» »

Regelblutung: Lust oder Frust?

MbaBiblue>te x90


Ich fang immer schon ne woche vorher an angst zu haben dass sie jeden moment kommt. da renn ich auch jede freie minute aufs klo, nachschaun. von Ritanermuri (weiß nicht wien Zitat geht)

Oh ja das Problem hab ich auch, ist dann aber oftmals fehlarlam. Bekomme am tag vorher meist bauch schmerzen und wenn ich sie bekomme eh immer pünktlich um 00 uhr :D

Was mich stört das ich die Stärke nicht abschätzen kann, pünktlich zum Umzug sind sie Schwach und ich hoffe das bleibt nach 3tagen auch so. Müsste theopraktisch fast durch sein

ich bin GEGEN die Gebärmutter :=o o:)

Das mit dem Gesünder ernähren sollte ich auch mal ausprobieren nur vorher muss ich mich an meine Laktosefreie diät wiede rantasten und dann noch Frucktoseinoleranz ausschließen lassen, ansonsten ist es, so wie ich denke, nur ne Allergie gegen Kiwi ;-)

L8ucifezrsAxngel


Hallo Anonyma1, liebe Leidensgenossin,

ja nicht alles liegt nur an der Psyche, auch wenn manche einfacherweise das so auslegen wollen, ich fühle mich sogar sonst in der periodenfreien Zeit sehr wohl in meinem Körper. Trotz Unterfunktion, ich will mich davon nicht runterziehen lassen. Habe neben meinem Studium auch genug Entspannung.

Hallo Eika Ramba,

schön das dir das auch so vorkommt.

Rnitan>ermuxri


hallo maibluete:

bei mir ist es nur so, dass ich keine bauchschmerzen habe. Also keine anzeichen von regelbeschwerden Ich mach mich nur selbst fertig.

K3 e ck| s


Naja, weder Lust noch Frust... Ich finds nicht schlimm. Nehme aber meist auch die Pille 4 Monate durch und hab dadurch eh nicht so oft meine Regel.

L~i?mosxe


ach der beitrag passt perfekt zu meiner akutellen sorge :-|

ich habe wärend der Tage immer schrecklich bauchkrämpfe und mit ist schlecht und ich bin müde. wenn ich zu hause liegen kann dann geht es meistes (weil kein stress, immer ein klo in reichweite...usw.) wenn ich aber irgendetwas machen muss, sei es arbeiten oder schule.... dann wird es manchmal so schlimm das ich nicht mehr gerade stehen kann. der kreislauf verabschiedet sich dann auch regelmäßig >:(

ja und jetzt hab ich heute den prüfungstermin für mein praktisches staatsexamen bekommen... und wannn ist das...... dreimal dürft ihr raten :°( :°( :°( :°( :°( :°(

ich könnt echt kotzen...

LducifWers8Angxel


Hallo Limose,

das tut mir leid für dich, dass du dann dein praktisches Staatsexamen hast. :°_

L.imowse


für diese Prüfung gibt es einen Zeitraum von !3! Wochen... das ist echt fieß.

ich nehme nicht die Pille, kann damit nicht mal die Periode verschieben.

Die Prüfunge geht insgesamt 4 Stunden.... und ich kann mich ja auch nicht mit schmerzmittel vollpumpen. dann wird man nur noch müder...

vielleicht verschiebt sie sich ja extra wegen dem stress um ein paar tage.. das wäre echt tolll ;-D

A\n|onoymxa1


Limose

Wann hast Du denn Dein praktisches Staatsexamen :°_ Hast Du denn keine Möglichkeit mehr, die Tage zu verschieben? Genau das ist auch meine ständige Angst, dass ich meine Tage an einem wichtigen Termin habe (siehe mein entsprechender Thread zu Periodenproblemen im Beruf....). Denn meine Leistungsfähigkeit ist da auch eingeschränkt, eben durch Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit (starke Schmerzen habe ich zum Glück selten). Wobei es bei mir völlig egal ist, ob ich gerade Stress habe oder Urlaub. Mir geht es während meiner Tage immer gleich (schlecht :-( )

Wünsche Dir trotz allem viel Erfolg fürs Examen @:)

Abnon2ymxa1


PS: Auch wenn Du nicht die Pille nimmst: Es gibt die Möglichkeit, durch Gestagene in der 2. Zyklushälfte die Tage etwas zu verschieben, auch wenn Du nicht die Pille nimmst. Und wenn Du die Tage vorverlegen kannst, hättest Du zum Prüfungszeitpunkt auch keine Tabletten (und somit eventuelle Nebenwirkungen) mehr.

Hatte im April eine ähnliche Situation (wichtige Prüfung und Angst, dass sie auf meine Tage fällt) und bin deshalb ganz verzweifelt zum FA gegangen, um zu fragen, ob sich da noch was machen ließe.

Na ja, hat sich letztendlich erledigt (habe die Tage davor bekommen :-D), kann also nichts zu den Gestagenen sagen.

Denn wie Du schreibst: Mit Schmerzmitteln vollpumpen ist für eine Prüfung auch nicht die Lösung. Vor allem nicht für Prüfungen, wo es auf Konzentrationsfähigkeit ankommt.....

LYiRmosxe


Also die Prüfung ist anfang Oktober. Und das würde genau auf meine Periode fallen. Wenn es nur nicht auf den 1. oder 2. Tag fällt dann bin ich wirklich glücklich. Es ist nämlich eine praktische Prüfung am Patient (mache ausbildung zur Physiotherapeutin) und das ist auch körperlich anstrengend... evtl muss ich schwer heben oder halt laaaaaaange stehen...

das mit den Gestagenen ist mir neu.. vielleicht werd ich mit meinem FA nochmal drüber reden. Hab halt irgendwie auch bedenken wenn ich mit jetzt auch noch hormone reinpfeife das dann alles durcheinander kommt, bin da irgendwie bissl empflindlich *G*

ach man hats schon nicht leicht he... *:)

ACnony=mau1


Limose,

Es ist wirklich eine Art Lotteriespiel... Ich habe es auch schon ein paarmal mit der Pille versucht (gerade in so Phasen wie Abiturjahr und Abschlussprüfungen an der Uni), nur auch so schlecht vertragen, dass ich sie wieder absetzte. Besser 2-3 Tage im Monat Probleme, als ständig Nebenwirkungen.... Wobei es bei mir immer so war, dass die Nebenwirkungen sofort nach Absetzen verschwanden und auch die Regel danach sofort wieder völlig normal kam. Wenn Du aber nicht weißt, wie Du darauf reagierst, ist das natürlich ein Risiko.... Gleiches gilt für Gestagene.

Aber ich kann Dich wirklich voll verstehen. Diese Angst, im entscheidenden Augenblick wegen Periodenproblemen zu versagen..... :°_

L_im:ose


das wäre wirklich wirklich richtig besch......

ich weiß aus erfahrung das man für genau diese prüfung eben top fit sein muss.

ich hab auch schon mit anderen darüber gesprochen, aber die meinten immer nur: mach dir doch nicht so nen kopf... oder wenn du dich reinsteigerst wirds erst recht schlimm....

KLAR das weiß ich auch... >:( aber ich weiß eben auch das mir es da eben einfach nicht gut geht und da kann man sich noch so gut zusammenreißen. also so gehts mir zumindest

A#nonylmax1


aber die meinten immer nur: mach dir doch nicht so nen kopf...

Das können echt nur Leute sagen, die nie ernsthafte Periodenprobleme hatten >:(

Wenn ich mit Übelkeit, Schwindel und Schmerzen kämpfe, dann kann ich mich noch so sehr zusammenreißen - es beeinflusst meine Konzentrationsfähigkeit. Und gerade das ist für mich in meiner neuen Tätigkeit als Dolmetscherin ein Problem. Genauso natürlich in Prüfungen, insbesondere in solchen, wo es nicht nur auf die "Reproduktion von Auswendiggelernten", sondern auf die "Tagesform" ankommt....

Du könntest ansonsten höchstens mit Deinem FA darüber reden, den Zyklus direkt vor Deinem Examen die Pille zu nehmen, die dann so abzusetzen, dass Du Deine Tage etwa eine Woche vor dem Examen bekommst, dann müssten eventuelle Pillen-Nebenwirkungen bis zum Examen verschwunden sein und Du hättest während dieser Zeit auch keine Hormone mehr. Ist zwar natürlich für den Körper nicht das Beste, aber bevor Du wirklich wegen der Tage durch ein wichtiges Examen fällst....

P-aulQa1


Strawberry:

Johanniskraut tut über lange Sicht das PMS mildern...

Selbst probiert? Könntest Du dann mal Näheres schreiben, evt. per PN?

Wenn die Männer davon betroffen wären, hätten sie alles in medizinische Forschung gesteckt, damit es aufhört. Niemals hätten die sich das auf Dauer angetan.

Und warum tun es dann die Frauen nicht?! ???

.

Ritanermuri:

Ich fang immer schon ne woche vorher an angst zu haben dass sie jeden moment kommt. da renn ich auch jede freie minute aufs klo, nachschaun.

Warum trägst Du dann nicht einfach die Tage vorher eine Slipeinlage um das erste Blut aufzufangen? Wenn es "richtig" losgeht, das solltest Du doch fühlen, oder nicht?

Und die Mooncup-Expertinnen würden Dir vermutlich dazu raten, weil man den ja auch, anders als Tampons, die ja die Scheide austrocknen würden, ohne weiteres auch ohne Blutung tragen kann.

A1non4ymxa1


Paula1

Johanniskraut nützt vor allem bei "psychischen" Beschwerden, wie Stimmungsschwankungen, Depressionen etc. Gegen körperliche Beschwerden wie Brustspannen, Ödeme etc. nützt es nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH