)

Es geht auch immer um die Art und Weise.

N*o risvk - Zno fear


was man denkt wenn man dahin starrt - ob man noch was denkt.. oder warum man wie der hund vorm loch steht

:)^ :)^

DAS wüsste ich auch gerne!

Wofür gibt es Pornos? Aber Live ist wohl besser UND man wird auch noch dafür bezahlt >:(

kYuckuck<s4bl~ume


@ no risk-no fear

ich finde das überhaupt eine furchtbare situation. die tür geht auf eine zweite person kommt herein. der arzt unterschreibt etwas mitten in der behandlung :-/

das könnte man auch anders lösen. der arzt könnte zehn minuten später unterschreiben wenn du nicht gerade untersucht wirst oder wenn es wirklich so dringend ist, dann könnte er kurz rausgehen und draußen im vorzimmer unterschreiben und dann wieder zu dir zurückkommen.

a[gSneNs


@ Paula1:

hier werden die meisten Ultraschälle von Nicht-Ärzten gemacht, von "sonographers". Es gibt auch Schwestern, die endoskopieren, bestimmte Anämien behandeln, Gerinnungssprechstunden halten etc. Man geht davon aus, daß wenn jemand immerzu das gleiche macht (wozu Ärzte keinen Bock haben), dieser jemand darin eben sehr gut wird - was sich bestätigt hat. Und viele Schwestern sind tatsächlich mehr patientenorientiert als manche Ärzte.

A>ffe mi3t xWaffe


dann sind wir doch mal auf deinen morgigen bericht gespannt...

ich darf am 7.8. wieder antanzen...

P!au<lZax1


@ No risk u.s.w. ;-D,

sollte eigntlich auch selbstverständlich sein, dass man das nicht extra ansprechen muss, wenn schon eine dabei ist. >:(

Ich wollte mit meinem Beitrag oben nur sagen, dass die Glotzmotivation sicher keine böse Absicht ist, sondern Interesse und/oder Gedankenlosigkeit.

Irgendwer schrieb mal, dass die korrekte Position am Ellenbogen der Patientin ist. Hab da keine Erfahrung, ich würde sowieso generell niemanden mit dabei haben wollen.

Auch, um unbefangener Fragen stellen zu können.

E[hemalcigemr N_utzer3 (#3x25731)


Also ich habe wärend meiner Ausbildung zur Krankenschwester auch auf der Gynäkologie assisitieren müssen, und ich muss sagen ich hab eigentlich immer seitlich gestanden. Nur wenn ich eben was hinhalten musste oder so habe ich weiter mittig gestanden, aber normalerweise lernt man, nicht direkt hinzugaffen. Ich hab mich dann meist mehr auf die Patientinnen konzentriert

P{oi\nty


Ich schaue mir meine Patienten auch an,wenn die vom Arzt untersucht werden.

Meistens schaue ich genauer,aber egal.

Das Arbeitsspektrum einer Arzthelferin ist sicherlich weiter als am Schreibtisch zu sitzen und das Telefon zu bedienen.

Naja,ich will ja nicht das das hier zu einer Diskussion führt,welche mit Sicherheit ausarten wird.

Ist nicht Sinn des Fadens.

Hier geht es ja um die Gyn-stühle.

N&o riskI - Ono fxear


Hey ihr 3, eben es ist doch für uns Frauen ohnehin unangenehm genug.

:-(

Oh da werde ich euch in nächster Zeit aber öfter Bericht erstatten können, werde wohl in nächster Zeit öfters zum FA gehen. Übrigens zu einem, bei dem keine Artzhelferin reinplatzt :)^

Ja die Helferinnen nehmen ja auch Blut ab und machen allerhand, aber untenrum untersuchen muss keine und darf auch keine, denn dazu muss man eben Arzt sein. Also sehe ich keine Notwendigkeit darin, die Patienten ungefragt zu mustern.

Ich reagiere deshalb so allergisch drauf, weil ich EINMAL (zum Glück blieb es dabei!) ein extrem unschönes Erlebnis hatte, da hat die Helferin mir wirklich regelrecht unten reingestarrt und ich war damals noch nicht rebellisch genug, mir solche Dreistigkeiten nicht gefallen zu lassen.

Heute könnte die sich gewaltig was anhören.

A!ffe mit xWaffxe


genau...

glaub die gyn -helferinnen verwechseln das mit zahnarzt.. die müssen nicht so dicht an die öffnung.,.. ;-D ;-D

gyn-stühle schön und gut - aber welcher doc investiert ein vermögen in eine neugestaltung der praxis wenn der kalender voll ist und alles läuft. ich wohne ländlich und doch recht zentral - die meisten ärzte haben noch ihre erste praxiseinrichtung.. und wenn die dann mal über 50 sind, dann ist das garnicht mehr modern...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH